Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop CC 2017: Freistelltechniken

Was bedeutet Freistellen?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
"Freistellen" hat viele Bedeutungen. Hier gibt's einen kurzen Überblick, was damit gemeint sein kann und welche Art Fotos Sie benötigen, um Objekte möglichst unkompliziert vom Hintergrund lösen zu können.
05:14

Transkript

Freistellen ist ein sehr vieldeutiger Begriff, und es geht in diesem Video-Training natürlich nicht darum, dass Sie von der Arbeit freigestellt werden solllen oder so etwas in der Gleichen. Es geht auch nicht um die fotografische Unschärfe, was auch oft als Freistellen bezeichnet wird, also wie hier in diesem Fall, wo das Model quasi durch die Unschärfe von dem Hintergrund gelöst, also freigestellt wird. Offenblendig fotografiert, wodurch der Hintergrund unscharf wird, auch das wird gerne als Freistellen bezeichnet. Freistellen meint aber auch, beispielsweise in Photoshop, das Zuschneiden eines Bildes, also mit dem sogenannten Freistellungswerkzeug. Also das Freistellungswerkzeug ist eigentlich nicht dafür geeignet, ein Model freizustellen, also vom Hintergrund zu lösen, was genau das Thema dieses Video-Trainings ist, sondern mit dem Freistellungswerkzeug beschneiden Sie einfach nur das Bild. Richtigerweise sollte das also so eigentlich Beschneidungswerkzeug heißen. Auf Englisch heißt es auch crop, also ein Beschneidungstool. Und dann gibt es noch den Begriff des Freistellens, wie wir ihn hier verwenden und zwar das Sie Objekte beziehungsweise Personen vom Hintergrund trennen und beispielsweise den Hintergrund durch einen neuen ersetzen. Also wenn das Originalbild so aussieht, ist das freigestellter Ergebnis dann dieses hier. Und da kann man wie gesagt jetzt einen neuen Hintergrund einfügen, und so weiter die Möglichkeiten sind sehr vielfältig. Wichtig für das Freistellen in diesem Sinne ist es, dass Sie für einen guten Kontrast sorgen und zwar für einen guten Kontast zwischen dem Model, dass Sie freistellen möchten, und dem Hintergrund. Und dabei ist es eigentlich relativ egal, welche Farbe der Hintergrund hat. Diese Farbe sollte nur im eigentlichen Model oder im Objekt, das Sie freistellen möchten, nicht vorkommen. Ein farbiger Hintergrund ist hier doch oft problematisch, denn er sorgt oft für eine sogenannte Farbkontamination. Das sehen Sie hier in den Haaren. Die haben natürlich alle einen kleinen leichten grünen Strich, und der muss später korrigiert werden. Also wenn Sie es sich einfach machen möchten, sorgen Sie für einen gleichmäßigen Hintergrund, der nach Möglichkeit farblos ist, aber einen guten Kontrast hat. Und der Kontrast, der ist hier wirklich prima mal im Bild, und deshalb ist es auch einfach freizustellen, weil wir haben hier eine klar abgegrenzte Kontur entlang der Weste, entlang des Körpers, und auch die Haare setzen sich gut vom Hintergrund ab. Das komplette Gegenteil davon wäre dieses Beispiel, ja, schwarze Haare vor einem schwarzen Hintergrund. Das ist natürlich suboptimal und schwierig freizustellen, und hier können Sie sich im Prinzip nür so behelfen, dass Sie die Haare neu malen. Und das ist immer der Fall, wenn Sie einen unmöglichen Freisteller haben. Also wenn die Haare vor einem ungleichmäßigen Hintergrund, die am besten noch die gleiche Farbe, wie die Haare hat. Ja, da können Sie nicht freistellen im herkömmlichen Sinne, also in dem Sinne, wie es dieses Video-Training Ihnen beibringen möchte, sondern da müssen Sie zum Illustrator werden. Das heißt, Sie malen dann die Haare neu, und das braucht wirklich sehr viel Erfahrung und ist nicht einfach. Selbst langjährige Zeichner und Maler scheitern oft an den Haaren, damit diese realistisch aussehen. Und gerade, wenn es darum geht, ein fotografisch überzeugendes Ergebnis zu erhalten, also eine fotografisch wirkende Fotomontage, dann ist es oft sehr schwierig, zu einem glaubhaften Ergebnis zu kommen, wenn Sie Haare malen möchten. Und da gibt es aber auch einige Tricks. Zum Beispiel können Sie einfach Haar-Stockphotos benutzen oder Haarpinsel, um diese Haare quasi nachträglich einzufügen. Denn wenn ein Freisteller unmöglich ist, und Sie dennoch das spezielle Model benötigen, ja, dann kommen Sie nur mit einer Art digitaler Perücke weiter. Letztlich geht es beim Freistellen aber immer nur darum, dass das Ergebnis glaubwürdig ist. Das heißt, Sie müssen nicht unbedingt jedes einzelne Härchen und jedes noch so kleine Detail bewaren, sondern entscheiden Sie selbst, entscheiden Sie kreativ, was wichtig ist und was unwichtig ist, was für das spätere Bild eine Rolle spielt und was nicht, beispielsweise werden Sie bei einem Freisteller für eine Beauty Retouche auf keinen Fall die kleinen wehenden Härchen entlang der Haarkontur bewahren. Also wenn Sie dann hier zum Beispiel so kleine wehende Härchen haben, die würden Sie dann nicht behalten wollen, weil diese Kontur wird später eretouchiert. Also achten Sie darauf, wenn Sie freistellen möchten, dass Sie geeignetes Bildmaterial haben, also ein Model zu einem Hintergrund, die einen guten Kontrast zu einander bilden. Denn Photoshop ist wirklich nur die eine Seite der Medaille. Je mehr Sie beim Fotografieren oder beim Stockfotos suchen schlampen, umso mehr Arbeit haben Sie später in der Bildbearbeitung beziehungsweise der Freisteller wird gar unmöglich, und Sie müssen sich zum Illustrator zu einem, der gut Haare malen kann, weiter entwickeln. Wenn Sie das nicht möchten, dann achten Sie auf das Ausgangsmaterial, das Sie verwenden, also die Fotos. Am besten fotografieren Sie gezielt für das Freistellen und suchen Sie auch Ihre Stockfotos gezielt für das Freistellen aus, wenn Sie den Hintergrund tauschen möchten.

Photoshop CC 2017: Freistelltechniken

Lernen Sie, wie Sie in Photoshop Bilder freistellen, also den Vordergrund vom Hintergrund lösen. Erstellen Sie schnelle Auswahlen und exakte Masken.

4 Std. 4 min (33 Videos)
Freistellen-bestes Video 2016
Frank P.
Das Beste was ich, zum Thema Freistellungstechniken, bisher gesehen habe. Die Videos von Olaf Giermann sind für mich ein ein sehr hilfreiches Mittel um vergessenes wieder zu lernen und neues auszuprobieren.
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!