Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

C Grundkurs

Was ist C?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
C ist eine etablierte Sprache, die selbst viel Anwendung findet, aber vor allen Dingen Grundlagen zahlreicher weiterer Sprachen ist. Sie erhalten in diesem Video Informationen zur Geschichte und Entwicklung von C.
04:09

Transkript

Wir wollen uns in diesem Video ansehen, was C eigentlich ist. Ein bisschen die Geschichte, aber auch wie C so einzusortieren ist in den Programmiersprachen. C ist eine sogenannte höhere Programmiersprache. Sie wurde in den 70er Jahren des letzten Jahrtausends von einem Programmierer namens Dennis Ritchie entwickelt, und zwar in den Bell Laboratorien. Das Ziel war die Systemprogrammierung unter Unix. Heutzutage kann man mit C, sowohl eben diese Systemprogrammierung durchführen, aber auch Anwendungsprogrammierung. Nun ist eben der Begriff der höheren Programmiersprache gefallen. Höhere Programmiersprachen haben Vorgänge. Ganz am Anfang hat man in der Programmierung mit Maschinensprache gearbeitet. Maschinensprache ist auch das, was heute noch die Prozessoren verarbeiten. Diese nullen und einsen. Für einen Programmierer ist das allerdings sehr unbequem, wenn sich der Programmierer bestimmte Folgen von nullen und einsen merken muss, um einen Prozessor zu steuern. Es ist sehr langwierig einzugeben, und von daher hat man sich irgendwann Vereinfachungen, Zusammenfassung von diesen 0-1 Blöcken entwickelt, und die nannte man dann Assembler. Da hat man bereits symbolische Namen für bestimmte 0-1 Kombinationen vergeben. Noch nicht wirklich bequem, aber bedeutend bequemer als bspw. Maschinensprache. Richtig bequem für Programmierer wurden erst die höheren Programmiersprachen. Höhere Programmiersprachen sind an der menschlichen Sprache orientiert, im Wesentlichen der englischen Sprache. Man beschreibt mit gewissen Schlüsselworten in lesbarer Form, was ein Computer eigentlich tun soll. Das ist erheblich bequemer, als eben sich die Maschinensprache merken zu müssen, und insbesondere kann man auch diese höheren Programmiersprachen neutral von Prozessoren formulieren. Das wird dann konkret für einen Prozessor übersetzt durch einen Compiler, aber die Programmierung des Quellcodes ist weitgehend neutral. Es gibt nun verschiedene Programmiersprachen, verschiedene höhere Programmiersprachen. Und viele davon gehen auf bestimmte Vorgängersprachen zurück, und da schauen wir uns jetzt auch mal die Historie an. Wo C eigentlich herkommt und was C alles beeinflusst hat an weiteren Sprachen. Eine der ersten Programmiersprachen, die man als höhere Programmiersprachen bezeichnet, heißt Fortran. Diese wird heutzutage nicht mehr so oft eingesetzt. Ich habe sie an der Uni gelernt, aber sie hat eine ganze Reihe von sehr interessanten Nachfolgern. ALGOL, nun ja, muss man nicht unbedingt kennen. SIMULA ist auch jetzt nicht mehr so verbreitet, aber irgendwann ist aus SIMULA eine Sprache namens B entstanden. B ist auch nicht gerade stark verbreitet, aber wenn man sich so das Alphabet vorstellt, was folgt nach B, eben C. B ist der unmittelbare Vorgänger von C und diese Sprache ist heute noch sehr, sehr verbreitet. Insbesondere hat C eine ganze Reihe an weiteren Sprachen direkt beeinflusst, d. h. diese benutzen die C Syntax. Natürlich C++, was eine objektorientierte Erweiterung von C ist. Aber auch Java, Perl, JavaScript, C#, PHP oder Objective-C. Sie sehen also in diesem Stammbaum, dass C heutzutage immer noch eine sehr, sehr wichtige Basis ist und die Syntax vom C sich relativ nahtlos in viele andere Programmiersprachen übertragen lässt. Wir haben uns also in diesem Video angesehen, wo C herkommt, wie höhere Programmiersprachen einzusortieren sind und was C so alles an Einfluss über die Jahre ausgeübt hat.

C Grundkurs

Lernen Sie das Syntaxkonzept von C von Grund auf kennen vor und sehen Sie, wie mit einer geeigneten Entwicklungsumgebung Programme Schritt für Schritt entstehen.

4 Std. 36 min (70 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!