Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Scrum-Grundlagen: Der Product Owner

Was ist Scrum?

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier geht es um die Fragen, was Scrum "anders macht" und warum Scrum funktioniert.

Transkript

Widmen wir uns jetzt dem Thema "Scrum". "Scrum" ist ein Framework zur Entwicklung von Produkten, das perfekt zu den Charakteristika der Digitalisierung passt, das auf komplexe und schnelllebige Rahmenbedingungen ausgerichtet ist. Dabei ist es zunächst wichtig, "Scrum" nicht als Prozess, sondern wirklich als Framework zu verstehen. Es schreibt einem eben nicht bis ins letzte Detail vor, welcher Prozessschritt jetzt zu beachten ist, sondern gibt einem einen Rahmen vor, innerhalb dessen viel Raum zur Gestaltung bleibt. Damit "Scrum" aber wirklich funktionieren kann, es ist wichtig diesen Rahmen nicht als Option, sondern als feste Spielregeln zu verstehen. "Scrum" arbeitet mit verschiedenen Rollen, Events und Artefakten, die alle einem bestimmten Zweck folgen, und deswegen auch unverzichtbar sind. Wird eines dieser Elemente weggelassen, so funktioniert letztendlich der gesamt Rahmen nicht mehr. "Scrum" wird momentan hauptsächlich im Bereich der Softwareentwicklung eingesetzt, da in dieser Branche der Leidensdruck der Digitalisierung am schnellsten spürbar war und zwingend eine Alternative forderte. Beschränkt ist "Scrum" aber keinesfalls auf diesen Zweig. Die wesentlichen Prinzipien lassen sich in jeder Branche einsetzen, in der Produkte in komplexen Rahmenbedingungen entstehen. Die Basis von "Scrum" sind drei Säulen, die wir wie in einem Zyklus immer wieder durchlaufen werden. Diese Säulen sind Transparenz, Überprüfen oder Inspect und Anpassen oder Adapt. Transparenz im "Scrum" sorgt dafür, dass stets das gesamte Team und alle Stakeholder immer informiert sind und so bestmöglichen Input geben können. Außerdem ist Transparenz die Basis, um Schwachstellen oder Verbesserungspotential aufzudecken. Damit bildet Transparenz die Basis für die weiteren zwei Säulen. Inspect and Adapt oder übersetzt "Überprüfen und Anpassen" besagt, der "Scrum" drauf ausgerichtet ist , ständig die Arbeitsweise, das Produkt, oder auch einem selbst zu überprüfen und anzupassen. Das garantiert kontinuierliche Verbesserung und ist damit ein wesentlicher Bestandteil. In der heutigen Zeit es ist von zentraler Bedeutung sich nicht auf etwas auszuruhen, sondern ständig alles zu überprüfen und gegebenenfalls auch alles anzupassen. "Scrum" hat dieses Prinzip fest institutionalisiert und schützt so vor Stillstand. "Scrum" verfolgt bei seiner Vorgehensweise einen iterativen und inkrementellen Ansatz, um trotz des komplexen Umfeldes Vorhersehbarkeit zu optimieren und das Risiko, die falsche Entscheidung oder falsche Prognosen zu minimieren. Damit bietet Ihnen "Scrum" zum einen Sicherheit, zum anderen aber auch die Gewissheit, sich ständig Wechselenden Rahmenbedingungen anpassen zu können. Damit ist garantiert, dass alles, was Sie entwickeln, auch tatsächlich gebraucht wird.

Scrum-Grundlagen: Der Product Owner

Lernen Sie die Aufgaben des Product Owner im Scrum-Prozess kennen und profitieren Sie von den Tipps und Tricks für den Praxiseinsatz.

1 Std. 23 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!