Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

SQL Server 2016 Grundkurs: Administration

Weitere Instanzen wiederherstellen

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lassen Sie sich in diesem Video erklären, wie Sie vorgehen müssen, um eine weitere SQL Server-Instanz wiederherzustellen. Diese Schritte können Sie auch dazu nutzen, um eine Instanz von einem anderen SQL-Server zu übernehmen.
05:35

Transkript

Ich möchte Ihnen jetzt zeigen, wie Sie eine Datenbank restoren. Das ist die "AdventureWorks2016.bak", die habe ich mir aus dem Internet heruntergeladen, die ist frei verfügbar als Beispieldatenbank vielen SQL Server, habe sie in "C:\Software" abgelegt, wähle die jetzt aus über Restore, er liest die Metadaten ein, vollständige Sicherungen, das ist die AdventureWorksCTP3 2015, ist also schon bisschen älter. So, ich will jetzt auch im Grunde genommen nur zwei, drei Sachen beeinflussen, ich will hier an der Stelle gleich nochmal zeigen, ich kann jetzt den Namen natürlich hier ändern, ich kann zu meinen Dateien gehen, vergrößere mal das Fenster etwas, um hier nochmal klar zu zeigen, das sind meine ursprünglichen Pfade, von dem System, wo die gesichert wurde und hier sind jetzt meine Pfade für meine Maschine. Das heißt also, ich habe hier meine Instanz "MSSQL Server Instanz 3" und ja, da möchte ich jetzt die Datenbank einfach so wiederherstellen, vollständig, wie sie ist und im Anschluss auch mit allen Daten, dann werde ich die Datenbank sichern in meine Verzeichnisstrukturen und wir werden uns ansehen, wie man diese Datenbank dann auf einer anderen Instanz eines SQL Servers restort. Ich bestätige das mit "OK", na-ja-ja-ja-ja. Meine obene Aktualisierung ja, ja, das ist der SQL Server aktuell die 2016 Version, ich trenne mal, verbinde mich neue, dort ist meine Datenbank. So, jetzt mache ich exemplarisch ein Vollbackup, "Sichern"< "Vollständig" in meine Pfade hinein, weil ich in der auch nochmal eine Sache zeigen möchte, neheme also den Standard Pfad, "OK", die Sicherung läuft, sie ist vollständig ausgeführt und jetzt verbinde ich mich mit der Zielinstanz, das heißt also, das ist bei mir die Instanz 4 und ich möchte die Datenbank hier wiederherstellen. Dazu wähle ich den bekannten Dialog, das mache ein bisschen kleiner, ist übersichtlicher "Von Medium"<"Hinzufügen". Die Datenbank wird mir hier natürlich nicht angezeigt. Das hat aber auch den Grund, ich befinde mich im Backup-Verzeichnis der Instanz 4. Die Sicherheit wurde sie auf der Instanz 3, ich öffne den Knoten, das Backup-Verzeichnis ich sehe sie nicht. Es hat auch nichts damit zu tun, dass die Dateiendung sind, das ist einfach eine rechte Frage. Um so Dinge zu umgehen, gehen Sie am besten so vor, dass Sie in die Quellinstanz, wo jetzt das Backup liegt, in meinem Fall sind das die Standardpfade des SQL Servers, also Programme Microsoft SQL Server, hier habe ich meine Instanzen, das ist in dem Fall die Instanz 3, "MSSQL"<"Backup". Dort liegt jetzt meine Backup-Datei, die kann ich mir jetzt nehmen, kopiere mir die, gehe zurück zur Instanz 4, in das Backup-Verzeichnis füge die ein und jetzt wächsle ich mal hier zu meiner Instanz 4, "MSSQL"<"Backup" und jetzt wird sie entsprechend hier auch korrekt angezeigt, schon mal ein wesentlicher Punkt. "OK", "OK" und letztendlich "OK", ich bekomme jetzt eine Fehlermeldung. So, woran liegt das? Schauen wir mal nach, Fehler Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, die also von einem anderen Prozess verwendet wird. Das klingt immer danach, das mit dem Quellenziel fragen, was nicht stimmt, das überprüfen wir einfach mal. Fehler bestätigen, auf "Dateien" gehen, mal in das Vollbild, weil wir hier die Pfade besser sehen und dann schauen wir mal nach, wie jetzt die Situation hier aussieht. Und was ich feststelle, ist, dass hier Instanz 3 steht, hier beim Wiederherstellen auch Instanz 3. Und das kann natürlich nicht sein, da die Datenbank habe ich auf der Instanz 3 gesichert, sie ist jedoch noch eingehangen, sie ist in Aktion aktiv und jetzt will ich beim Wiederherstellen in der Instanz 4 dafür sorgen, dass aber die Pfade von der Instanz 3 verwendet werden, wo die Datenbank noch existiert und das kann natürlich nicht funktionieren und hier muss ich mir natürlich meine Pfade anpassen. Es ist jetzt in dem Fall relativ einfach, weil das dieselben Verzeichnisstrukturen sind und im Grunde genommen der Unterschied hier nur in der Instanznummer zu suchen ist, 3 und 4. Wenn Sie natürlich mit anderen Verzeichnissen arbeiten, dann muss man entsprechend seine Verzeichnisstrukturen anpassen, das Ganze wird jetzt erfolgreich abgeschlossen und am Anschluss ist die Datenbank in der Instanz 4 dann verfügbar. Schauen wir uns das noch zum Schluss an. So "Instanz 4"< "Datenbanken", AdventureWorks ist da, können mal aufmachen die Tabellen einfach mal in eine Tabelle reingehen und wir sehen, dass wir über diesen Weg im Grunde genommen in Migrationsszenarien oder jetzt einfach Backup Restore Server kaputtgegangen, neu aufgesetzt, Daten wiederhergestellt, die Vollbackup-Variante jetzt hier verwendet haben und die Datenbank aufeinander Instanz restort haben.

SQL Server 2016 Grundkurs: Administration

Erlernen Sie die Administration des SQL Server 2016 vom Umgang mit dem Management Studio bis zu Automatisierung und Monitoring.

6 Std. 10 min (60 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!