SharePoint 2013 Grundkurs

Weitere Neuheiten in SharePoint 2013 im Überblick

Testen Sie unsere 1984 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
SharePoint 2013 beinhaltet viele Neuerungen. In diesem Video bekommen Sie stichpunktartig noch weitere Neuheiten vorgestellt. Dazu gehören u.a. die Website-Inhalte, die Suche in aller Kürze sowie das Thema WCM und die Office-2013-Web-Apps.

Transkript

Ich möchte Ihnen jetzt zum Abschluss tickerartig noch ein paar weitere Neuerungen in SharePoint 2013 nennen sowie eine kleine Zusammenfassung zu diesem ersten Kapitel liefern. Was ist noch neu? Als Erstes gehört da sicherlich die Suche dazu. Die Suche gehört in den Bereich der globalen Navigationsleiste und ist leistungsstärker denn je. Über das Suchfeld hier können Sie über alle SharePoint-Inhalte hinweg suchen und dabei dann die Ergebnisliste auf bestimmte Kategorien wie zum Beispiel Personen oder Unterhaltungen eingrenzen. Ganz kurz: Wie sieht das Ganze aus? Ich gebe jetzt hier meinen Suchbegriff ein. Zum Beispiel, ich suche irgendwas zum Thema Budget. Dann kann ich hier das Dropdown-Listenfeld aufklappen und noch angeben, ob ich Berichte von bestimmten Personen suchen möchte oder in Unterhaltungen suchen möchte. Durchsuche ich nur diese Website oder durchsuche ich eben meinen ganzen SharePoint? Die Suche insgesamt bietet verfeinerte Suchalgorithmen und ganz neue innovative Darstellungs- formen für die Ergebnisse nachher. Das alles ermöglicht einem eine noch schnellere Navigation durch auch umfangreiche Datenbestände. Der nächste Punkt ist der Punkt Websiteinhalte. Die Websiteinhalte erreichen Sie entweder über das Zahnrädchen, also über die Einstellungen hier oben rechts, oder aber über die Schnellstartleiste. Sie sehen es schon, auch die Websiteinhalte, also in dem Fall hier alle angezeigten Apps, präsentieren sich ebenfalls in der neuen Kacheloptik. Wurden Apps neu angelegt, werden sie durch ein kleines grünes Rechteck mit der Aufschrift neu gekennzeichnet. Das hat den Vorteil, dass jeder gleich neue Inhalte auf der Seite erkennt, wie beispielsweise hier die Aufgabenliste oder die Bildbibliothek. Des Weiteren kann man in dieser Ansicht sehen, wie viele Elemente in den jeweiligen Apps vorhanden sind. Nehmen wir als Beispiel diese Aufgabenliste. Da sehen wir, es gibt jetzt fünf Elemente. Oder in dieser Dokumentbibliothek stehen drei Elemente zur Verfügung. Also es sind drei Dokumente hinterlegt. Oberhalb der Websiteinhalte kann man dann noch auf die Website-Workflows sowie auf die Website-Einstellungen und auf den Papierkorb zugreifen. Auch hier sehen Sie, wie viele Elemente aktuell im Papierkorb liegen. Des Weiteren neu ist die verbesserte Nutzung von SharePoint auf mobilen Geräten. Es ist auch ganz klar: Allein durch die Kacheloptik und die vielen Bilder wird die Bedienung auf mobilen Geräten natürlich entschieden vereinfacht. Damit folgt Microsoft dem allgemeinen Trend und ermöglicht den Anwendern eine komfortable Nutzung der Inhalte. Das heißt, Seitenlisten und Dokumente können entscheiden einfacher angesteuert und dank der Webapps auch mit dem Finger oder entsprechenden Eingabestiften bearbeitet werden. Auch im Hinblick auf das Thema Webdesign hat sich einiges getan in der neuen Version. SharePoint 2013 ermöglicht jetzt die aus anderen Web-Content- Management-Systemen bekannte Trennung von Layout, Funktionalität und Inhalten. Was bedeutet das? Das heißt, Designs müssen nun nicht länger per Visual Studio oder durch ähnliche Tools bereitgestellt werden. Neue Layouts werden jetzt per Design-Master in SharePoint importiert und dann können Master-Page und Page-Layouts erzeugt werden. Also es ist in vielerlei Hinsicht wesentlich einfacher geworden. Ebenfalls verbessert wurde der Bereich Web-Content-Management. Das Bereitstellen von Inhalten ist grundlegend überarbeitet worden, was bedeutet, dass bei Inhalten, die aus Word übernommen werden, auch sämtliche Formatierungen mit rübergeholt werden und die Formatierungen unterstützt werden. Ebenso wurde auch die Erstellung von Internetseiten optimiert. SharePoint 2013 bietet jetzt zum Beispiel die Möglichkeit, klare URLs für die jeweilige Website festzulegen. Und auch für Suchmaschinen relevante Parameter lassen sich im Standard ganz einfach konfigurieren. Damit haben Sie jetzt eigentlich auch alle für Anwender wichtigen Neuerungen in SharePoint 2013 kennengelernt. Zusammenfassend lässt sich sicherlich sagen, dass SharePoint 2013 die Mitarbeiterproduktivität steigert; dass Sie unabhängig von Ihrem jeweiligen Standort und dem verwendeten Gerät auf das Unternehmenswissen zugreifen können. Projektarbeit im Team oder über Unternehmensgrenzen hinweg wird extrem vereinfacht und Enterprise 2.0 wird unternehmensweit in einer sicheren und einheitlichen Infrastruktur ermöglicht.

SharePoint 2013 Grundkurs

Lernen Sie die Einsatzmöglichkeiten von SharePoint 2013 kennen und erfahren Sie, wie Ihnen die vielfältigen Funktionen des Systems den Arbeitsalltag erheblich erleichtern können.

9 Std. 24 min (87 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!