Panoramafotografie: HDR-Panoramen

Was ist HDR?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Unterschied zwischen den hellsten und den dunkelsten Stellen in einer Szenerie ist oft viel zu groß, um von einer Kamera komplett abgebildet zu werden. Mit der Aufnahme von Belichtungsreihen kann man diesen begrenzten "Dynamikbereich" erweitern.

Transkript

Wir beginnen zunächst einmal mit einer Begriffserklärung was das Wörtchen oder die Abkürzung HDR zu bedeuten hat. HDR steht für High Dynamic Range. Und was ist das Besondere daran? Es gibt ein Gegenstück dazu, das ist das sogenannte Low Dynamic Range, LDR, das wird nicht so häufig verwendet, ist aber im Prinzip das exakte Gegenstück dazu. Es geht darum, dass wir den Dynamikumfang, den ein Foto umfassen kann und den eine Kamera aufnehmen kann, erweitern. Der ist standardmäßig relativ limitiert. Wenn wir jetzt unser Auge betrachten, und dann fährt das Auge die Pupille auf und zu, wenn wir in helle, beziehungsweise dunkle Regionen kommen, das heißt, die sogenannte Adaption erlaubt uns einfach Belichtungsumfänge aufzunehmen, die von einer hellen Winterlandschaft mit viel Schnee reichen, bis zu einer finsteren Höhle, wo wir nach einer kurzen Zeit auch schon einige Dinge erkennen können. Das ist ein extrem hoher Umfang an verschiedenen Tonwerten, den das Auge sozusagen nacheinander wahrnehmen kann, indem sie es einfach immer zeitlich anpasst. Wenn wir eine Kamera haben, dann kann die das nicht. Also man kann natürlich eine Blendenautomatik nehmen und dann einfach schauen, wie sich die Belichtungszeit verändert, das ist aber teilweise ein relativ großer Bereich, wenn man sich zum Beispiel mit der Kamera von der Sonne in den Schatten dreht. Und um dieses Manko einer Kamera, die halt nur einen begrenzten Tonwertumfang aufnehmen kann zu umschiffen, hat man die HDR-Technik entwickelt, die das Ganze mit Reihenaufnahmen erledigt und dadurch einen sehr viel höheren Tonwertumfang einer Szenerie einfangen kann, als wir das mit einer einzelnen Aufnahme könnten.

Panoramafotografie: HDR-Panoramen

Lernen Sie, wie Sie HDR-Belichtungsreihen und die Panorama-Technik verbinden, um Rundumblicke mit besonders hohem Dynamikumfang zu erstellen.

4 Std. 3 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:31.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!