Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Kamerabasiertes 3D-Scannen

Welche technische Ausstattung wird benötigt?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Werfen Sie ein Blick auf die benötigte technische Ausstattung und lassen Sie sich zeigen, wie Sie diese entsprechend der Aufgabenstellung zusammenstellen.
03:15

Transkript

Für das Fotobasierte 3D-Scannen sollten Sie, wie der Name vermuten lässt, zumindest über ein Fotokamera verfügen. In heutigen Smartphones stecken teilweise bereits Kameras deren Sensoren jenseits der 8 Megapixel aufzeichnen und Ihnen je nach Smartphone auch Zugriff auf manuelle Einstellungen gewähren, über die wir im Folgenden sprechen werden. Die aktuelle Generation von Apples iPhone, beziehungsweise die Top Modelle von Samsung oder HTC bieten hierbei die meisten Möglichkeiten und lassen sich eingeschränkt auch für das Foto basiert 3D-Scannen verwenden. Zusätzlich besitzen viele Leute eine Kamera, im Idealfall eine digitale Spiegelreflexkamera oder eine der relativ neuen Kategorie der spiegellosen Systemkameras. Bereits mit einer solchen Ausstattung lassen sich sehr gute Ergebnisse erzielen. Ich habe hiervor mir eine solche Ausrüstung, bestehend aus einer digitalen Spiegelreflexkamera am Beispiel einer Canon 70D. Es handelt sich hierbei um eine Kamera aus dem mittleren Preissegment, die bereits viele technische Möglichkeiten professioneller Kameras, sowie Komfortfunktion beinhaltet und das zu einem verhältnismäßig vernünftigen Preis. Die Canon 70D verfügt unter anderem über 20,2 Megapixeln, 19 Autofokus-Kreuzsensoren und integriertes WiFi zur kabellosen Steuerung. Verbaut ist ein sogenannter APS-C-Sensor, der zur Folge hat, dass Sie einen Crop-Faktor von 1,6 berücksichtigen müssen. Der Crop-Faktor bewirkt, dass die verwendete Brennweite optisch wie das 1,6 fache wirkt. Eine 35mm Optik wird also optisch wie 56mm. Mit der Canon 70D lassen sich Optiken mit einem EF-, sowie EFS -Bajonett verwenden. Sie können also auch Vollformat Objektive benutzen. Besitzen Sie eine ähnliche Ausstattung, so kam diese bestimmt mit einem Kit-Objektiv, beispielsweise einem 18 bis 55 mm oder wie in meinem Fall, mit einem 18 bis 135 mm Objektiv oder einer anderen Brennweite. Diese Optiken lassen sich ohne weiteres verwenden, solange Sie während der Aufnahme Blende- und Brennweite nicht verändern. Der Nachteil dieser Linsen liegt einzig in ihrerverhältnismäßig schwachen Lichtstärke und schwankenden Güte. Im Idealfall setzen Sie bei der Aufnahme auf eine Prime-Linse, also eine Festbrennweite. Das Canon EF 50mm 1.4 USM ist beispielsweise für etwas über 300 Euro recht kostengünstig in der Anschaffung. Das Canon EF 35mm 2 Is USM ist mit über 600 Euro bereits teurer, aber immer noch verhältnismäßig erschwinglich. Es gibt für beide Optiken kostengünstigere Alternativen, beispielsweise mit dem Canon Objektiv EF 50mm 1,8 STM. Ein Objektiv, das für über knapp 100 Euro zu erwerben ist. Ebenso lassen sich auch andere Kameramodelle anderer Hersteller, sowie passende Objektive verwenden, wenn diese die technischen Möglichkeiten bieten. Sie sollten darauf achten, dass Ihre Kombination aus Kamera und Optik verhältnismäßig lichtstark und gleichmäßig scharf ist, so wie der Autofokus rash- und störungsfrei arbeitet also kein Pumpen zeigt. Bevor sie jedoch eine Neuanschaffung erwägen, probieren Sie unbedingt Ihre vorhandene Technik aus, beispielsweise eine Kit-Linse. Oftmals genügt bereits diese für den Anfang.

Kamerabasiertes 3D-Scannen

Scannen Sie Objekte mithilfe Ihrer Digitalkamera und der Software Agisoft PhotoScan und erstellen Sie daraus dreidimensionale Modelle.

2 Std. 25 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!