Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Calvin Hollywood – Alone

Welche Bilder sind viral?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Viral bedeutet im Web-Slang, dass andere Leute für etwas Mundpropaganda machen – also etwa hier, Ihr Bild "liken", klicken und kopieren. Das kann sich im Internet rasant – und progressiv – auswachsen. Emotionale Wirkung erreicht die Masse!

Transkript

In diesem Film geht es jetzt nicht um die Retusche, nicht um die Fotografie, sondern eher um die Viralität von Bildern, also um die Art und weise, wie sich Bilder im Internet verbreiten, bzw. welche Bilder sich schnell im Internet verbreiten, welche Bilder haben eine große Reichweite. Und bei diesem Bild war es so. Dieses Bild hatte eine extrem hohe Reichweite. Und ich habe mich jetzt entschlossen hier noch mal ein Video darüber zu machen, zu diesem Thema, wo ich euch einfach ein paar persönliche Worte mitteilen möchte. Und dich hätte gerne, dass Ihr selbst mal darüber nachdenkt zum Thema Bilder und ihre Reichweiten, und da gehen wir jetzt mal ein bisschen näher darauf ein. Ich habe diese Bild auf Facebook hochgeladen, und habe innerhalb von kürzester Zeit so viel Feedback bekommen. Ist natürlich auch immer entscheidend, zu welcher Uhrzeit man es hochlädt, aber das war jetzt keine besondere Uhrzeit, sondern es war einfach so, das dieses Bild ein Volltreffer war, was die Viralität angeht. Ich kann es euch mal zeigen. Inzwischen ist das Bild schon ein paar Tage alt, vor allen Dingen, wenn Ihr dieses Video-Training seht, aber ich habe es am ersten Januar hochgeladen, ist jetzt kein Mustertag, wo es extrem viele Leute online sind, und es hatte schon in relativ kurzer Zeit extrem viele Likes. Aber mir geht es gar nicht um die Likes, sondern mir geht es darum, dass die Reichweite extrem hoch war, das heißt, 87.000 Menschen haben dieses Bild gesehen. Ob sie es jetzt angeklickt haben, oder wie groß sie es anschauen, in welcher Auflösung, ist eine andere Sache, aber 87.000 Menschen haben dieses Bild gesehen. Das ist, natürlich aus kommerzieller Sicht betrachtet, sehr, sehr gut, und alleine deswegen, also das war ein Mitgrund, warum ich auch dieses Video-Training produziert habe, weil eben großes Interesse bestand auch, ich habe ganz viele E-Mails bekommen, Nachrichten bekommen- wie einsteht so ein Bild, wie bearbeitet man so ein Bild. Warum aber hat dieses Bild so viele Menschen erreicht? Weil ich habe, z.B hier ein Bild jetzt hochgeladen vor fünf Stunden, also innerhalb von fünf Stunden hatte mein Bild von meiner Tochter schon eine Reichweite von 30-40.000, und hier habe ich nur 12.000, ja, innerhalb von fünf Stunden. Ist dieses Bild hier jetzt schlechter? Was ist daran anders, warum ist dieses Bild nicht so viral? Und der Grund liegt einfach darin, dass es Bilder gibt, ich blende euch jetzt mal wieder das Bild hier ein, die emotionaler sind, die Masse mehr erreicht. Und da zählt einfach so ein Bild dazu. Es heißt aber nicht, dass dieses Bild besser ist, sondern einfach mehr Leuten gefehlt. Da kommt natürlich noch dazu, dass viele auch ein Kind haben, dass es besonders emotional ist. Bei Tieren ist es auch oft so. Das Argument- Katzenbilder ziehen am meisten, das ist ein Irrglaube, das ist nur, weil viele Katzenbilder gepostet werden. Aber es ist schon so, die allgemeinen Bilder, die haben eine größere Reichweite. Mein Geld verdiene ich allerdings nicht mit solchen Bildern, als Auftragsarbeit, sondern tatsächlich dann mit den Bildern, die nur eine Reichweite von 12.000 haben. Es geht übrigens auch nicht genau um die Zahl, sondern nur um das Verhältnis, das es eben Bilder gibt mit einer größeren Reichweite und andere mit einer kleineren Reichweite. Was bedeutend sind jetzt für unsere Selbstvermarktung, wenn Ihr das ganze nur zum Hobby betreibt, spielen diese Zahlen überhaupt keine Rolle. Ja, Ihr ladet einfach die Bilder hoch, worauf Ihr Lust habt, und die euch Spaß machen und es passt. Kommerziell betrachtet, welche Bilder soll man jetzt zeigen, muss man schauen, welche Zielgruppe man verfolgt. Ich habe die Zielgruppe der Photographen. Das bedeutet, Photographen gehen auf meine Workshops, kaufen meine Lern-DVDs und so weiter, und daher ist so ein Bild für mich ein Jackpot. Große Reichweite, interessantes Bild, viele wollen wissen- wie macht man so was, weil sie es auch photographieren wollen. Ja, würde mir genau so gehen, ich freue mich auch, wenn jemand anderes ein Bild zeigt was mir extrem gut gefällt, was ich auch mal machen möchte, und dann vielleicht sogar ein Tutorial dazu veröffentlicht. Wenn ich jetzt aber keine Zielgruppe Photograph habe, weil ich keine Workshops gebe, sondern wenn ich eher den Kunden suche, dann muss ich vielleicht schauen, dass ich ehe die anderen Bilder hochlade. Ja, also es muss sich immer nach der Zielgruppe richten. Wenn ich jetzt Familienphotos machen möchte, ja, oder Kinderphotographie meine Spezialität ist, dann kann so ein Bild auch Jackpot sein. Man muss halt immer schauen, was ist die Zielgruppe. Für solche Bilder hier will ich hier nicht gebucht werden. Deswegen zeige ich nicht oft solche Bilder, obwohl sie sehr viral sind. Ab und zu mal, ja, das Bild ist auch im Urlaub entstanden, das habe ich in erster Linie für mich gemacht. Schön, dass es vielen anderen gefällt, und nach Absprache mit der Familie haben wir jetzt auch gesagt- Ok, da machen wir mal ein Tutorial dazu und zeigen euch wie ich das bearbeitet habe. Aber Premier, will ich für eher solche Bilder gebucht werden. Also, auch wenn die Reichweite nicht so groß ist, aber ich möchte haben das eher solche Bilder verbreitet werden. Deswegen zeige ich dann eher solche Bilder. Es geht jetzt auch gar nicht mal so sehr um Facebook, da zeige ich eh sehr wenig Bilder, sondern generell auf Plattformen, wenn Sie Bilder hochladet, achtet nicht so sehr auf die Viralität, sondern eher auf die Zielgruppe. Denn wenn Ihr auf die Viralität achtet, und den Fehler habe ich gemacht, und damit möchte ich jetzt auch diesen Film abschließen. Ich war ganz am Anfang in der Photocommunity viel unterwegs und habe immer darauf geachtet, welche Bilder haben die meisten Anmerkungen bekommen. Und das waren halt so klassische Minestrem-Aufnahmen, also Querformat, emotional, vielleicht noch schwarz-weiß, People-Aufnahme, Unschärfe in dem Hintergrund, also schon etwas in dieser Richtung, und das ist halt Massengeschmack, es ist nicht speziell, es können viele nachmachen. Und das hier ist eigentlich das speziellere, und als ich angefangen habe so was zu produzieren ging meine Viralität nach unten, es waren wenige Anmerkungen, weniger Feedback, aber ich habe angefangen Geld zu verdienen. Ja, das muss jeder für sich selbst entscheiden, welche Richtung Ihr gehen wollt, auf jeden Fall gefällt mir das Bild extrem gut, und dich habe es auch gern in den Communitys hochgeladen, meine Tochter war selbst vor dem Rechner mit mir, und wir haben Anmerkungen durchgelesen, sie hat sich total gefreut, also von dem her, alles ist gut.

Calvin Hollywood – Alone

Lernen Sie Retuschetechniken für authentische, emotionale Porträts kennen. Dabei arbeiten Sie mit Color Lookup Tables, zaubern eine tolle Lichtstimmung und erzählen mit Ihrem Bild eine Geschichte.

1 Std. 36 min (13 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:05.02.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!