Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Muse CC Grundkurs

Was ist Adobe Muse?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Adobe Muse ist ein Programm zur Erstellung von designorientierten Internetseiten. Dabei muss kein HTML-Quellcode programmiert werden.

Transkript

Was ist Adobe Muse? Bevor ich diese Frage beantworte, möchte ich Ihnen erst einmal sagen, was Adobe Muse NICHT ist. Weil ich glaube, grade im Kontrast wird sehr gut verständlich, was Adobe Muse denn eigentlich ausmacht und was es so besonders macht. Ich bin hier auf der Startseite von der Internetseite Google. So kennen Sie Google alle: Ja, hier haben wir die Suche, hier können wir etwas eingeben. Hier haben wir im Moment dieses animierte Google-Logo und so weiter... Aber naja, wie kommen denn diese Informationen auf meinen Rechner? Denn dort gibt es einen Server, und dort gibt es meinen Rechner, und die beiden reden in irgendeiner Form miteinander. Diese beiden verwenden de facto eine Art Sprache, und zwar in dem Fall eine Auszeichnungssprache. Und diese Auszeichnungssprache heißt HTML. Wenn ich jetzt hier bei dieser Webseite einfach mal die rechte Maustaste drücke, dann gibt es hier die Möglichkeit, sich diese Sprache anzeigen zu lassen. Und das Ganze nennt sich jetzt hier "Seitenquelltext anzeigen". Ich hab' das Ganze bereits vorbereitet; wenn man das jetzt macht, dann sieht das Ganze hier SO aus. Das ist also die Sprache, die notwendig ist, damit von dem Server Daten auf den Arbeitsplatz übertragen werden, dort etwas ausgeführt wird und wieder Daten zurückgeliefert werden. Diese Sprachen, die dort ausgeführt werden, das sind in erster Linie die Auszeichnungssprache HTML, des weiteren die Auszeichnungssprache CSS und drittens die Programmiersprache Javascript. Aus diesen drei Sprachen zusammen wird eben letztendlich dafür gesorgt, dass diese Webseiten hier entstehen. Und naja, wenn man das hier sieht, dann wird man denken, uih, das ist aber sehr, sehr mühevoll und ja, das ist auch sehr, sehr mühevoll. Denn hier in diesem Fall hat das wahrscheinlich irgendwann mal jemand mehr oder weniger manuell programmiert, um das Ganze hier zu erstellen, damit das Ganze später so ausschaut. Naja, und Sie ahnen es schon: Wenn man so etwas manuell programmieren will, dann muss man das schlicht und ergreifend lernen. Und genau vor dieser Arbeit bewahrt Sie Adobe Muse. Fairerweise muss man direkt sagen, man kann dann im Zweifelsfall auch nicht immer alles machen, aber für den Alltag von vielen Designern wird das, was man in Adobe Muse machen kann, oft ausreichen. Wenn man mehr über Adobe Muse wissen möchte, dann kann man natürlich einfach mal auf die Internetseite von Muse gehen. Geben Sie einfach mal bei Google "adobe" und "muse" ein. Dann kommen Sie hier auf diese deutschsprachige Website der Firma Adobe. Dort kann man sich recht komfortabel durchlesen, was so die Idee hinter Adobe Muse ist, was man damit machen kann. Man hat noch eine weitere Möglichkeit, sich Informationen darüber zu beschaffen, und zwar, man gibt hier oben einfach einmal in die Adressleiste "muse.adobe.com" ein. Und wenn man das macht, dann kommt man hier in unserem Fall auf die englischsprachige Projektseite. Hier kann man jetzt einfach so nach unten scrollen, und dort wird einem auf recht ansehnliche Art und Weise gezeigt, was man mit Adobe Muse machen kann. Das Schöne bei dieser Webseite: Diese Webseite, die Sie jetzt hier sehen, die ist auch wirklich mit Adobe Muse erstellt worden. Jetzt kann man hier relativ weit nach unten scrollen und sieht dann dort, so wie in einer kleinen Geschichte, was eben mit Adobe Muse möglich ist. Vielleicht sagen Sie an der Stelle: Ja, das ist ja jetzt gut und schön, aber da sehe ich ja jetzt nur die Werbung von der Firma Adobe. Natürlich erzählt mir die Firma Adobe nur das Positivste, was man über Muse erzählen kann. Ja, wenn Sie jetzt hier ganz nach unten scrollen, da gibt's noch eine weitere Möglichkeit, um mal so Ideen zu bekommen, was denn mit Adobe Muse alles möglich ist. Beziehungsweise nicht nach unten scrollen, entschuldigung, ich hab' mich versprochen, sondern man geht hier oben hin und man klickt jetzt hier oben auf "Site of the day". Wenn ich da draufklicke, dort wird jeden Tag eine Webseite präsentiert, von der Adobe sagt: Diese Seite ist wirklich sehr, sehr schön, und diese Seite ist mit Muse gemacht. Das Besondere jetzt hier bei diesen Seiten ist natürlich, das hier sind jetzt keine Werbeseiten, die Adobe selber erstellt hat, um Ihnen zu präsentieren, was jetzt alles mit Adobe Muse geht, sondern das sind wirklich Seiten-Designer wie Sie und ich, die da draußen sitzen, denen man das Werkzeug Adobe Muse an die Hand gegeben hat, und die jetzt sich überlegt haben: Naja, wie können wir denn jetzt damit für unsere Kunden Webseiten erstellen? Wenn man jetzt hier runterscrollt, klar, das ist jetzt immer eine Seite pro Tag, und dort findet man jetzt unterschiedlichste Dinge. Dort findet man beispielsweise von Al Jazeera eine Webseite. Dort findet man eine sehr schöne Seite von einem polnischen Künstler, jetzt hier vom 11. Juni. Und dort kann ich Ihnen einfach nur empfehlen, holen Sie sich da einfach mal ein Gefühl dafür, was man mit Adobe Muse alles machen kann. Denn da sieht man wirklich, was andere bereits mit diesem Werkzeug angestellt haben. Damit bekommen Sie eigentlich auch ein gutes Gefühl dafür, was Sie dann auch mit Adobe Muse machen können. Gut, ich möchte kurz an dieser Stelle zusammenfassen, was Adobe Muse ist. Adobe Muse ist ein Werkzeug zum Erstellen von Webseiten, ohne dass man HTML, CSS und Javascript beherrschen muss. Zum Schluss dieses Videos möchte ich Ihnen natürlich auch Adobe Muse selber zeigen. Dazu wechsle ich hier in Adobe Muse. Ich befinde mich jetzt hier in so einer Übersichts-Ansicht. In dieser Übersichts-Ansicht kann ich mir jetzt eine einzelne Seite herauspicken. Und innerhalb dieser einzelnen Seite sehen Sie jetzt, das Ganze sieht eigentlich gar nicht böse aus. Man muss sich hier auch gar nicht mit HTML, CSS oder Javascript rumärgern. Wenn man hier einen Text editieren möchte, dann kann man hier einfach hineinklicken. Man kann jetzt einfach hier diesen Text bearbeiten, so wie man das aus seiner Textverarbeitung kennt. Man kann jetzt hier oben die Schriftarten, die Schriftfarbe einstellen. Man hat hier die Möglichkeit, mit Absatzformaten zu arbeiten, mit Zeichenformaten zu arbeiten, mit Grafikstilen zu arbeiten, und all derartigen Dingen, die Sie vermutlich bereits aus einer Textverarbeitung kennen. Vielleicht kennen Sie derartige Dinge ja bereits aus Adobe InDesign. Denn wenn Sie sich mit Adobe InDesign auskennen, dann sind Sie bestens gerüstet, um in sehr, sehr kurzer Zeit auch mit Adobe Muse tolle Seiten - und in dem Fall eben keine gedruckten Seiten -, sondern Webseiten zu erstellen. Ich kann Ihnen an dieser Stelle vor allem noch eins wünschen, nämlich viel Spaß mit Adobe Muse. Es ist ein tolles Programm, mit dem man tolle Webseiten erstellen kann, ohne dass man programmieren können muss.

Muse CC Grundkurs

Lernen Sie mit Muse CC Websites zu erstellen, ohne HTML beherrschen zu müssen, und erfahren Sie alle Schritte von der Planung über den ersten Entwurf bis zur Veröffentlichung.

6 Std. 55 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.07.2014

Dieses Training wurde mit dem Release von Muse CC aus dem Jahr 2014 aufgezeichnet.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!