Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Apps für Android Wear Grundkurs

Was Sie benötigen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieser Film beschreibt die für diesen Kurs erforderlichen Vorkenntnisse und zeigt Ihnen, welche Hard- und Software Sie benötigen.

Transkript

Dieser Kurs richtet sich an Software-Entwickler, die Anwendungen erstellen möchten, die auf Android Smartwatchs laufen können. Auch wenn Sie Ihre bereits vorhandenen Programmierkenntnisse erweitern möchten, ist dies ein Kurs für Sie. Wenn Sie AndroidWear-Apps erstellen, ist das ganz normale Android-Entwicklung. Sie sollten also bereits eine gewisse Erfahrung in der Entwicklung mit Android-Anwendungen haben. Wenn Sie mit diesen Begriffen, Activity, Intent, Notification, Service und mit Ressourcendateien etwas anfangen können, und grundsätzlich wissen, wie Sie diese Konzepte einsetzen, dann sind Sie für diesen Kurs gut vorbereitet. Sollten Sie neu in der Android-Entwicklung sein, können Sie sich vorab einen Einsteigerkurs anschauen und danach hierher zurückkehren. Um bei diesem Kurs auch selbst aktiv mitmachen zu können, benötigen Sie ein paar Dinge. Zuerst einmal brauchen Sie eine IDE. Sie können natürlich auch mit einem Texteditor arbeiten, aber eine richtige Entwicklungsumgebung vereinfacht die Arbeit enorm. Ich verwende hier Android Studio. Diese IDE wird von Google kostenlos zur Verfügung gestellt und Sie können sie unter developer.android.com/studio herunterladen Android Studio basiert auf der ebenfalls kostenlos erhältlichen IDE IntelliJ IDEA von der Firma Jetbrains. Auch diese können Sie kostenlos herunterladen und zwar unter www.jetbrains.com/idea. Zum Zeitpunkt der Aufzeichnung ist die aktuelle Version von Android Studio 2.1. Das ist auch die Version, die ich in diesem Videotraining verwenden werde. Android-Anwendungen werden in Java programmiert. Sie sollten also entsprechende Erfahrungen mit Java haben, auch mit den neuen Features von Java 5 bis Java 7. Außerdem heißt das natürlich, dass Sie für diesen Kurs bereits Java auf dem Rechner installiert haben sollten. Genauer: ein JDK, ein Java Development Kit. Das können Sie bei Oracle herunterladen, unter java.oracle.com. Achten Sie darauf, dass Sie immer die neueste Version verwenden. Während Sie Ihre Apps entwickeln, werden Sie sie immer wieder ausführen, testen und debuggen. Auch bevor Sie sie in den Google Play Store hochladen oder anderweitig verteilen, werden Sie ausprobieren wollen, ob die App das tut, was sie soll. Dazu benötigen Sie ein Android-Gerät. Und zwar ein echtes Smartphone oder Tablet. Ein Emulator genügt leider nicht. Wir brauchen die Bibliotheken der Google Play Services und die sind auf dem Emulator leider nicht vorhanden. Ihr Gerät sollte mit Android 4.3 oder neuer laufen. Das ist die erste Version, mit der Androidware-Apps ausgeführt werden können. Google Play ist auf den meisten Geräten bereits vorinstalliert und damit auch die entsprechenden Bibliotheken. Die Smartwatch, die Sie einsetzen, kann ein echtes Gerät sein, aber hier genügt auch ein Emulator. Dieser hat außerdem den Vorteil, dass Sie Ihre Apps auf vielen verschiedenen Gerätearten testen können. Mit runden und rechteckigen Displays, mit kleineren und größeren Auflösungen. Spätestens, bevor Sie die App tatsächlich ausliefern, sollten Sie sie zumindest einmal auf einer echten Smartwatch getestet haben Dafür können Sie praktisch jedes neuere Gerät verwenden, das mit Android 5.1 oder neuer läuft oder darauf aktualisiert werden kann. So. Damit haben wir alles beisammen, was wir für diesen Kurs benötigen, und können loslegen.

Apps für Android Wear Grundkurs

Erstellen Sie Anwendungen für das Internet der Dinge mit Android Wear.

2 Std. 39 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:19.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!