Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop: Ebeneneffekte

Wassertropfen

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Photoshop beinhaltet einen vorinstallierten Ebenenstil für die Erzeugung von Wassertropfen. Dieser setzt sich aus drei unterschiedlichen Effekten zusammen.
04:59

Transkript

In diesem Film möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie sehr schnell solche Wassertropfen erzeugen können. Ich werde zunächst diese Ebene ausblenden und eine neue Ebene erstellen. Und was Sie dann brauchen, um diese Wassertropfen zu erzeugen, ist der Pinsel. Und dann nehmen Sie einfach eine runde Pinselspitze, also die zweite hier gleich, wenn Sie einen Rechtsklick machen im Kontextmenü des Pinsels. Und dann gehen Sie in die Pinselpalette und stellen dort einige Einstellungen ein, damit Sie nicht jeden Wassertropfen einzeln malen müssen. Und zwar zunächst die Pinselgröße. Da sollten Sie eine nehmen, die in etwa der Größe entspricht, die Sie haben möchten, dann sollten Sie den Pinselabstand so weit erhöhen, dass wenn Sie durchs Bild fahren, dass sich die einzelnen Pinselspitzen nicht überlappen, also wenn ich hier male, dann sehen Sie, dann haben wir immer voneinander getrennte Pinselabdrücke. Und diese Streuung die Sie hier sehen, die stellen Sie unter Streuung ein. Da wählen Sie einfach beide Achsen und einen hohen Streuungswert, ich habe hier 641 Prozent gewählt, die anderen Regler hier können Sie eigentlich ignorieren für diese Anwendung. Und in den Formeigenschaften können Sie noch einen Größen-Jitter einstellen, damit nicht jeder Pinselabdruck die gleiche Größe hat. Also hier einfach den Regler etwa in die Mitte ziehen, sagen wir 47 Prozent. Und Sie können hier noch einen Mindestdurchmesser festlegen, denn wenn ich den mal verkleinere, dann hat man mitunter sehr kleine Tröpfchen dabei und dann funktioniert der Ebenenstil manchmal nicht mehr ganz so gut. Also hier sollten Sie die Variation nicht allzu groß wählen. Ich würde Ihnen aber empfehlen, einen Winkel-Jitter hinzuzufügen, d. h. das jede Pinselspitze etwas gedreht wird, und das würde man bei einer kreisrunden Pinselspitze zwar nicht sehen, aber dann, wenn die ein wenig eingedellt ist, also nicht ganz rund ist, dann sieht man es . Und da kommt auch schon der nächste Regler ins Spiel und zwar der Rundheit-Jitter. Und der sorgt dafür, dass die Pinselspitze nicht immer exakt rund ist, sondern mal ein bisschen zusammengedrückt, mal ein wenig gestaucht, mal ein wenig gezerrt und das machen Sie hier mit dem Rundheits-Jitter. Den also ein bisschen nach rechts ziehen. Und wie bei dem Größen-Jitter gibt es auch hier eine Mindestrundheit. Sie können den auch nach links ziehen, dann haben Sie manchmal ganz plattgedrückte Pinselabdrücke, aber ich würde Ihnen empfehlen in etwa bei 30 Prozent zu bleiben. Und dann können Sie hier einfach wild Ihre Wassertröpfchen malen. Und wenn Sie die dann erzeugt haben … also das waren zwei Pinselstriche … dann gehen Sie einfach in die Stile-Palette und Sie sehen hier, ich habe bereits Wassertropfen. Falls Sie die dort nicht haben, dann gehen Sie hier auf das Menü der Stile-Palette und wählen hier DP-Stile. Und dann klicken Sie auf OK. Und dann werden die ersetzt und da ist dieser Wassertropfen dabei. Und da klicken Sie einmal drauf und schon haben Sie Ihre Wassertropfen. Wie genau setzt sich dieser Ebenenstil jetzt zusammen? Oder falls Sie eine Photoshop-Version besitzen, die diesen Ebenenstil noch nicht hat, dann möchten Sie natürlich wissen, wie das überhaupt so funktioniert. Und das ist ganz einfach. Wir haben hier drei Ebenen-Effekte dran. Einmal, Abgeflachte Kante und Relief, dann den Schatten nach innen, der für diese dunkle Kante am oberen Rand sorgt, und wir haben den Schlagschatten, der die Tropfen mit dem Untergrund verbindet. Ich gehe da mal rein mit einem Doppelklick und dann schauen wir uns zunächst mal an, was hier Abgeflachte Kante und Relief macht. Da haben wir eine "Abgeflachte Kante innen" mit der Technik "Abrunden" mit der maximalen Tiefe von 1.000 Prozent und zwar nach unten. Wenn ich das Ganze mal nach oben schalte, dann sehen die Tropfen aus, als wenn sie in die Fläche hineinragen, bzw. aus der anderen Richtung beleuchtet werden. Die Größe und die Weichzeichnung, die sind je nach Tropfenform oder –größe hier einzustellen. Dann haben wir einen Lichtwinkel, der Lichtermodus ist "Ineinanderkopieren", der Tiefenmodus "Farbig abwedeln". Das ist im Prinzip schon das ganze Geheimnis hinter diesen Tropfen. Neben dieser Kontur, denn das ist noch ein zusätzlicher subtiler Effekt. Wenn ich hier z. B. den Bereich mal verändere, dann sehen Sie wie sich hier die simulierte Spiegelung auch ein wenig verändert, und das können Sie hier mit dem Bereichsregler noch fein abstimmen Aber ich denke bei 100 Prozent, da wirken die am besten. Der Schatten nach innen, der macht wie gesagt diese obere Lichtkante. Der liegt vor im Modus "Ineinanderkopieren" mit einem geringen Abstand und verwendet auch das globale Licht, so dass ich die Tropfen aus jeder beliebigen Richtung beleuchten kann und das Ergebnis trotzdem gut aussieht. Und zu guter Letzt haben wir hier unten den Schlagschatten. Ganz normal, Modus "Multiplizieren", sehr geringe Deckkraft, sehr geringer Abstand und eine kleine Größe und damit haben wir hier diese Verbindung zur Oberfläche. Das wären also die Tropfen. Falls Sie diese Ebenenstile haben, dann ist das wie gesagt nur ein Klick. Sie können auch diesen roten Kleber einmal anwenden. Das könnte man dann auch z. B. als Blut verwenden, wenn Sie hier die Überlagerung etwas schwächer ausfallen lassen, aber wir bleiben mal bei den Wassertropfen und das ist ein interessanter Effekt mit dem Sie schnell z. B. ein Bierglas, eine Bierflasche oder irgendein anderes Getränk etwas frischer gestalten können.

Photoshop: Ebeneneffekte

Erfahren Sie, wie Sie die Ebeneneffekte und Ebenenstile in Photoshop in Ihren Grafiken und Fotos verwenden, um Schlagschatten, Konturen oder Licht- und Glanzeffekte zu erstellen.

3 Std. 22 min (34 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!