Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Grundlagen der guten Gestaltung

Was macht gutes Design aus?

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Gute Gestaltung wird durch die drei Bereiche Form, Fühlen und Funktion geprägt. Was das bedeutet und wie man dorthin kommt, sehen Sie in diesem Film.

Transkript

Was macht aber eigentlich gutes Design, gute Gestaltung aus? Der Betrachter merkt das meistens erst dann, wenn man ein schlechtes Beispiel dagegenhält. Und trotzdem fällt es dem Betrachter schwer zu erklären, warum das ansprechendere das bessere Design ist. In diesem Film brechen wir das Ganze mal herunter auf drei wesentliche Bereiche, die eine gute Gestaltung ausmachen. Und im Englischen werden diese drei Bereiche die 3 "F"s genannt. Die stehen für Form, Feeling und Function. Also die Form, das Fühlen, das Gefühl, was es auch erweckt, und die Funktion. Betrachten wir mal den ersten Bereich, die Form. Da geht es also darum, wie schaut denn das Ganze aus, und das muss natürlich ansprechend sein. Man wählt sich verschiedene Farben, und auch die müssen zueinander passen. die müssen stimmig sein, harmonisch sein. Genauso mit der Schrift. Denn auch Schrift ist meistens Bestandteil eines Designs, einer Gestaltung, und auch die muss passend gewählt sein. Steve Jobs meinte einmal: "Design ist nicht nur, wie es aussieht oder sich anfühlt. Design ist, wie es funktioniert." Und damit hat er genau diese drei Bereiche in diesem Zitat vereint. Es geht also nicht nur um das Äußere, um das Gefühl, was es bewirkt, sondern eben auch um die Funktion. Schauen wir uns einmal den zweiten Bereich an, das Fühlen. Und da habe ich ein schönes Zitat von Donald A. Norman: "Everything has a personality: everything sends an emotional Signal." Und so ist es auch: Alles hat eine Persönlichkeit, alles sendet ein emotionales Signal. Selbst wenn der Designer nicht vorhatte, Emotion zu wecken, ist es trotzdem der Fall. Deswegen ist das Fühlen ein ganz wichtiger Bestandteil guten Gestaltens, und wichtig ist, dass es immer eine gleichbleibende Botschaft ist für den Betrachter. dass man also immer die gleichen Gefühle erweckt, auch dort eine Konsistenz in den Gefühlen hat. Denn man möchte ja schließlich eine angemessene Rückmeldung vom Betrachter bekommen. Dazu habe ich noch ein schönes Zitat gefunden, von einem der wichtigsten europäischen Grafikdesigner von Wolfgang Beinert, und er meinte: "Inhalte werden schnell vergessen. Doch der emotionale Eindruck guten Designs bleibt stabil." Wenn ich mich selber daran erinnere, an eine Situation, dann ist es oft so, dass ich nicht mehr weiß, um was ging es in dieser Situation, ich kann mich aber an das Gefühl erinnern. Deswegen ist das Gefühl so extrem wichtig. weil dieser emotionale Eindruck meistens bestehen bleibt, den vergisst man nicht so schnell. Kucken wir aber mal auf den dritten Bereich, die Funktion. Und bei der Funktion geht es darum, dass eben ein Zweck erfüllt wird. Und es muss einfach zu lesen sein, es muss einfach zu verstehen sein für den Betrachter, und vor allem muss es skalierbar sein. Das heißt, ein Logo, das muss auf einer Visitenkarte funktionieren, genauso aber auch vielleicht auf einer Verpackung, auf einem Kugelschreiber. Auch dazu habe ich ein schönes Zitat gefunden, vom Architekten Frank Lloyd Wright, und er meinte einmal: "Form folgt Funktion - das ist oft missverstanden worden. Form und Funktion sollten Eins sein, verbunden in einer spirituellen Einheit." Dieses Zitat, was er hier anspricht, "Form follows Function", das also die Form der Funktion untergeordnet ist, ist so also nicht ganz korrekt, das sollte wirklich eine Einheit ergeben. Das sieht man sehr schön an seinen Gebäuden, vor allem wie ich finde an einem Gebäude, der Villa Fallingwater, die an einen kleinen Wasserfall gebaut worden ist, und da hat er es geschafft, eine möglichst nahtlose Integration von Bauwerk und Landschaft zu schaffen. Vielleicht kennt man auch den Architekten vom Guggenheim Museum in New York City. Wenn natürlich aber eine Form keine Funktion hat, dann ist es oft wirklich überflüssig, es schaut zwar schön aus, hat aber keinen Nutzen, und damit hat man das Ziel an sich verfehlt. Es sollte also wirklich immer eine Einheit geben. Was macht also gute Gestaltung aus? Das sind immer diese drei Bereiche, die man berücksichtigen sollte, die Form, das Fühlen und die Funktion, und man wird es schließlich auch wissen, wenn man es sieht.

Grundlagen der guten Gestaltung

Holen Sie sich einen Überblick über das, was das Grafikdesign ausmacht: Typografie, Layout und Farbe sowie den Umgang mit Kunden.

2 Std. 48 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!