Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Java: Build-Automatisierung mit Maven

Was ist Apache Maven?

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Maven ist sowohl ein Build-Tool zur Erstellung gewisser Ziele als auch ein Projektmanagement-Tool. Basis ist eine XML-Datei, die ein Projektobjektmodell definiert. In dem Video werden die Details erläutert.

Transkript

Vielleicht fragen Sie sich, was Apache Maven ist. In diesem Video versuche ich, Ihnen das zu erklären. Schauen wir uns mal eine Definition an, wie Sie sie auf der offiziellen Seite von Maven finden: hier unter "maven.apache.org". Natürlich steht das da englisch. Übersetzt heißt es, dass Apache Maven ein Software-Projektmanagement- und Erstellungswerkzeug ist. Sie haben also sowohl ein Tool für das Management, als auch für die Erstellung. Das macht einen großen Teil des Charms von Maven aus. Dabei gibt es ein Projektobjektmodell, womit der Aufbau, Dokumentation, Berichterstattung eines Projekts, aber auch Abhängigkeiten und ähnliche Dinge an einer zentralen Stelle verwaltet werden können. Gehen wir mal kurz zu dieser Website hier. Die Details, die wir hier besprechen in diesem Video, sehen Sie, wenn Sie zu "maven.apache.org" gehen und dann hier auf "What is Maven" klicken, dort wird das auch auf den Originalseiten ausführlich natürlich in Englisch beschrieben. Gehen wir mal in medias res, sprich, wir schauen uns die Details etwas genauer an. Zum einen ist Maven ein Projektmanagement- Tool mit einem Projektobjektmodell. Project Object Model oder kurz POM, P-O-M abgekürzt. Damit können eine Reihe von Standards eingehalten werden, und man kann Projektlebenszyklen verwalten, definieren, überwachen. Darüber hinaus hat man ein Managementsystem für Abhängigkeiten. Viele große Projekte benutzen andere, beispielsweise APIs oder Frameworks, und wie diese benutzt werden. Können hier über dieses Projektmanagement-Tool, also Maven als Management-Tool betrachtet, definiert werden neutral an einer ausgelagerten Stelle in diesem Project Object Model, was von der Syntax auf XML basiert. Darüber hinaus gibt es eine Logik zur Ausführung von sogenannten Plug-in-Zielen, Goals in den verschiedenen Lebenszyklusphasen. Lebenszyklusphasen, vielleicht auch einmal kurz angedeutet, könnte das Testen sein oder das Erstellen. Maven kann man sich allerdings auch ein bisschen als den großen Bruder in der Programmierung vorstellen. Es gibt best practices, das heißt, man kann geführt werden bei gewissen Schritten. Und damit folgen Projekte einer konsistenten Struktur. Im Grunde kann Maven, wenn man es in einer einfachen Version anwendet, nicht mehr als die meisten IDEss auch. Aber man kann eben mehr machen. Man kann eben nicht nur Dinge übersetzen, sondern kann eine Folge von Arbeitsschritten, Zielen aus führen und eben man hat besagte konsistente Struktur. Und diese konsistente Struktur, diese mavenspezifische konsistente Struktur sorgt dafür, dass Projekte damit IDE-unabhängig werden. Jede IDE, sei es eclipse, sei es netbean, sei es intellegy, die haben Ihre eigene Struktur normalerweise. Mit Maven sind Sie davon unabhängig, was eine gewisse Portierbarkeit natürlich erleichtert. Und vor allen Dingen müssen Sie eben keine IDE benutzen, um Dinge zu übersetzen. Nicht immer sind IDEs der ideale Weg. Diese konsistente Struktur, diese Auslagerung von Informationen macht es auch leichter, Änderungen in einem Projekt durchzuführen. Und nicht zu vergessen, man hat immer die aktuellsten Versionen von bestimmten Resourcen in einem Projekt zur Verfügung. Darüber hinaus vereinfacht Maven die Deklaration von Abhängigkeiten, Projektabhängigkeiten. Besagte Frameworks, APIs, die benutzt werden, die Deklaration, welche wie benutzt werden, wird ausgelagert in diese Project Object Model- Struktur, sprich, in eine XML-Datei. in XML-Logik. Dabei werden gegebenenfalls notwendige Downloads von gewissen Resourcen automatisiert. Und auch das ist nicht zu verachten. Bei Maven wird großer Wert darauf gelegt, dass man in dieser XML-Datei, dieser POM-Datei nur spezifiziert, was zu tun ist, aber nicht wie es zu tun ist. Und noch eine andere Sichtweise ist sehr interessant. Diese POM-Datei kann auch als Dokumentation von einem Projekt verwendet werden: Nicht nur als Anweisung zum Erzeugen von Dingen gewisse Ziele zu erreichen, sondern eben umgekehrt auch als Dokumentation, was in einem Projekt wie zusammenhängt. Es wird also eine Projektobjektmodelldatei (POM) immer im Fokus jedes Maven-Projekts stehen. Wir haben also in diesem Video besprochen, dass Maven für den einen ein Management-Tool, für den anderen ein Tool zur Erzeugung gewisser Ziele ist. Und egal, wie Sie Maven betrachten, es ist ein sehr mächtiges, nützliches Tool.

Java: Build-Automatisierung mit Maven

Meistern Sie große Softwareprojekte mit dem leistungsstarken Automatisierungstool.

1 Std. 33 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:20.12.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!