Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Scrum-Grundlagen: Der Scrum Master

Warum das neue Zeitalter neue agile Methoden braucht

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Digitalisierung verändert gerade die Welt. Was genau bedeutet das für Unternehmen und was haben agile Methoden damit zu tun?

Transkript

In diesem Video möchte ich Ihnen erläutern, was es eigentlich mit dem Begriff des digitalen Zeitalter auf sich hat, was agile Methoden sind und warum sie in der heutigen Zeit so wichtig sind. Die Digitalisierung ist zurzeit das Modewort schlechthin und beeinflusst praktisch alle Bereiche des Unternehmens. Fangen wir zunächst ganz trocken an und suchen nach einer Definition dieses Begriffs. Wikipedia spricht bei der Digitalisierung von dem Wandel hin zu elektronisch gestützten Prozessen, mittels Informations- und Kuommunikationstechnik. Das klingt erstmal wenig spektakulär und revolutionär. Und besonders klingt das zunächst nach einem reinen technischen Vorgang. Was jedoch zunächst wirklich, wie ein rein technischer Vorgang ausschaut, ist bei genauer Betrachtung nicht mehr und nicht weniger als die wohl größte Revolution, die die Industrie jemals erlebt hat. Die Digitalisierung stellt alles auf den Kopf, weil sie schlichtweg alles verändert. Über das Smartphone ganze Fabrikhallen steuern,...... seine Pakete werden..... liefern lassen, oder selbst von einem Auto, ohne Fahrer zunächst in termin fahren lassen, ..... sind lengs keine Utopien meht, sondern womöglich die nahe Zukunft. Das digitale Zeitalter bringt Schnelllebigkeit, die die Anforderung an alle Unternehmensbereiche extrem verändern. Alles ist miteinander vernetzt, technisch ist er noch heutigen Zeit .... nahezu alles möglich und Veränderungen gehören zur Normalität. Was bedeutet das konkret für Unternehmen? Extreme Schnelllebigkeit fordert hohe Flexibilität. Für Unternehmen heißt das langes Plan und lange Produktionszyklen sind ein absolutes Logo. Dass sich Rahmenbedingungen fast täglich ändern, und Anforderungen längst nicht fix sind, ist keine Überraschung. Egal in welchem Branche ich dementsprechend tätig bin, ich muss darauf vorbereitet sein, mich täglich den Markt anpassen zu können. Hohe Flexibiliät heißt etwas weitergedacht auch kurze, iterative Produktionszyklen. Viele Veränderungen bedeuten, dass der Markt, oder genauer gesagt der Kunde, und damit es recht nicht das Unternehmen sagen kann, wie ein Produkt am Ende genau aussehen soll. Womöglich passieren in den nächsten zwei Monaten Dinge, die einen hohen Einfluss auf das Produkt haben. Die Lösung sind hierkurze und iterative Produktionszyklen. Das bedeutet ich setze zunächst nur ein Teil um und hole mir dann schnelles Feedback. Das Feedback kann wertvoller Imput für den weiteren Prozess liefern, und aktuelle Anforderung in das Produkt einfließen lassen. Ist mein Produkt beispielsweise eine App für einen Lieferdienst, fange ich zunächst mit einer einfachen App an, mit der ich mir lediglich Pizzerien in der Umgebung anschauen kann. Natürlich habe ich an diesem Punkt vielleicht gerade mal 5% von meinem wirklichen Ziel umgesetzt, aber ich kann von meinen Kunden bereits wertvolles Feedback sammeln, und mein Kunde hat die Gelegenheit Einfluss auf die Entwicklung zu nehmen. Eine weitere Anforderung, die das digitale Zeitalter mit sich bringt, die vielleicht zunächst etwas iritierend klingt, ist die Möglichkeit des schnellen Scheiterns. Die Welt ist so komplex geworden, dass es eine Garantie für Erfolg niemals geben wird. Gerade deshalb benötigt kurze Produnktionszyklen. Iteratives Vorgehen und schnelles Feedback. Ich brauche die Gelegenheit, neue Aspekte schnell auszuprobieren, und schnelles Scheitern gegebenfalls.... zu provozieren. Zu entdecken, dass eine Idee womöglich in die falsche Richtung geht, oder ein Impuls nicht den gewünschten Erfolg bringt, gibt mir wertvolle Erkentnisse... für weitere Ideen und Innovation. Schnelles Scheitern, um schnell neue Dinge auszuprobieren, sind hier der Schlüssel zum Erfolg. Dieses sind extreme Anforderungen, die auf Unternehmen zukommen. Die Digitalisierung bringt ihre Chancen und Risiken zugleich mit sich. Einerseits hat man deutliches Einsparungspotenzial und viele neue Chancen, die sich auftun. Anderseits spaltet die Digitalisierung die Unternehmen in Gewinner und Verlierer auf. Das bedeutet es wird zwar viele Unternehmen geben, die sich durch die Digitalisierung am Markt deutlich verbessern können. Es wird jedoch auf der anderen Seite genau so viele Unternehmen geben, die diese Notwendigkeit des Wandels nicht identifizieren und auf Dauer scheitern werden und so zu den Verlierern der Digitalisierung gehören. Wie können wir jetzt diesen Extremanforderung gerecht werden. Die Lösung sind hier agile Methoden. Egal ob Scrum in der Produktentwicklung. OKA in der Mitarbeiterführung, oder Design Thinking für Innovationsprozesse. Agile Methoden vereinen all diese Anforderung und sichern so Erfolg in komplexen, schnelllebigen Umfelden, wie beispielsweise der Softwareentwicklung.

Scrum-Grundlagen: Der Scrum Master

Lernen Sie die Aufgaben eines Scrum Master kennen und erleben Sie ihn in verschiedenen Rollen.

1 Std. 45 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.08.2016
Laufzeit:1 Std. 45 min (23 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!