JavaScript lernen

Was ist JavaScript?

Testen Sie unsere 1983 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video soll Ihnen das Umfeld von JavaScript näher bringen: Wo setzt man JavaScript ein und wofür?
05:26

Transkript

In diesem Video möchte ich Ihnen zeigen, was JavaScript eigentlich ist, und vor allen Dingen, was damit gemacht wird. Wenn Sie aktuell im Web unterwegs sind, werden Sie an fast jeder Stelle JavaScript finden, zumindest bei modernen Seiten. Schauen wir uns bspw. Google Maps an. Wenn Sie hier mit der Maus in die Karte klicken und dann das Scrollrad bewegen, dann zoomen Sie in eine Karte hinein, oder Sie können die Karte verschieben. Sie können eine Routenberechnung machen: Bspw. wenn Sie mit der rechten Maustaste hier hinklicken und sagen "Route hierher", "von hier", dann "Route berechnen". Wenn Ihnen die Route dann nicht mehr gefällt, können Sie sie auch mit der Maus ziehen und z.B. jetzt über Land fahren. Und achten Sie darauf, dass hier ständig die Informationen geändert werden. Wenn ich bspw. die Route so ziehe, dann sehen Sie hier, dass es eine Aktualisierung gibt oder hier, auch was den konkreten Weg angeht. Oder betrachten wir Yahoo. Ich habe eine Seite, wo ich mich für Yahoo registrieren kann. D.h., ich kann ein Yahoo-Account erstellen. Ich habe hier ein Eingabeformular, und wenn ich das unausgefüllt wegschicke, Die Daten des Formular werden nicht weggeschickt, ich habe auch noch nichts eingegeben. Ich erhalte Fehlermeldungen und Hinweise, wo Pflichtfelder sind. Es wird z.B. auch optisch hervorgehoben, dass wir hier eine Eingabe vornehmen müssen. Wenn ich hier reinklicke sehen Sie, dass diese Vorbelegung z.B. verschwindet. Oder betrachten wir diese Seite hier. Wenn ich mit dem Mauszeiger über diese Menüstrukturen wandere, dann sehen Sie ein Pulldown-Menü. Das sind jetzt natürlich ganz unterschiedliche Funktionalitäten, die Sie hier sehen. Sie haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind mit JavaScript gemacht. Zwar nicht unbedingt ausschließlich, denn insbesondere solche Geschichten hier interagieren sehr stark mit Ihrem Server. D.h., insbesondere die Daten, die hier notwendig sind, sind nicht im Client vorhanden, die müssen aufgrund irgendeiner Aktion dynamisch nachgeladen werden. Aber das Aufbereiten hier im Client, und hier vor allen Dingen, das erfolgt per JavaScript. Übrigens auch dieser Datenaustausch hier wird vom Browser per JavaScript initiiert. Man kann festhalten, dass moderne Webseiten fast alle mit JavaScript arbeiten und damit vor allen Dingen dynamische Aktionen im Browser, im Client gestatten. Sie sind die Basis dessen, was man als "Rich Internet Applications" bezeichnet. Eine "Rich Internet Application" soll eine Webseite bezeichnen, die sich verhält wie eine Desktop-Applikation, obwohl sie im Rahmen eines Browsers läuft. Dazu muss man im Rahmen des Browsers programmieren können, und das macht man mit JavaScript. Auch viele kommerzielle Seiten - Amazon, ebay oder was Sie auch immer kennen - benutzen JavaScript an den unterschiedlichsten Stellen. Und man kann mittlerweile voraussetzen, dass man JavaScript bei einem Besucher aktiviert hat. Aktuelle Statistiken reden von 99,1 bis 99,9 Prozent aller Anwender, die JavaScript aktiviert haben. Von daher kann man auch für seine eigenen Webseiten mittlerweile relativ risikolos JavaScript einsetzen, um damit dynamische Effekte zu erreichen, u.a. Mouseover-Effekte, wie diese hier um Formulare zu überprüfen, Animationen zu schaffen, allgemein mit dem Anwender zu interagieren, und noch vieles andere, was man in modernen Webseiten macht, vor allen Dingen, wenn sie sich mit dem Titel schmücken, eine Rich Internet Application, oder eine Applikation im weitesten Sinne, zu sein. Spannend ist auch, dass JavaScript auch im mobilen Bereich Einzug hält, denn für viele mobile Endgeräte gibt es mittlerweile JavaScript-Bibliotheken. Bspw. so etwas wie jQuery Mobile. Das ist gezielt darauf ausgerichtet, mit JavaScript auf Smartphones, Handys und ähnlichen Sachen zu programmieren. Und obwohl JavaScript eigentlich eine clientseitige Websprache ist, die im Wesentlichen im Rahmen eines Webbrowsers ausgeführt wird, gibt es mittlerweile sogar serverseitige Anwendungen, D.h., JavaScript Server. Hier sehen Sie z.B. mit Node.js ein solches Projekt, das diese Technologie vorantreibt. Es sieht aktuell so aus, als wäre die lange belächelte Sprache JavaScript der große Gewinner der letzten Jahre im Umfeld des Webs. Es wird flächendeckend unterstützt auf den unterschiedlichsten Systemen, in den unterschiedlichsten Umgebungen, und ist so ganz langsam auch vom Level her auf einem Niveau, auf dem man es mit ernsthaften Programmiersprachen vergleichen kann. In Wikipedia haben Sie eine Versionsgeschichte von JavaScript, die ganz interessant ist; auch einen Hinweis darauf, dass die standardisierte Version ECMAScript heißt, und wo deren Norm zu finden ist, und alles, was man sonst noch im allgemeinen Umfeld zu JavaScript wissen sollte. Wir wollen es damit in diesem Video belassen. Sie sollten also wissen, was JavaScript ist, wo man es einsetzt, und gespannt sein, was man damit machen kann.

JavaScript lernen

Legen Sie los mit der Programmierung von beeindruckenden Webseiten und machen Sie sich mit den Grundstrukturen von JavaScript, Objekten und insbesondere dem DOM-Konzept vertraut.

3 Std. 6 min (36 Videos)
Kleiner Fehler ....
Fenyves A.
Vielen Dank für das nette Training. Allerdings ist im Kapitel "Kein JavaScript?" bei der Zeit 0:20 ein ziemlicher Fehler.
Ich denke nicht das ich mich bei Yahoo registrieren muss um einen Google-Account zu bekommen ....

Ansonsten tolle Tipps!

 

DVD oder Online-Training: Was ist der Unterschied?

 

Inhaltlich sind beide Trainings absolut gleich. Der Unterschied liegt bei den Nutzungsmöglichkeiten und im Vertriebsweg.

 

Beim Training auf DVD erhalten Sie eine Box mit allen Inhalten und einem gedruckten Bonusmagazin.

Die Bezahlung erfolgt bequem per Rechnung.

 

Das Online-Training ist sofort nach dem Kauf verfügbar, jederzeit und an jedem Ort. Sie brauchen nur eine Online-Verbindung und einen gängigen Webbrowser. Wenn Sie das Training herunterladen, steht es Ihnen auf Ihrem Computer auch offline zur Verfügung.

Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte, Paypal oder sofortüberweisung.de (nicht in allen Ländern verfügbar).

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem Video-Training Ihrer Wahl – ob Online oder auf DVD.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!