GIMP 2.8 Grundkurs

Was ist Transparenz?

Testen Sie unsere 1920 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Transparenz entsteht durch Pixel ohne oder mit geringem Farbwert. Erreicht wird diese Transparenz durch das Anlegen eines eigenen "Farbkanals", dem Alphakanal, der sich um die Deckkraft kümmert.
04:54

Transkript

Fragen Sie sich auch, wie in einem Farbraum, in dem es nur drei Farben gibt und in dem diese drei Farben eben Weiß ergeben, wie es in so einem Farbraum zu Transparenz kommen kann? Was ist Transparenz überhaupt? Transparenz ist ein durchsichtiges Pixel. Beziehungsweise sind es viele durchsichtige Pixel. Transparenz bedeutet, dass der Untergrund durchscheinen kann, weil das Pixel selber keinen Farbwert besitzt. Wenn Sie sich das GIF-Format anschauen: Das GIF-Format arbeitet sehr reduziert mit seinen Farben. Es kennt zwar Transparenz, aber es kennt nur ganz durchsichtig oder gar nicht durchsichtig. Alles dazwischen, mit nur ein klein wenig durchsichtig oder 50 Prozent durchsichtig oder 70 Prozent durchsichtig, wie wir das hier bei der Deckkraft einstellen können, das kennt GIF nicht. Dieses Bild zum Beispiel ist in einem Format namens JPEG abgespeichert, JPEG ist ein Format, das von sich aus keine Transparenz kennt. Es arbeitet wirklich nur mit diesen drei Farben. Wenn ich in den Kanal gehe, können Sie's sehen: Mit Rot, Grün und Blau. Wie bekommt man Transparenz ins Bild? Transparenz wird in einem eigenen Kanal abgespeichert, dem sogenannten Alpha-Kanal. Ich habe hier ein anderes Bild mit einer großen Transparenten rundherum. Wenn wir da bei den Farbkanälen schauen, merken wir, dass wir einen zusätzlichen Kanal bekommen haben wie eine neue, vierte Farbe. Dieser Kanal heißt Deckkraft und beschäftigt sich nur mit Transparenzen. Wobei dieser Kanal, wenn er 8 Bit tief ist, eben auch diese ganzen Abstufungen darstellen kann. Also dieses, was ich zuerst mit ein bisschen transparent beschrieben habe. Ich kann aber beim Arbeiten auch in einem Bild wie diesem noch dafür sorgen, dass ich mit einer Transparenz arbeiten kann. Das mache ich, indem ich einen zusätzlichen Kanal hinzufüge, nämlich den sogenannten Alpha-Kanal, und den finde ich bei Ebene Transparenz Das mache ich. Jetzt sehen Sie hier eben diesen zusätzlichen Kanal. Weil es einfach noch keine Transparenz in diesem Bild gibt, ist die Fläche, die hier angezeigt wird, weiß. Da ist nichts durchlässig, was das Darunterliegende vorscheinen lassen könnte. Wenn ich jetzt in den Ebenendialog zurückgehe und mir eine neue transparente Ebene anlege, ... OK ... habe ich hier die Möglichkeit, dass ich auf dieser Transparenz arbeiten kann. Ich werde jetzt versuchen, ein großes Viereck mit Farbe zu füllen. Ich zeige Ihnen, was dann im Alpha-Kanal passiert. Wenn ich jetzt die untere Ebene ausschalte und dann in den Kanäle-Dialog gehe, sehe ich, dass ich jetzt nur noch da, wo das Quadrat liegt, eine undurchsichtige Stelle habe und alles rundherum, also alles, was Transparenz ist, ist jetzt schwarz. Wozu brauche ich Transparenz? Transparenz kann sehr praktisch sein, vor allem, wenn ich Bildteile übereinanderlegen möchte. Zum Beispiel kann ich diesen Klecks, so wie er ist, auf die unterschiedlichsten Hintergründe legen und werde dabei immer nur den puren Klecks sehen, ohne Einfluss auf das Darumliegende. Ich werde jetzt also auf das Blumenbild gehen, werde da mal die Auswahl aufheben und werde mir den Klecks als Ebene wieder einfügen. Hier sehen Sie ihn. Ich kann jetzt den Klecks verschieben, wie ich will, und Sie werden immer den Hintergrund durchschimmern sehen, egal, ob ich jetzt über der Blume liege oder über dem grünen Hintergrund. Auf diese Art und Weise kann man sehr leicht Logos entwickeln oder einfach gestaffelte Hintergrundbilder, vor allem im Bereich des Web-Designs, da sind die transparenten Formate recht beliebt. Und eben vor allem dieses PNG-Format. das 256 Abstufungen von durchsichtig kennt.

GIMP 2.8 Grundkurs

Starten Sie durch mit GIMP 2.8 und finden Sie den perfekten Einstieg in das beliebte Bildbearbeitungstool, um anschließend alle Aufgaben rund um die Fotografie zu bewältigen.

8 Std. 24 min (140 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!