Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Printproduktion verstehen

Warnhinweise bzgl. der Farbprofile verstehen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hat man die Festlegung des Farbprofils hinter sich gebracht, kommt es vor, dass man laufend von Warnhinweisen unterbrochen wird. Deaktivieren Sie sie nicht, denn sie haben praktischen Nutzen. Außerdem sollten Sie lernen, die Warnhinweise zu verstehen.

Transkript

Hat man bei InDesign das Farbprofil festgelegt, dann wird man in Zukunft möglicherweise hin und wieder ein wenig genervt sein. Wenn ich nämlich jetzt hier dieses Dokument öffne, indem ich hier einfach einen Doppelklick draufmache, dann bekomme ich jetzt hier auf einmal einen Warnhinweis. "Die RGB-Einstellungen in diesem Dokument unterscheiden sich von den aktuellen Farbeinstellungen für die Anwendung." Also dieses Dokument wurde einmal angelegt mit sRGB aber mittlerweile habe ich festgelegt: Nein, standardmäßig möchte ich gerne Adobe-RGB benutzen. Und jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man kann das Dokument anpassen, dann definiert man: Okay, das ist jetzt mein aktueller Standard-Farbraum oder man ignoriert das letztendlich einfach, indem man hier auf "OK" klickt. Manch einer fühlt sich von diesem Warnhinweis relativ schnell genervt. Aber ich kann Ihnen nur raten: Bitte schalten Sie diesen Warnhinweis nicht ab, weil er ist wirklich sinnvoll. Er warnt Sie davor, dass Sie im Moment mit einem Dokument arbeiten, welches nicht mit den Farbinformationen arbeitet, wie Sie das mal als Standard definiert haben. Das kann dann in der Tat dazu führen, dass wenn man später etwas ausdruckt es schlicht und ergreifend nicht so ausschaut, wie man es gerne haben möchte. Und in diesem Fall, in diesem ganz konkreten Fall, würde ich in der Tat sagen: "Dokument an die aktuellen Farbeinstellungen anpassen." Dadurch wird aber nichts am eigentlichen Dokument geändert. Weil Sie sehen hier: "Platzierter Inhalt: Zugewiesene Profile beibehalten". Das ist nämlich in der Tat ganz wichtig. Dadurch ändere ich nur das Farbprofil, welches so als Grundfarbprofil für das Dokument festgelegt ist. An den platzierten Bildern wird nichts geändert, weil ich hier eben ausgewählt habe: "Zugewiesene Profile beibehalten". Das ist deswegen auch eine recht gefahrlose Änderung hier an diesem Farbprofil. Ich definiere quasi nur den Standard neu. Wenn Sie das Dokument von einem Kollegen bekommen haben und es später wieder an den Kollegen zurückgeben, dann würde ich Ihnen im ganz konkreten Fall hier empfehlen: Ändern Sie einfach nichts. Wenn Sie dieses Dokument allerdings vielleicht weiterbearbeiten wollen und Sie wissen: Nein, stimmt. Eigentlich ist das hier falsch. Das ist sRRG. Ist falsch. Ich brauche hier einen anderen Farbraum für meine RGB-Farben. Adobe-RGB passt vielleicht viel, viel besser für den Standard. Dann ändern Sie das, indem Sie hier auf "OK" klicken. Die gleiche Warnmeldung gibt es noch ein zweites Mal, nämlich jetzt hier bei meinen CMYK-Farben. Auch hier wieder, wenn ich das hier auswähle und hier unten -- drauf achten -- "Zugewiesene Profile beibehalten", -- das ist auch die Standardeinstellung, so wie wir es für ihn definiert haben --, erneut auf "OK" klicken, dann hat sich an unserem Dokument grundsätzlich nichts geändert. Wir haben nur so etwas, wie den vordefinierten Standard verändert. Also, sehen Sie diese Warnmeldung nicht als Strafe an, sondern wirklich als Chance. Die ist gut gemeint. Und wenn Sie es so, wie ich hier, machen, wenn das ein Dokument ist, welches von jemand anderen bekommen habe, dann darf ich diesen Standard auch durchaus ändern, und an den Bilder, an dem was im Dokument platziert, wird sich jetzt, so wie Sie es gerade hier gesehen haben, nichts ändern.

Printproduktion verstehen

Lernen Sie in diesem Kurs die unterschiedlichen Aspekte einer Printproduktion kennen, um zu verstehen, was Sie bei der Erstellung druckfähiger Dokumente beachten müssen.

2 Std. 35 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!