Jeff Weiner über Unternehmenskultur und Skalierungspläne

Warum ist es zum Skalieren wichtig, ein produktorientierter CEO zu sein?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Jeff Weiner spricht darüber, dass die wertvollsten Unternehmen im Silicon Valley von produktorientierten Menschen geführt werden.
01:22
  Lesezeichen setzen

Transkript

Warum ist es zum Skalieren wichtig, ein produktorientierter CEO zu sein? Ich wurde zum Teil deshalb als CEO eingestellt, weil ich produktorientiert bin. Reid und ich sind beide davon überzeugt, dass die werthaltigsten Unternehmen im Silicon Valley, die wichtigsten Internetfirmen, von produktorientierten Leuten geführt werden. Sie könnten Produktmanager sein oder Ingenieur oder irgendetwas, das Ihre Produktsensibilität geschult hat. Aber schlussendlich schafft ein Unternehmen Mehrwert durch seine Produkte. Es ist kein Spagat. Je weiter ein CEO oder die Leitung eines Unternehmens vom Produkt entfernt ist, das heißt vom Kern dessen, wie Mehrwert im Unternehmen generiert wird, umso schwieriger wird es für das Unternehmen, langfristig Mehrwert zu schaffen. Und manchmal passiert es, dass Firmengründer das erste Produkt kreieren und dann geht leider der Kontakt durch zu viele Entwicklungsebenen zwischen ihnen und dem Produkt verloren. Und wenn Sie an die werthaltigsten Unternehmen denken: Steve Jobs, Mark Zuckerberg, Jeff Bezos, Elon Musk – Sie kennen die Namen. Das sind alles produktorientierte Leute. Für sie dreht sich alles um Produkte. In Jeffs Fall geht es um Produkt und Kunden. Nur das zählt. Er sagte einmal – ich habe erst kürzlich darüber gesprochen, es war ein Zitat aus den Anfangszeiten von Amazon –, er sagte, dass Amazon keine Plattform für Bücher, sondern für Kunden sei. Und ich fand das ziemlich cool.