Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Google Search Console Grundkurs

Website-Einstellungen prüfen und verstehen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie hier, wie die Verifizierung der unterschiedlichen Varianten der Website und Einstellungen der Website-Property funktionieren.

Transkript

Haben Sie bei den globalen Einstellungen der Search Console nicht wirklich viele Einstellungsmöglichkeiten? Wichtige zwar, aber nicht viele. Sieht das bei der Property, bei den Property-Einstellungen oder in den Website-Einstellungen schon ganz anders aus. Ich habe mir bereits eine Website hinzugefügt und ich klicke nun hier einfach auf den Link, um in die Konfiguration und Analyse dieser Website einzusteigen. Und wenn man jetzt erneut auf dieses Zahnrad klickt, dann haben wir nicht nur die globalen Search Console-Einstellungen, sondern, die Website-Einstellungen. Die sind sehr, sehr wichtig. Ich rufe das Ganze jetzt hier mal auf. Da sieht man zwei Dinge, einmal, die bevorzugte Domain und die Crawling-Geschwindigkeit. Der zweite Teil, fangen wir damit an, das ist am einfachsten zunächst einmal, die optimale Crawling-Frequenz von Google bestimmen lassen, und das ist auch empfohlen. Man kann das auch beschränken, wenn Sie also jetzt sagen, ich möchte nicht, dass der Robot von Google so oft vorbeikommt. Dann kann man das auch noch maximal einstellen oder mit einem bestimmten Wert belegen. Weiterführende Information, ob das sinnvoll ist oder nicht finden Sie hier rechts durch Klick auf diesen Button. Prinzipiell bei einer normalen Website, würde ich Ihnen empfehlen, das auf jeden Fall so stehen zu lassen. Anders sieht es aber aus mit der bevorzugten Domain. Hier muss man schon genau wissen, was man jetzt tut. Im Wesentlichen sollten Sie und das ist etwas, was viele falsch machen, was viele nicht richtig eintragen, beide Varianten ihrer Domain mit der Google Search Console verifizieren. Und dann genau bei dieser Einstellung definieren, welche der beiden Varianten, nämlich mit www oder ohne www, sie schwerpunktmäßig bevorzugen. Bei Content-Management-System wird das normalerweise durch die Nutzung von sogenannten "Canonical Tags" und Weiterleitungen intern geregelt. Wofür ist das wichtig? Es ist wichtig, dass kein duplizierter Content, kein "Duplicate Content" von Google indexiert wird, denn zunächst einmal kann Google nicht wissen, ist das eine und dieselbe Website. Man muss es ihm eben sagen, beziehungsweise mitteilen. Ja, und das mache ich jetzt noch mal ganz kurz auf die Schnelle. Ich füge also eine weitere Property hinzu: http, und dann wieder meine Domain, diesmal allerdings ohne www. Und da diese Inhaberschaft bereits bestätigt ist, muss ich das Ganze nicht noch mal herunterladen, denn das ist die gleiche Datei, also existiert diese Datei. Ich habe die ja bereits hochgeladen. Jetzt haben wir hier wieder hier Bilder, Geschäft, das ist ein Geschäft, das ist eins. Vermutlich. Manchmal ist man sich wirklich nicht sicher. Mit Straßenschildern, das ist leicht. Das sind diese vier Stück, und bestätigen. So, und dann bestätige ich das Ganze noch einmal. So, und damit es auch diese Inhaberschaft erledigt. Jetzt haben wir die Property zweimal drin, nämlich einmal mit und einmal ohne, wie man jetzt hier erkennt. Und ich möchte nun definieren, welche dieser beiden Domains, die favorisierte ist und dafür gehe ich dann auf eine der beiden, wähle da die Website-Einstellung aus, und sage dann bitte: "URLs im Format www.clanmaclaren.org anzeigen" und nicht diese. Wenn Sie das anders herum möchten, dann können Sie das auch so einstellen. Es geht also nicht darum, ist es weder die eine noch die andere besser. Es ist nur wichtig, dass Google weiß, welche der Seiten identisch sind, damit kein doppelter Content in der Suchmaschine indexiert wird, es ist also eine ganz, ganz wichtige Variante, denn Duplicate Content ist etwas, was Google gar nicht mag und würde sogar im Extremfall für eine Abstufung der Position in der Suchmaschine sorgen. Und das ist, was die Website-Einstellungen angeht, mit die wichtigste Überlegung, die Sie vornehmen müssen.

Google Search Console Grundkurs

Lernen Sie mit der Google Search Console, auch als Webmaster Tools bekannt, Ihre Websites zu optimieren und Ihr Suchmaschinenranking zu verbessern.

2 Std. 57 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!