Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

PowerPoint 2016: Animationen und Folienübergänge

Was sind Trigger-Animationen?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Vortragende will spontan über die Reihenfolge von Animationen entscheiden? In einer Informationspräsentation auf einem Touch-Bildschirm soll der Nutzer selbst auswählen, welche Informationen er anzeigen möchte? In solchen Fällen können Sie Trigger-Animationen verwenden.
05:23

Transkript

Normalerweise werden Animationen nacheinander in der Reihenfolge ausgeführt, in der sie im Animationsbereich aufgelistet sind. Aber es gibt oft Situationen, in denen die Reihenfolge, in der Informationen gezeigt werden sollen, bei der Präsentationserstellung noch festgelegt ist. Diese möchte der Vortragende spontan entscheiden. Oder denken Sie an eine Informationspräsentation auf einem Touch-Bildschirm, bei dem der Nutzer selbst auswählt, welche Informationen er anzeigen möchte. In all diesen Fällen können Sie Trigger-Animationen verwenden. Der Begriff "Trigger" bezeichnet im Englischen den Abzug einer Pistole. Er ist also der Auslöser für eine Aktion. Wenn ich diesen Abzug anklicke, löse ich einen Schuss aus. Genauso können Sie mit Trigger-Animationen auf Ihren Folien eine Animation durch einen Klick auf ein anderes Objekt auslösen. Ich habe auf dieser Folie drei Aussagen zum Thema "Recycling" vorbereitet. Mit Mausklicks werden sie nacheinander eingeblendet. Ich möchte diese Folie nun so umgestalten, dass ich in beliebiger Reihenfolge über diese drei Themen sprechen kann und jeweils durch einen Klick auf die entsprechende Kachel den Text einblende. Die drei vorbereiteten Animationen sehen Sie hier schon im Animationsbereich. Um sie mit Trigger-Animationen zu kombinieren, brauche ich auf dem Menüband im Register "Animationen" die Schaltfläche "Trigger". Ich klicke auf "Beim Klicken auf" und sehe nun in einer Liste alle Elemente, die auf der Folie vorhanden sind. Normalerweise tragen diese nicht zu sprechenden Namen, wie sie hier in meiner Liste tragen. Ich zeige Ihnen, wie ich die Objekte umbenannt habe. Gerade, wenn Sie eine Folie mit vielen Elementen haben, ist es sinnvoll, etwas Vorarbeit zu leisten und die einzelnen Elemente mit sprechenden Namen vorzubereiten. Dazu wechsle ich auf die Registerkarte "Start" und öffne über "Markieren" Auswahlbereich den "Auswahlbereich" auf der rechten Seite. Dort sehe ich alle Objekte, die auf der Folie angeordnet sind, und zwar das in der untersten Ebene liegende Objekt, hier der Titel, als unterstes Element in der Liste, das als Letztes hinzugefügte und oben liegende Objekt, die Batterien als Oberstes in der Liste Normalerweise tauchen gezeichnete Rechtecke nur so auf, wie hier "Rechteck 16". Ich habe die Freihandform, also die Batterie und das Rechteck darunter gruppiert und habe die Gruppe umbenannt in "Batterien". Das Umbenennen ist ganz einfach. Sie klicken zweimal, nicht mit einem Doppelklick, sondern nacheinander auf den Namen, markieren ihn und können ihn einfach überschreiben. Wenn Sie dann auf ein anderes Objekt klicken, wird der Name übernommen. Diese Namen tauchen auch bei der Animation auf und erleichern es so, die Animation passend zuzuweisen. Ich beginne also mit dem "Altpapierrecycling" und klicke die Animation an, dann klicke ich auf "Trigger" "Beim Klicken auf" und sehe hier mit dem Namen "Altpapier" die entsprechende Schaltfläche. So mache ich weiter mit "Batterierecycling": "Trigger" "Beim Klicken auf" "Batterien". Und schließlich "Glasrecycling": "Trigger" "Beim Klicken auf" "Glas". Dies bewirkt, dass ich nun diese drei Kacheln in beliebiger Reihenfolge anklicken und so den dazugehörenden Text einblenden kann. Schauen wir uns das in der Bildschirmanimationsansicht an. Ich sehe hier zunächst nur die drei Kacheln, und vielleicht ergibt es sich aus der Situation, dass ich zuerst über das Batterierecycling sprechen möchte. Ich klicke die entsprechende Kachel an. Sie sehen, dass der Mauszeiger zu einer kleinen Hand wird und der passende Text blendet sich ein. Vielleicht möchte ich danach zuerst auf das Glas eingehen und erst zuletzt auf das Altpapier. So kann ich auf einer Folie die Reihenfolge meiner Themen beliebig festlegen und mich auch nach den Fragen des Publikums richten.

PowerPoint 2016: Animationen und Folienübergänge

Bringen Sie Bewegung in Ihre Präsentationen – mit Animationen und Folienübergängen.

2 Std. 4 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!