Porträt- und Beautyretusche

Was ist Dodge and Burn?

Testen Sie unsere 2009 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Diese Begriffe sind aus der professionellen Retusche nicht wegzudenken. Was es mit dem selektiven Aufhellen und Abdunkeln von Bildbereichen auf sich hat, erklärt Calvin in diesem Video.

Transkript

Man hört es immer wieder in der Beauty- und Portrait-Retusche, besonders im High-End-Bereich, wo sehr lange an einem Bild gearbeitet wird, "Dodge and Burn". Was ist "Dodge and Burn" überhaupt? Unter Dodge and Burn versteht man das selektive Aufhellen und Abdunkeln von Bildbereichen. "Dodge and Burn", das sind die englischen Begriffe des Abwedlers und des Nachbelichters. Mit dem "Abwedler" kann man eben aufhellen und mit dem "Nachbelichter", auch wenn es erst einmal nach "Licht" klingt, abdunkeln. Aber warum ist dieses Thema denn überhaupt so beliebt in der Beauty- und Portrait-Retusche? Zum einen kann man durch das selektive Aufhellen und Abdunkeln einem Bild oder einem Gesicht mehr Tiefe geben, aber es lässt sich auch wunderbar für die Hautretusche einsetzen, um zum Beispiel auch Flecken zu entfernen beziehungsweise um die Haut zu verbessern. Das Wichtigste ist bei dem Thema "Dodge and Burn", dass man dabei Spaß hat, dass man erstmal einen Bezug zu dem Thema entwickelt und dass man feststellt, wie einfach es ist, und wie stark das Resultat sein kann. Genau darum geht es in diesem Film. Ich möchte zuerst einmal vermitteln, wie einfach es sein kann, einen Bereich im Gesicht ein bisschen zu modellieren. Wie einfach "Dodge and Burn" sein kann. Dazu habe ich mir dieses Bild herausgesucht. Ich werde mal etwas näher heranzoomen. Was mir hier auffällt ist, dass die Nase etwas breiter erscheint. Warum ist das so? Das ist aus diesem Grund so, weil hier etwas dunkler ist, es ist hier etwas dunkler. Wenn man jetzt einfach die Bereich aufhellt und andere abdunkelt, kann man die Nase etwas besser modellieren. Und da kommt eben "Dodge and Burn" zum Tragen. Ich erstelle mir mal eine leere Ebene, werde die Vorder- und Hintergrundfarbe auf Schwarz und Weiß stellen und werde jetzt einfach mal fünf Striche durchführen. Fünf Striche mit 100 Prozent Deckkraft, einen hier, einen da. Und mit Weiß werde ich einen Strich hier machen einen an dieser Stelle und einen an dieser Stelle. Das sieht jetzt erstmal noch komisch aus. Wenn man jetzt aber die Füllmethode ändert, auf zum Beispiel "Ineinanderkopieren" oder "Weiches Licht", sind wir jetzt schon mit dem Thema "Dodge and Burn" beschäftigt. Das heißt, jetzt wird diese Ebene zu einer "Aufhellen"- beziehungweise "Abdunkeln"-Ebene. In dem Fall haben wir es mit einem Pinsel getan. Wir können das natürlich auch noch mit vielen anderen Wegen. Also, es gibt ganz viele Wege, wie man "Dodge and Burn" durchführen kann. Das ist meiner Meinung nach mit der einfachste Weg. Das Resultat ist noch alles andere als gut. Wenn man jetzt aber mal die Deckkraft auf null Prozent setzt, die Deckkraft dann ganz langsam erhöht. Schaut mal bitte jetzt auf den Nasenbereich, wenn ich hier die Deckkraft jetzt langsam erhöhe. Man sieht jetzt deutlich, wie die Nase auf einmal schmaler wird. Und das rein durch das Ändern der Deckkraft. Das sieht fast schon etwas lustig aus, aber so einfach ist "Dodge and Burn". Jetzt frage ich jeden Zuschauer, der jetzt dieses Training sieht, ist irgendjemand nicht in der Lage, diese fünf Striche durchzuführen? Das glaube ich kaum. Und ich denke auch, dass jeder in der Lage sein wird, danach die Füllmethode auf "Weiches Licht" zu setzen und die Deckkraft dann vielleicht auf 10 bis 15 Prozent. Dann haben wir schon eine Änderung der Nase. Das ist das Prinzip von "Dodge and Burn", selektives Aufhellen und Abdunkeln, um entweder Bereiche zu modellieren oder auch um Flecken zu entfernen. Und im Prinzip war das auch das Entfernen eines Fleckes der hier an der Seite war, der dafür gesorgt hat, dass die Nase etwas breiter wirkt. "Dodge and Burn" – das ist ganz einfach.

Porträt- und Beautyretusche

Profitieren Sie von Calvin Hollywoods langjähriger Erfahrung als Fotograf und lassen Sie sich detailliert die State-of-the-Art-Techniken zur Porträt- und Beautyretusche erklären.

6 Std. 20 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!