MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 5) – Implementieren von Hochverfügbarkeit

Was ist ein Failovercluster?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video führt Sie Tom Wechsler kurz in das Thema Failoverclustering ein und erklärt Ihnen, wozu ein Failovercluster dient.
03:06

Transkript

In diesem Video unterhalten wir uns über das thema failover clustering. und was das überhaupt ist. Cluster hat verschiedene Bedeutungen. In der Rechnerwelt versteht man unter einer Cluster, eine Gruppe miteinander Vernetzer eigenständiger Computer. Diese können dann zum Beispiel hochverfügbarkeit gewährleisten Oder höhre Performance. Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass man eine Cluster aufbauen können. In beispielsweise, Mobilen Netzwerken, inter-Mobil Kommunikation versteht man unter einen Cluster eine zusammenhänge die Gruppe von Funk zählen. Es gibt aber auch Cluster bei (faceplatten) und (inaudible). Die werden beispielsweise mehere auf einander folgende Sektoren ebenfalls aus Cluster bezeichnet. Also, das Wort Cluster hat je nach Situation verschiedene Bedeutungen. Wir unterhalten uns über einen Failover Cluster. Das bedeutet, dass wir beispielsweise auf CLUSSRV01, eine virtuelle Maschine in einsatz haben Oder vielleicht eine Instance eine Applikation oder einen Dienst, welcher auf CLUSSRV01 ausgeführt wird. Bei einem Failover, wenn also CLUSSRV01 ausfällt, dann wird diese virtuelle Instanz auf CLUSSRV02 verschoben. Das ist ein Failover Scnario. Also, wenn ein Fehler generiert wird, Oder wenn ein Fehler (inaudible), kann eine Instance eine Applikation, was auch immer auf dem Clusterknoten ausgeführt wird, migriert werden auf CLUSSRV02 oder auf CLUSSRV03. Wie sieht das ganze aus. In etwa so. Wir haben die Möglichkeit, ein Cluster aufzubauen, in dem verschiedene Netzwerke eingesetz werden. Ich werde später noch auf die Netzwerke eingehen. Dabei haben wir beispielsweise die Möglichkeit, dass wir die Clusterknoten, einen einzelnen Server CLUSSRV01 bezeichnet man als Clusterknoten oder in ähnlichen Knote zusammen zu schalten. Also, es bedeutet diese Clusterknoten bilden zusammen einen Cluster. Wir haben die Cluster dieses Themen eingebunden über ein Management- Netzwerk. Das ist das normale Netzwerk. Das ist erlaubt. Beispielsweise diese Knoten in das Active directory einzubinden. Dann weitere Netzwerke wie Heartbeat, Storage, LiveMigration et cetra. Bei einem Cluster, in unserem Fall, bei einem Failover Cluster, Geht es darum, dass in einem Fehler Fall, eine virtuelle Instanz, sei das eine virtuelle Maschine, eine Applikation, ein Dienst in einem Failover migriert werden kann zu einem anderem Clusterknoten. Und genau das geht es in diesem Kapitel. Es dreht sich aus, um das implementieren vom Failover Clustering.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 5) – Implementieren von Hochverfügbarkeit

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

4 Std. 29 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!