GIMP 2.8 Grundkurs

Welche Auswahlwerkzeuge gibt es?

Testen Sie unsere 1984 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video präsentiert eine kurze Übersicht über die verschiedenen Auswahlwerkzeuge.
07:18

Transkript

Es gibt immer wieder Situationen, wo ich nicht das Bild in seiner Gesamtheit bearbeiten möchte, sondern nur Teilbereiche des Bildes. In solchen Situationen ist es hilfreich, wenn ich eine Auswahl treffen kann, nämlich das auswähle, was ich bearbeiten möchte, und die Sicherheit habe, dass alle anderen Bereiche von meiner Veränderung nicht berührt werden. Aus diesem Grund gibt es die sogenannten Auswahlwerkzeuge. Sie sehen sie hier in der obersten Reihe. Ich möchte Ihnen in einem Schnelldurchlauf die einzelnen Werkzeuge näherbringen. Der Klassiker unter den Auswahlwerkzeugen ist die rechteckige Auswahl. Wenn ich sie gewählt habe, habe ich hier einige Einstellungsmöglichkeiten. Ich kann aber auf jeden Fall auf die Schnelle mal eben ein Rechteck aufziehen. Dass eine Auswahl aktiv ist, erkenne ich daran, dass ich hier Ameisen laufen sehe. Solange ich diese Ameisen laufen sehe, ist eben diese Auswahl aktiv und was auch immer ich tu, geschieht nur innerhalb dieser Auswahl. Ich werde jetzt diese Auswahl mit roter Farbe füllen, damit Sie sehen, was ich meine. Sie merken, es wird nur die Auswahl selbst betroffen. Alles rundherum bleibt weiß wie zuvor. Eine zweite Variante ist die elliptische Auswahl. Sie funktioniert nahezu genauso wie die rechteckige Auswahl, nur dass Sie dabei eben eine Ellipse aufziehen. Auch diese lässt sich mit Farbe füllen. Und wie gesagt, solange die Ameisen laufen, kann ich mit dieser Auswahl arbeiten. Hier drüben, sehen Sie, geht schon wieder gar nichts mehr, weil hier die Auswahl nicht mehr aktiv ist. Jetzt ist es nichts weiter als ein rotes Rechteck auf seinem Untergrund. Das nächste Werkzeug ist das freie Auswahlwerkzeug. Mit dem freien Auswahlwerkzeug kann ich, wie der Name schon sagt, recht freizügig eine Auswahl treffen. Wenn ich klicke oder die Eingabetaste betätige, wird auch diese Auswahl aktiv und ich könnte jetzt die Auswahl mit Farbe füllen. Für das nächste Werkzeug, den Zauberstab, werde ich mir ein anderes Bild holen. Ich habe hier nämlich ein Bild mit lauter bunten Klecksen und hier kann ich Ihnen ganz gut den Unterschied zwischen dem Zauberstab-Werkzeug und dem Werkzeug Nach Farben auswählen zeigen. Der Zauberstab ist recht beliebt, weil Sie damit ziemlich einfach und schnell eine Auswahl treffen können. Ich versuche jetzt, diesen rosa Fleck mit Hilfe des Auswahlwerkzeugs einzufangen. Sie sehen: Ein Klick genügt und ich hab schon einen ganz guten Umriss. Im Unterschied dazu – warten Sie, ich hebe die Auswahl wieder auf: Auswahl: Nichts auswählen. Im Unterschied dazu ist das Werkzeug Nach Farben auswählen viel umfassender. Mit diesem Werkzeug kann ich nicht nur diesen einen Klecks auswählen, sondern es werden mir alle ähnlichen Farben in diesem Bild ausgewählt. Ich hebe auch diese Auswahl wieder auf und möchte Ihnen kurz zeigen, dass Sie hier einstellen können, wie hoch der Stellenwert ist, mit dem benachbarte oder ähnliche Farben ausgewählt werden. Ich habe jetzt den Schwellenwert erhöht, klicke wieder hinein und jetzt sehen Sie, dass es noch umfassendere Ergebnisse gibt. Wollen Sie also alle ähnlichen Farben in einem Bild auswählen, ist das Werkzeug Nach Farben auswählen geeignet. Sonst ist der Zauberstab wahrscheinlich besser. Ich hebe die Auswahl wieder auf und komme zum nächsten Beispiel. Das ist die magnetische Schere. Für die magnetische Schere habe ich wieder ein Bild, was sehr gut für dieses Auswahlwerkzeug geeignet ist. Ich wähle die magnetische Schere und kann jetzt mit dieser entlang der Tasse fahren. Ich kann das relativ flott machen, weil sich die magnetische Schere von selbst die Kanten sucht. Und zwar die Kanten zwischen hellen und dunklen Pixeln. So schmiegt sie sich recht gut um die Tasse herum. Um die Auswahl zu schließen, muss ich wieder auf den ersten Punkt klicken. Wenn ich jetzt die Eingabetaste drücke, eine magnetische Auswahl. Ich hätte sie noch verbessern können, indem ich hier die Unebenheiten ausgleiche, aber ich will Ihnen ja nur einen schnellen Überblick verschaffen. Auch diese Auswahl hebe ich wieder auf, weil ich ja nur was zeigen wollte. Das letzte Auswahlwerkzeug ist das komplexeste. Ich wechsle auf ein anderes, auf ein sehr kleines Bild. Ich werde versuchen, es noch etwas zu vergrößern. Jetzt ist es schon sehr pixelig, aber mir geht's um was anderes. Beim Vordergrund-Auswahlwerkzeug erarbeiten Sie sich die Auswahl in mehreren Schritten. Für eine erste grobe Auswahl ziehe ich mit einem Werkzeug, das so ähnlich ausschaut wie das Freie-Auswahl-Werkzeug eine Auswahl um das Objekt, das ich haben möchte. Wenn ich die Auswahl geschlossen habe, verändert sich der Mauszeiger in eine Pinselspitze. Jetzt wähle ich so viel vom inneren Rand, wie ich kann. Mit welcher Farbe ich das tu, ist völlig egal. Mir geht's nur darum, dass mit dieser kleinen Hilfe und etwas Rechnen ich eine Auswahl bekomme. So ... Wenn ich fertig bin, bestätige ich mit der Eingabetaste. Jetzt habe ich eine ziemlich genaue Auswahl und kann mit dieser meine Veränderung herbeiführen. Nur zum Spaß, damit Sie's sehen: Ich werde diesen vorderen grünen Punkt etwas verfärben. Lila ist gut. Hier werden wir noch die Sättigung erhöhen. Und die Helligkeit reduzieren. Ich sage OK. Ich sage Auswahl: Nichts auswählen und Sie sehen, so habe ich ziemlich hübsch und mit gutem Erfolg den Punkt farblich verändert. Das war ein Schnelldurchlauf durch die Auswahlwerkzeuge, mit ich Ihnen einen Eindruck von der Vielfalt der Möglichkeiten geben wollte.

GIMP 2.8 Grundkurs

Starten Sie durch mit GIMP 2.8 und finden Sie den perfekten Einstieg in das beliebte Bildbearbeitungstool, um anschließend alle Aufgaben rund um die Fotografie zu bewältigen.

8 Std. 24 min (140 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!