Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Kanban – Grundlagen

Was ist Kanban?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es ranken sich viele Mythen um Kanban - daher ist es wichtig, klarzustellen, was Kanban nun eigentlich ist und was es eben nicht ist.

Transkript

Zunächst einmal wollen wir klären: Was ist Kanban, und was ist es nicht? Kanban im wörtlichen Sinne bedeutet soviel wie Signalkarte oder Karte, Tafel oder Beleg, und wurden in den 40ger Jahren des letzten Jahrtausends in Japan für die sogenannte Just-in-Time Produktion geprägt. Mit dieser werden wir uns in einem separaten Kapitel noch einmal auseinandersetzen. Kanban ist dabei eine Methode der Produktionsprozesssteuerung und hat es sich zur Aufgabe gemacht, genau diesen Prozess bestmöglich zu optimieren. Dabei ist es zunächst völlig unerheblich, worin der Produktionsprozess besteht. In der Produktion von realen Gütern, wie Produkten, in der Produktion von digitalen Gütern, wie Software oder E-Books in der Produktion von Leistung in Form von Dienstleistungen oder in der Organisation oder Management. In all diesen Bereichen gibt es Produktionsprozesse, die über Kanban als Prozesssteuerungs- methode optimiert werden können. Kanban stellt dabei zunächst immer den Istzustand des Prozesses dar, und visualisiert die darin enthaltenen Aufgaben. Kanban schafft somit eine bestmögliche Transparenz und verbessert somit den Arbeitsprozess. Aber Kanban kann noch mehr. Kanban verändert auch das Unternehmen beispielsweise durch Kaizen, die Kultur der kontinuierlichen Verbesserung. Kanban ist aber keine Entwicklungsmethode. Kanban ist auch keine Projektmanagementmethode, oder gar ein Projektmanagement-Framework wie beispielsweise Scrum. Kanban ist auch keine Konkurrenz zu Vorgehensmodellen, wie Wasserfall, V-Modell, eXtreme Programming oder Feature Driven Development. Ganz im Gegenteil. Es kann, und sollte sogar, mit diesen zusammen eingesetzt werden. Kanban muss noch nicht einmal unternehmensweit eingesetzt werden. So kann es durchaus ein, zwei, drei Abteilungen in einem Unternehmen geben, die Kanban einsetzen. Kanban benötigt auch kein Team. Sie können völlig alleine Kanban verwenden, Kanban ist allerdings keine schnelle Lösung für Ihre Probleme. Sollte also in Ihrem Produktionsprozess ein Problem herrschen, so ist es keine gute Idee, in Kanban die schnelle Lösung zu suchen. Und last, but not least, Kanban ist auch kein Tool, welches ich einfach auf Probleme anwenden kann, sondern ein Prozess. Nun sollten Sie einen guten Überblick darüber haben, was Kanban ist, und was nicht.

Kanban – Grundlagen

Visualisieren und optimieren Sie Ihre besteheneden Produktionsprozesse in der Softwareentwicklung.

2 Std. 16 min (34 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:18.02.2015
Laufzeit:2 Std. 16 min (34 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!