Grundlagen der Fotografie: Zeitraffer

Was sind Zeitrafferaufnahmen?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem einführenden Video erläutert Tobias Gawrisch das Prinzip hinter der Zeitrafferaufnahme und erklärt die Effekte, die diese Technik auf das Bild auswirkt.
01:55

Transkript

In diesem Video werde ich Ihnen erklären, was genau ein Zeitraffer ist und welchen Einfluss dieser Effekt auf ein Video haben kann. Was also ist ein Zeitraffer? Ein Zeitraffer ist erst mal das genaue Gegenteil der Zeitlupe. Die Zeitlupe ist Ihnen sicherlich schon mal über den Weg gelaufen. Bei der Zeitlupe wird das Geschehen in einem Video verlangsamt, so, dass wir Details besser wahrnehmen können. Beim Zeitraffer passiert genau das Gegenteil. Die Zeit im Video wird beschleunigt dargestellt. So, dass wir einen längeren Zeitraum in einem kürzeren Video sehen können. Jedes Video besteht aus einzelnen Fotos, die mit einer hohen Geschwindigkeit nacheinander abgespielt werden. In der Regel sind das 25 Bilder pro Sekunde. Dadurch ist unser Auge nicht mehr in der Lage diese einzelnen Fotos auch als Fotos wahrzunehmen, sondern wir nehmen eben das Ganze eben als zusammenhängende flüssige Bewegung da, Eben als Video. Wird jetzt der Abstand bei der Aufnahme zwischen diesen einzelnen Fotos vergrößert, können wir später, durch die gleiche Abspielgeschwindigkeit im Video, die Zeit beschleunigen. Ein Beispiel dafür ist diese Sequenz hier. Diese Sequenz wurde aufgenommen über ein Zeitraum von zweieinhalb Stunden. Abgespielt ist das Video aber nur 30 Sekunden lang. Ich kann also den Zeitraum von zweieinhalb Stunden komprimieren und alles, was in dieser Zeit geschehen ist, zusammenfassen in einem 30 Sekunden Video. Wir sehen hier also wie die Wolken sehr schnell daher ziehen, die Spiegelung. Wir sehen im Hintergrund noch Fahrzeuge, Personen. Wir sehen wie Lichter an- und ausgehen Das ist eben das Geschehen von zweieinhalb Stunden, die ich an diesem Ort verbracht habe. Für einen Zeitraffer ist das genau die Funktion, die er erfüllen soll, und das macht ihn so vielseitig einsetzbar. Zeitraffer sind also sehr vielseitig einsetzbar, erlauben uns das Geschehen eines langen Zeitraums stark zu komprimieren und so sehr spektakulär darzustellen.

Grundlagen der Fotografie: Zeitraffer

Lernen Sie, wie Sie selbst spannende Zeitrafferaufnahmen erstellen, bearbeiten und als Video ausgeben, und erfahren Sie, welche Motive sich besonders für diesen Effekt eignen.

2 Std. 43 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.05.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!