Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Autodesk Inventor: Finite-Elemente-Methode (FEM)

Weitere Belastungstypen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Zusätzlich zu den bereits bekannten Belastungen können Sie Drehmomente, Beschleunigungen und externe Kraftmomente auf Teile einwirken lassen.
02:21

Transkript

Wir haben derzeit für unser Bauteil drei verschiedene Lasten definiert. Hier die Schwerkraft, hier eine gerichtete Kraft und hier sehen wir den Innendruck. Dies reicht für unsere Simulation auch vollkommen aus. Es gibt natürlich noch andere Lastfälle, welche wir auf ein Bauteil wirken lassen können. Auf der Befehlsgruppe Lasten sehen wir hier beispielsweise Lagerbelastungen, Drehmomente Externe Kraftmomente oder auch Körperbeschleunigungen. All diese verschiedenen Lastfälle können vom Ablauf her sehr ähnlich definiert werden. Ich zeige Ihnen beispielsweise ein Drehmoment. Ich wähle hier die Option Drehmoment und wähle diesen Zylinder um anhand des Zylinders das Drehmoment zu definieren beispielsweise 150 N mm und über die Vektorkomponenten in den erweiterten Optionen hätten wir wieder die Möglichkeit die Angriffsrichtung oder in diesem Fall die Achse für unser Drehmoment anhand der drei Koordinatenachsen X, Y und Z getrennt zu definieren. Da wir für unsere Simulation dieses Drehmoment nicht benötigen, beende ich mit Abbrechen die Eingabe. Genauso funktioniert es mit den Lagerbelastungen, den Externen Momenten und auch der externen Beschleunigung. Hier hätten wir die Option Lineare Beschleunigungen oder auch Winkelbeschleunigungen für unser Bauteil zu definieren. Bleiben wir beispielhaft bei der linearen Beschleunigung, ich kann diese Beschleunigung aktivieren anhand einer Fläche oder einer Kante auf dem Bauteil kann ich nun die Beschleunigungsrichtung auswählen und hier könnte ich dann ein Wert für meine Bauteilbeschleunigung eingeben beispielsweise 100 mm/s2. Nun hätten wir auch diese Beschleunigung auf unser Bauteil platziert. Auch diese Beschleunigung benötigen wir nicht für unsere Simulation, deshalb klicke ich auf das + bei den Lasten und nehme mit einem Rechtsklick Löschen diese Körperlast wieder weg. Sie sehen also, wir haben eine Vielzahl von verschiedenen Belastungsmöglichkeiten anhand deren wir unsere Bauteile oder später auch Baugruppen simulieren können.

Autodesk Inventor: Finite-Elemente-Methode (FEM)

Lernen Sie die Grundlagen der Finite-Elemente-Methode kennen und sehen Sie, wie Sie damit digitale Simulationen und Berechnungen in Inventor durchführen können.

1 Std. 31 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!