Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

TYPO3 CMS 6.2 Grundkurs

Websites parallel betreiben

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Innerhalb einer TYPO3-Installation lassen sich mehrere Websites parallel betreiben. Dies erleichtert die Wiederverwendung von Inhalten und Verlinkungen zwischen den Websites. Die Verwaltung durch Redakteure erfolgt zentral über eine einzige Oberfläche.

Transkript

Neben der Nutzung von mehreren Sprachen im gleichen Seitenbaum, haben Sie bei TYPO3 auch die Möglichkeit zur Verwendung komplett eigenständiger Seitenbäume innerhalb eines gemeinsamen TYPO3. Hierzu wollen wir nun einen zweiten Seitenbaum erstellen und die Unterscheidung anhand der Domain-Namen konfigurieren. Auf unserem lokalen Testsystem sind hierzu bereits zwei separate Domains eingetragen. Lokale Test-Domains sind hier de.local und en.local. Sie finden diese in der hosts-Datei unter C: Windows Zum Bearbeiten benötigen Sie für den Editor unter Windows eventuell Administratorrechte. Wir fügen an dieser Stelle auch gleich noch eine weitere Subdomain hinzu, die wir später verwenden. Als Nächstes erstellen wir einen weiteren Seitenbaum. Hierzu reicht es aus, eine ganz normale Seite hinzuzufügen. Diese soll dann eine englische Website enthalten. Wir aktivieren diese und ordnen sie entsprechend dem Seitenbaum an. Sie befindet sich nun auf gleicher Ebene mit unserer Haupt-Website. Als Nächstes legen wir ein Template für eine unabhängige Website an. Dieses Template können Sie nun bearbeiten und tragen dort als Platzhalter einfach nur den Text "Englisch" ein. Zusätzlich müssen Sie die Seite außerdem noch als Ursprung einer neuen Website definieren. Die hier zu setzende Option heißt Als Anfang der Website benutzen. Hierdurch ändert sich auch entsprechend das Icon. Als Nächstes ergänzen wir Domain-Datensätze, damit TYPO3 weiß, welche Seite unter welcher Domain angezeigt werden soll. Sie fügen über die Liste-Ansicht einfach einen Domain-Datensatz hinzu, tragen hier als Domain-Name zum Beispiel de.local ein. Und da wir uns in einem Unterverzeichnis befinden, auch noch t3kurs. Für die englische Seite verfahren wir analog. Ein Domain Record für en.local eintragen, und ebenfalls /t3kurs. Wir speichern und testen über das Frontend. Hier sehen Sie die Seite Projekte über de.local aufgerufen. Und wenn wir jetzt die Domain en.local aufrufen, sehen Sie dort unsere englischsprachige Website. Den anderen Domain-Namen wollen wir nun zusätzlich noch als Weiterleitung eintragen, um eine Unterseite einfacher aufrufen zu können. Hierzu ergänzen wir beispielsweise unter Home dann einen Domain Record für projekte.local. Sehen die entsprechende Seiten-ID nach, hier ist id=4, die ID für unsere Projekte-Seite. Und tragen eine Umleitung ein nach de.local/t3kurs und auf die id=4. Sie können hier zum Beispiel auswählen, dass die Seite dauerhaft verschoben wird, sodass der Browser sich jene Weiterleitungen merken würde. Sie haben auch die Möglichkeit, hier eine temporäre Weiterleitung einzutragen, was eventuell einfacher ist, wenn Sie verschiedene Ziele testen wollen. Sollten Sie dieses Feld mit Umleiten nach zunächst nicht sehen, ist es notwendig, die zweite Optionspalette anzuzeigen. Speichern Sie nun und rufen Sie die Seite im Frontend auf. Bei Aufruf von projekte.local erfolgt jetzt wie geplant eine Weiterleitung. Da hat sich offenbar auch noch ein kleiner Fehler eingeschlichen. Denn wir haben hier als Domain projekte.local angegeben. Das kann TYPO3 allerdings nicht finden, da sich unsere TYPO3-Installation auf diesem System in einem Unterverzeichnis befindet. Sie müssen hier also auch noch t3kurs ergänzen. Versuchen wir es erneut. Jetzt, sehen Sie, erfolgt eine Weiterleitung auf Seite 4, auf unsere Projekte-Seite. Und die Domain lautet im Folgenden dann de.local. Sie haben hier gesehen, wie Sie über das TYPO3-Backend verschiedene Seitenbäume und zugehörige Domain Records anlegen. Außerdem haben wir eine Weiterleitngs-URL eingerichtet. Beachten Sie, dass selbstverständlich in der Webserver-Konfiguration für alle genannten Domains entsprechend konfiguriert sein muss, dass hierfür TYPO3 aufgerufen werden soll.

TYPO3 CMS 6.2 Grundkurs

Erfahren Sie alles Wichtige für den Einstieg in das Content-Management-System TYPO3 CMS sowie zu Themen wie Mehrsprachigkeit und Multidomainfähigkeit bis hin zur News-Verwaltung.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!