Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop CC 2014: Neue Funktionen

Weitere Änderungen in Photoshop CC 2014

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es gibt eine ganze Reihe weiterer, nicht unbedingt augenfälliger Änderungen und Verbesserungen mit dem Update 14.3. Hier bekommen Sie eine kurze Übersicht.
03:46

Transkript

In diesem Film möchte ich Ihnen noch einige kleinere Verbesserungen in der neuen Photoshop Version vorstellen, und eine davon betrifft die Umgestaltung der Dialoge. Offensichtlich hat sich Adobe zum Ziel gesetzt die Dialoge so klein wie möglich zu machen, also so klein wie nötig, um genau zu sein, sodass Sie auch hier auf so einen kleinen Bildschirm passen, der nur in DH-Auflösung betrieben wird. Und schauen wir uns das mal an, ein gutes Beispiel dafür ist BildKorrekturenTiefen/Lichter. Der sieht doch wirklich schön kompakt aus jetzt. Und wenn Sie das mal vergleichen mit der vorherigen Dialogvariante, dann ist hier wesentlich mehr Platz für das Bild jetzt. Das Gleiche sehen Sie auch hier bei BearbeitenFarbeinstellungen, dass Sie sofort alles auf einen Blick haben, ohne hier scrollen zu müssen oder das etwas unten am Bildschirm abgeschnitten ist. Und hier brauchen wir auch das Bild nicht sehen, das ist insofern völlig egal, aber hier sehe ich alle Optionen auf einen Blick und das ist ebenfalls sehr gut. Etwas unschön ist das Ganze gelungen bei BildKorrekturenGradationskurve. Nicht jetzt bei der Einstellungsebene Gradationskurve, denn hier können Sie ja das Eigenschaftenbedienfeld nach belieben skallieren, sondern bei dem Dialog, wenn wir uns den mal anschauen, ja, der ist ziemlich breit geworden, und wenn ich ihn mir erstmal hier hin ziehe, wird schon ziemlich viel von dem Bild verdeckt. Ich müsste also so weit gehen, bis ich genügend von dem Bild sehe, um hier die Änderungen überhaupt beurteilen zu können. Ja, und diese Optionen, die nehmen natürlich sehr viel Platz weg, die waren vorher unter der Gradationskurve, wo sie meines Erachtens besser hingepasst haben, aber okay, man sieht wenigstens auf einen Blick den gesamten Dialog und diesen Gradationskurvendialog, den benutzt man eigentlich kaum noch heutzutage, also ich zumindest, und wenn, dann höchstens für Masken und dergleichen. Okay, eine weitere Neuerung betrifft die Ebenenstile und das Webdesign. Und ich habe hier einen Ebenenstil angelegt, Schatten nach innen, den konnte man bis jetzt noch nicht als CSS exportieren. Wenn ich das jetzt mal mache mit "CSS kopieren" und das einfüge ich einen Texteditor, dann haben wir jetzt hier auch über einen Hintergrundbild gelöst diesen entsprechenden Ebenenstil umgesetzt. Also auch die eine kleine Neuerung, die für Webdesigner vielleicht interessant ist. Außerdem werden jetzt weitere Formate unterstützt, zum Beispiel das PNG-Format auch bis zu sehr höher Größe, also bis zu zwei Gigabyte. Man kann jetzt auch Nativ-, NPG2- und Dolby-Audioformate importieren, zum Beispiel zur Musikuntermalung bei Videos, aber ein Export dieser Formate ist nicht möglich, aber wozu sollte man die auch brauchen, warum sollte man ein Audioformat wieder aus Photoshop ausgeben, einzeln. Und außerdem gibt es noch neue Videoformate, die unterstützt werden, wie etwas das Sony RAW-Format oder das Canon RAW-Format. Eine Performanceverbesserung gab es im Bildgrößendialog, und zwar unter BildBildgröße, wenn Sie hier das Bild vergrößern, dann sollten Sie hier natürlich die Option "Details erhalten" wählen, das macht "Automatisch" ja automatisch. und das hat früher dann doch eine Zeit gedauert, gerade wenn Sie hier eine sehr hohe Vergrößerungsstufe wählen und dann auch noch viel entrauschen dabei, also die Flächen glätten, dann hat das schon gedauert, aber jetzt ist das Ganze von der Grafikkarte unterstützt und geht darum bis zu sieben Mal schneller. Und sieben Mal schneller, das klingt doch schon mal ganz toll und damit haben wir auch schon die Neuerung, die ich Ihnen hier in diesem Video zeigen wollte alle durch und schwupst, ist das Bild schon vergrößert. Ja, das war es. Viel Spaß mit den neuen Funktionen in Photoshop CC2014.

Photoshop CC 2014: Neue Funktionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden, welche neuen Funktionen, Aktualisierungen und Werkzeuge Adobe in die Creative Cloud-Version von Photoshop integriert hat.

4 Std. 23 min (43 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.01.2014
Aktualisiert am:30.12.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!