Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop: Bilder schärfen und stilisieren

Was ist Schärfe?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video erfahren Sie, was man unter Schärfe versteht und wie die meisten Schärfungsfilter in Photoshop funktionieren.
06:19

Transkript

Zu allererst müssen wir uns natürlich fragen: Was ist Schärfe überhaupt? Dazu kann man eigentlich nur sagen, dass ein Bild auf uns dann scharf wirkt, wenn wir seine Details möglichst gut erkennen. Das sehen Sie hier im Bild. Das wirkt eigentlich schon recht scharf. Aber wenn wir vergleichen mit einer sehr kräftig bearbeiteten Version für den Druck, als mit dieser Datei, dann wirken hier die Details sehr viel prägnanter, aber natürlich auf dem Bildschirm wirkt das Bild jetzt extrem überschärft. Aber im Druck, da ist das Bild genau das, was richtig gut und gestochen scharf aussieht. Und das Bild hier, das wirkt einfach nur weich und matschig. Und vor allem, wenn Sie das sehr großformatig ausdrucken aus einem größeren Betrachtungsabstand, wirkt dieses Bild hier deutlich besser als dieses hier. Das können Sie einfach ausprobieren. Wenn ich diese beiden Bilder nebeneinander stelle über Fenster Anordnen, und dann 2 nebeneinander wähle, und hier die Tabulator-Taste drücke. Wenn Sie jetzt das iPad oder den Bildschirm oder wo auch immer Sie das gerade betrachten, dieses Video, wenn Sie das ein bisschen weiter weg halten, werden Sie feststellen, je weiter weg Sie das halten, umso besser sieht diese Version aus. Und umso genauer Sie natürlich hingucken, je näher Sie den Bildschirm ans Gesicht, also vor die Augen halten, umso unschöner wirkt diese Version, weil Sie wirklich diese einzelnen kleinen Details so kräftig sehen, dass sie schon krisslig und fast wie Rauschen aussehen. Also was heißt es, die Details möglichst gut zu erkennen? Dazu muss jedes Detail einen deutlichen Kontrast zu den umgebenden Strukturen haben. Genau deshalb haben beispielsweise Maler schon früh den Trick erfunden, Konturen zu akzentuieren, indem sie deren dunkle Seite nahe der Kante noch mehr abdunkelten und die helle Seite entsprechend aufhellten. Aus der Nähe betrachtet, und das sehen Sie hier auch sieht das dann oft nicht so schön aus. Aber aus dem vorgesehenen Betrachtungsabstand sind diese Säume, auch Halos genannt, nicht mehr zu sehen, die dadurch verstärkten Formen und Details jedoch umso besser. Genau nach diesem Prinzip, das ich Ihnen gerade am Beispiel der Maler erklärt habe, funktionieren die Scharfzeichnungsfilter in Photoshop, also die meisten zumindest. Das sehen Sie, wenn ich hier, nehmen wir mal die weiche Version, die andere schließe ich wieder, wenn ich dieses Bild noch weiter schärfe. Ich lege mal all Bilder hier zusammen in Registerkarten. Wenn ich hier einfach mal einen Scharfzeichnungsfilter aufrufe, ich nehme den Filter Unscharf maskieren, und mir den ins Bild ziehe und hier eine hohe Stärke wähle, sodass es wirklich sehr extrem und deutlich sichtbar wird, dann sehen Sie, wenn ich hier den Regler nach rechts ziehe, wie hier die Säume verstärkt werden. Das sehen Sie hier sehr schön, hier ist so ein roter Saum an der hellen Kante, hier ebenfalls. Und auch an der Innenseite wird das Ganze aufgehellt und hier abgedunkelt. Das ist der Effekt, den die meisten Scharfzeichnungsfilter haben. Da das bei solchen Bildern oft schwer zu erkennen ist, zeig ich Ihnen das jeweils an einem künstlichen Bild. Das ist dieses hier. Das ist so aufgebaut, dass Sie hier einen Schwarz-zu-Weiß-Verlauf haben. Hier nochmal. Und hier haben wir einen umgekehrten Schwarz-Weiß-Verlauf, sodass Sie immer sehen, was passiert beim maximalen Kontrast, das wäre jetzt dieses Beispiel hier, was passiert hier beim Maximalkontrast, das ist im Prinzip genau das Umgekehrte, was Sie hier schon sehen. Sie sehen aber auch, hier in der Mitte haben wir keinen Kontrast, weil die gleichen Grautöne aufeinanderstoßen. So haben Sie einen graduellen Übergang von hier bis hier, also von einem minimalen Kontrast zu einem maximalen Kontrast. Also Schwarz zu Weiß, mehr Kontrast geht in Photoshop nicht, jedenfalls in 8-bit und 16-bit. Zusätzlich habe ich hier noch einen Kreis mit einem einheitlichen Grau eingefügt, einfach so in den Grautönen, damit Sie sehen können, wie die einzelnen Scharfzeichnungsfilter wirken. Hier unten ist das Gleiche nochmal, nur in weichgezeichneter Form. Das sehen Sie hier, diese Kante ist nicht so scharf. Und auch diese Kante ist nicht so scharf. Hier habe ich also etwas weichgezeichnet, weil ich Ihnen damit schön zeigen kann, wie die Scharfzeichnungsfilter funktionieren, was damit möglich ist und was damit nicht möglich ist. Das kann ich Ihnen jetzt zeigen am gleichen Beispiel. Ich nehme hier nochmal den Filter Unscharf maskieren. Das ist dieser hier. Jetzt sehen Sie diesen Effekt, den ich meinte, dass wir hier die dunklen Kanten weiter abdunkeln und die hellen Kanten weiter aufhellen. Ich kann hier gleichzeitig etwas hineinzoomen. Das wäre diese Bildstelle, da sehen Sie es nochmal deutlicher bei 200 Prozent. Wenn ich hier die Stärke anhebe, wird der Effekt richtig kräftig. Und mit dem Radius kann ich die Breite dieser Säume einstellen. Wenn ich den klein nehme, habe ich eine Schärfung, so sagt man. Und wenn ich den sehr hoch wähle, erhöhe ich damit den lokalen Kontrast und die Plastizität im Bild. Das sehen Sie hier, wie weit es dann ins Bild hineinragt, und zwar bis zu 41,1 Pixel in diesem Fall. Das ist dann hier wahrscheinlich der maximale Kontrast, der erreicht werden kann. Sie sehen aber auch, wie das Bild wirklich dadurch plastischer wird, fast dreidimensional, durch diese Säume. Also wenn Ihnen irgendjemand erzählen will, diese Säume sind ganz schlecht, dann stimmt das zwar, wenn diese auffällig sind im Bild, aber die haben auf jeden Fall eine Berechtigung, was mit all diesen Scharfzeichnungsfiltern nicht geht, mit den meisten jedenfalls, solche unscharfen Kanten wieder scharf zu bekommen, so wie sie hier aussehen. Sie können das zwar etwas abmildern, aber durch dieses Hinzufügen der Säume funktioniert das Ganze nur in einem sehr begrenzten Rahmen. Wenn das Bild deutlich unschärfer sein soll, können Sie auch noch verschiedene Dekonvolutionsfilter anwenden, wie beispielsweise Verwacklung reduzieren oder spezialisierte Plugins dafür, aber auch den modernsten Methoden sind da aktuell noch sehr stark Grenzen gesetzt. Bei all diesem, was Sie hier jetzt machen, mit allen Schärfungsmethoden erzeugen Sie also Helligkeitsunterschiede zwischen den Pixeln. Das können Sie dann auch noch einschränken auf die Flächen oder auf die Kanten. Sie können die Kanten ausschließen, oder Sie können nur die Kanten schärfen. Das ist dann alles eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Zielstellung. Die Zielstellung, die Kunst beim Schärfen liegt darin, die Säume so unauffällig wie möglich zu halten und trotzdem den maximalen Schärfeeindruck zu erhalten. Also viel Spaß mit diesem Training über Details und Schärfe.

Photoshop: Bilder schärfen und stilisieren

Lernen Sie, wie Sie Schärfe und Details Ihrer Bilder mit Photoshop optimieren. Schärfen Sie vor der Bearbeitung oder gezielt für die Ausgabe, und heben Sie Details kreativ hervor.

4 Std. 6 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!