Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Content Management Systeme Grundkurs

Weitere Funktionen beachten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Content-Management-Systeme verfügen ebenfalls über weniger offensichtliche Funktionen, welche aber genauso ausschlaggebend für die Entscheidungsfindung sind.

Transkript

Es gibt auch wenige offensichtliche Entscheidungskriterien, wenn es um die Wahl eines CMS geht. Was nicht heißt, dass diese nicht weniger wichtig sind. Werfen wir, zum Beispiel, einmal einen Blick auf Sicherheitsfeatures. Wenn Sie eine Seite betreiben mit sensiblen Inhalten, zum Beispiel, wenn's eine Webshop werden soll, dann macht sie das nochmal eine Runde mehr verwundbar. Und dann ist es wichtig, wenn Sie über ein System verfügen, das sich gut gegen Angriffe wehren kann. Ohne Fachwissen ist es natürlich schwierig, aber Sie können sich ein bisschen umsehen und in den betreffenden Foren einmal forschen, ob's dort immer wieder auftauchende Sicherheitsthemen gibt, die Sie dann berücksichtigen können. Und falls Sie sich nicht durchsehen haben Sie immer noch die Möglichkeit, dass Sie einen Spezialisten zuziehen, der sich mit den Sicherheitsfeatures auskennt und der einen externen Blick auf das System werfen kann. Das ist zumeist ein durchaus gut gut investiertes Geld, denn das letzte was Sie mit Ihrer Seite wollen, ist dass sie gehackt wird. Ein weiteres, manchmal nicht ganz ernstgenommenes Feature, das wichtig ist für Ihre Seite, ist die Art und Weise, wie man auf Ihrer Seite nach Inhalten suchen kann. Inhalte schnell finden zu können ist eben eine der wichtigsten Komponenten einer erfolgreichen Seite. Denn Sie haben nichts davon, wenn Sie tolle Inhalte haben, aber keiner kann darauf zu greifen. Achten Sie also beim Testen darauf, wie gut die Suchfunktion funktioniert. Können Sie einfach nur mit Worten suchen und wie ist dann die Ausgabe der Suchergebnisse? Können Sie eine spezialisiertere Suche machen mit zusätzlichen Begrifflichkeiten? All das sollten Sie genau für sich selbst unter die Lupe nehmen, und für Ihre Entscheidung mit in Betracht ziehen. Genauso wichtig ist die Suchgeschwindigkeit. Also, wie schnell werden Suchergebnisse wieder zurückgespielt und gut sind diese dann auswertbar? Werfen Sie einen Blick auf die Ausgabe: wie sieht die aus, können Sie diese Ausgabe nachher noch gegebenenfalls anpassen, so dass Sie zum Resterscheinungsbild Ihrer Seite passt? Und zu guter Letzt sollten bei der Suche auch andere Dokumente mit einbezogen werden können, wie, zum Beispiel, eben PDFs oder Word-Dokumente. Wird das bei den Suchalgorithmen Ihres Systems berücksichtigt oder nicht? Das sind so wesentliche Fragen bezüglich der Suche, die nicht auf den ersten Blick relevant sind, aber die Qualität Ihrer Seite massiv beeinflussen können. Ein weiteres Thema, das nicht offensichtlich, aber sehr wichtig ist, ist die Art und Weise, wie Code erzeugt wird und welcher Code erzeugt wird Ist der Code eben sauber, standardkonform und barrierefrei? Das ist nicht nur für die Optik wichtig, und auch nicht für das Renommee, sondern es kann massiven Einfluss auf die Ergebnisse bei den Suchmaschinen haben. Ihr Ranking wird besser sein, wenn Sie diesen grundlegenden Anforderungen entsprechen. Und nachlässig erzeugter Code hat eben einfach negativen Einfluss auf die Seitenperformance, wie schnell Seiten geladen werden können, wie schnell sie aufgerufen werden. Und das Ganze dann deutlich von anderen Seiten unterscheidet. Automatisch erzeugte URLs sollten suchmaschinenfreundlich sein. Es gibt heutzutage eigentlich keine Entschuldigung mehr dafür, dass ein System lange, unhandliche Adressen erzeugt. Sondern, es gibt genügend Möglichkeiten, daraus schöne, gutleserliche, eben suchmaschinenfreundliche Einträge zu tun. Und das ist das Mindeste, was Sie von CMS erwarten können. Eine weitere spannende Fehlerquelle können die Lizenzen sein. Es gibt die unterschiedlichsten Lizenzen. Lesen Sie sich also die Lizenzvereinbarungen durchaus mal genau durch. Und schauen Sie nach, womit sie es zu tun haben. Grad bei proprietären Systemen es ist so, dass es oft Einzelplatzlizenzen gibt. Das heißt, die Kosten können durchaus explodieren, wenn mehr als nur eine Person an diesem CMS mitarbeiten soll. Es heißt aber auf der anderen Seite nicht, dass Open-Source-Systeme zugleich kostengünstiger sind. Auch wenn viele Systeme der General Public License unterliegen, so gibt es da sehr viel unterschiedliche Spielarten, die Sie in Betracht ziehen sollten und mit denen Sie sich auskennen sollten. Denn die zugrundeliegende Lizenz zu verstehen heißt dann zu wissen was ich mit meiner Seite alles tun darf, beziehungsweise was ich eben nicht tun darf. Und auch wenn Lizenzen das ziemlich genau regeln, müssen Sie es auch ziemlich genau durchlesen, damit Sie dann wissen, worauf Sie sich einlassen. Und zu guter Letzt betrachten Sie sich die unterschiedlichen Dokumentationen, die zur Verfügung stehen. Hier ist es vor allem so, dass bei Open-Source-Software die Dokumentation manchmal der wunde Punkt ist. Kontrollieren Sie also schon im Vorfeld, welche Dokumentationen für Ihr Wunschsystem zur Verfügung stehen. Und suchen Sie eben nach detaillierten verständlichen Dokumentationen. Sie haben nichts von hochtechnischen Informationen, wenn das Hochtechnische nicht mit ihr hier ist. Sind also die Anleitungen einfach zu verstehen für Sie? Können Sie damit was anfangen? - Dann taugt diese Dokumentation noch etwas für Sie. Und gut geschriebene Quick-Start- und Installationsanleitungen können ebenfalls sehr hilfreich sein. Weil das den Einstieg erleichtert und gerade den Anfang leichter macht, bis Sie die intuitiven Elemente, die das System vielleicht auch beinhaltet, erfassen können. Wenn Sie all diese nicht so ganz offensichtlichen Kriterien mit berücksichtigen, wird das ebenfalls dazu beitragen, dass Sie leichter zu einer Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Content-Management-Systemen kommen.

Content Management Systeme Grundkurs

Erfahren Sie, was Content Management Systeme (CMS) sind, welche Vertreter es auf dem Markt gibt und was Sie bei der Auswahl beachten müssen.

3 Std. 6 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!