FileMaker Pro 12 Grundkurs

Web Viewer

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Websites können durch die Verwendung von Web-Viewer-Objekten in einem FileMaker-Layout dargestellt werden. Hierfür stehen bereits Vorlagen für etliche Websites zur Verfügung.
05:39

Transkript

Webviewer-Objekte ermöglichen die Darstellung von Webseiten in FileMaker-Layouts. Als Ausgangspunkt wähle ich eine Datenbank mit einer Tabelle und 4 Feldern. Ich bin hier im Layout-Modus und ziehe jetzt hier ein Webviewer-Objekt auf. Und im Dialog Webviewer-Einrichtung kann ich jetzt eine individuelle Webadresse angeben, hier unten, oder ich kann hier Vorlagen für bestimmte Dienste wie Google Maps oder Wikipedia auswählen. Wenn ich diese Vorlagen verwende, dann brauche ich lediglich hier im Rechenbereich einige Parameter angeben. Deren Namen sind abhängig von der ausgewählten Vorlage, ebenso die Anzahl der Parameter. Ich belasse es bei Google Maps und gebe hier mal einige Informationen an, bspw. den Marienplatz in München. Der befindet sich bekanntlich in Deutschland. FileMaker konstruiert aus diesen Angaben hier die entsprechende Webadresse und wenn ich diesen Dialog schließe, dann ist die Webadresse hier oben im Webviewer-Objekt auch angegeben. Und im Blättern-Modus sollte jetzt, eine aktive Internetverbindung vorausgesetzt, der Marienplatz zu sehen sein. Ich kann hier wie mit einem Browser arbeiten, bspw. hier diesen Bereich ausblenden oder hier die Satellitendarstellung einstellen. Auch den Darstellungsmassstab kann ich verändern. Um die eingebenen Parameterwerte zu ändern, muss ich dann erstmal wieder in den Layout-Modus und den Dialog Webviewer-Einrichtung per Doppelklick wieder aufrufen. Wenn ich das jedes Mal machen müsste, dann würde mir das die Benutzung des Webviewers schnell verleiden. Jetzt kommen die bereits definierten Felder zum Einsatz. Jetzt gebe ich nämlich hier keinen statischen Text mehr an, sondern hier eine Feldadresse. Das Gleiche eben für den Ort, und auch hier das Gleiche für das Land. Jetzt wechsle ich wieder in den Blättern-Modus und da zeigt mir FileMaker zunächst mal Nordamerika an. Ich habe ja auch noch keine Information eingegeben und dazu muss ich erst mal einen Datensatz erzeugen. Sie sehen: Der Webviewer funktioniert, wenn ich hier diese statischen Parameter nehme, auch vollkommen ohne Datensätze. Also erzeuge ich erst mal einen neuen Datensatz, dann gebe ich bspw. hier mal Römerberg ein, in Frankfurt und das natürlich wieder in Deutschland. Und Sie sehen, so muss ich nicht jedes Mal zwischen Layout-Modus, Dialogfeld, Blättern-Modus hin- und herschalten, sondern kann jetzt hier einfach ein anderes Feld eingeben. Bspw. hier "Hauptwache" und schon ändert sich hier dann die Darstellung. Der Webviewer ist aber nun keineswegs auf die Verwendung vordefinierter Internetadressen beschränkt. Ich wechsle hierzu einmal das Layout und gehe auch hier in die Layout-Ansicht und öffne per Doppelklick wieder hier den Dialog "Webviewer-Einrichtungen". Und so, wie ich bei den Google-Parametern Felder angeben konnte, so kann ich jetzt hier auch ein Feld als Webadresse angeben. Damit klicke ich auf "OK" und noch einmal auf "OK" und wechsle in den Blättern-Modus. Wenn ich jetzt eine gültige Webadresse angebe, dann erscheint auch die Anzeige der entsprechenden Webseite hier im Webviewer. Ich könnte jetzt noch einen weiteren Datensatz erzeugen -hier gebe ich einmal die Adresse von Apple an - und in einer anderen Darstellung sehen Sie, diese beiden Webseiten werden gleichzeitig angezeigt. Mit dem Webviewer lassen sich also Webseiten in einer FileMaker-Datenbank anzeigen; einen Browserersatz stellen Sie aber nicht dar.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Lernen Sie Schritt für Schritt den Umgang mit dem Datenbanksystem FileMaker Pro kennen und erfahren Sie, wie Sie einfache Tabellen bis hin zu komplexen Datensammlungen anlegen.

7 Std. 15 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
FileMaker Pro FileMaker 12
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.01.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!