Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

OS X Server App (Yosemite) Grundkurs

VPN-Client einrichten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der VPN-Dienst muss auch auf den Arbeitsplätzen aktiviert und eingeschaltet werden. Dieses Video zeigt die dafür notwendige Vorgehensweise.

Transkript

Um sich von einem Mac OS X Rechner aus mit einem VPN-Server zu verbinden, gibt es im Wesentlichen zwei Möglichkeiten: Zum einen natürlich hier oben über die "mobileconfig"-Datei, aber natürlich auch den Fußweg. Und beide Möglichkeiten möchte ich Ihnen in diesem Video einmal demonstrieren. Zuerst zeige ich Ihnen mal den Weg zu Fuß. Und dazu wechsele ich hier in die Systemeinstellungen, in den Punkt "Netzwerk". Und hier unten, dort hat man jetzt die Möglichkeit mit dem Plus- Symbol einen neuen Netzwerkdienst hinzuzufügen. Das soll natürlich kein weiterer Ethernet-Anschluss sein, sondern das soll ein VPN-Anschluss sein. Den letzten kann ich nun auswählen. Und nun muss ich hier den VPN-Typ auswählen. Das ist in meinem Fall "L2TP über IPSec". Und jetzt kann ich hier einen Dienstnamen vergeben. Der Dienstname ist für das spätere Funktionieren des VPNs völlig unerheblich. Es geht nur darum, dass vielleicht hat man mehrere VPNs hier in seiner Liste, damit man dann aussagekräftige Namen hat, um sich mit dem richtigen VPN zu verbinden. Ich nehm jetzt hier einfach den Firmennamen und klicke nun auf "Erstellen". Hier ist jetzt im Moment noch nichts eingetragen. Das muss ich jetzt natürlich ändern. Zum einen muss ich die Serveradresse eintragen, unter der mein VPN-Server erreichbar ist. Und dann muss ich noch hier die Authentifizierungseinstellungen verändern. Da ist vor allem hier dieser "Shared Secret" von Bedeutung. Und dort trage ich nun meinen Shared Secred ein. Bitte beachten Sie, hier oben gibt es den Punkt "Passwort". Das ist wirklich für die Benutzer-Authentifizierung. Und hier unten haben wir unseren Shared Secred. Das ist, damit die Verbindung überhaupt aufgebaut wird. Hier gebe ich direkt einmal noch das Kennwort für meinen Benutzer ein. Und hier werde ich jetzt auch mal noch den Benutzer direkt eintragen. Dann muss ich das nicht immer und immer wieder aufs Neue eingeben. Ich klicke jetzt hier auf "Anwenden". Dadurch werden die Einstellungen hier gespeichert. Und nun kann ich hier auf "Verbinden" klicken. Und sofern mir der EDV Guard Madic gestimmt ist, sollte das Ganze dann nun funktionieren. Das Ganze dauert ein kleines Sekündchen. Und nun sehen Sie, dass wir hier verbunden sind. Hier sehen wir die Verbindungsdauer. Und hier sehen wir auch die IP-Adresse, die uns nun vom System zugewiesen worden ist. Na gut, wenn wir nun diese VPN-Verbindung wieder trennen wollen, dann klicken wir hier einfach auf "Trennen", und die Verbindung ist beendet. Wie bereits am Anfang dieses Videos gesagt, gibt es zwei Möglichkeiten. Schauen wir uns nun die zweite Möglichkeit an. Dazu gehe ich hier erst einmal in die normalen Systemeinstellungen. Und hier habe ich meine "VPN.mobileconfig"-Datei. Um diese nun hier einzufügen, muss man nichts anderes machen, als einen Doppelklick auf diese "mobileconfig"-Datei. Und wer genau hingesehen hat, hat gesehen, dass jetzt hier ein Profil hinzugefügt wird. Und das kann man jetzt auch hier oben sagen, und jetzt kann ich sagen: "Ja, dieses Profil soll dem System hinzugefügt werden." Naja in meinem Fall habe ich diese Profil-Datei selber auf meinen Rechner darauf getan. Da weiß ich also, was da drin ist. Vielleicht haben Sie diese Profildatei a ber auch von Ihrem Administrator bekommen? Dann ist es in der Tat ganz schlau mal kurz hier sich dieses Profil einzublenden, damit man sieht, was denn jetzt hier später gemacht werden soll. Nicht dass Sie da blind irgendein Profil installieren, denn da sollte man bei Mac immer aufpassen, dass man nicht irgendein Profil installiert, sondern wirklich nur vertrauenswürdige Profile installiert. Das hier sieht alles wunderbar aus. Dann kann ich jetzt hier auf "Fortfahren" klicken. Jetzt, werde ich hier noch mal darüber informiert, ob ich das wirklich installieren will. Auch hier kann ich mir nun noch einmal die Information einblenden lassen. Da sieht man, dass es sich hier um ein nicht signiertes Profil handelt. Meine Zertifikate sind nicht von einer höheren Instanz zertifiziert worden. Das macht in diesem Fall nichts. Deswegen klicke ich hier einfach auf "Fortfahren". Und nun kann ich nur den Benutzernamen eingeben. Das ist der Benutzername von der Person, die sich später beim VPN anmelden soll. Das ist hier in meinem Fall wieder hier der "Peter Schmitz". Und nun klicke ich hier auf "Installieren". Da das Profile-Installieren nicht ganz ungefährlich ist, wenn man sich hier ein falsches Profil unterjubeln lässt, muss man das Ganze hier mit einem Administratorenkennwort bestätigen. Man klickt auf "Okay". Und nun ist dieses Profil hier hinzugefügt. Ich gehe wieder zurück in die Systemeinstellungen. Und nun hat man hier unten diesen Punkt mit dem Profil. Jetzt kann ich wieder zurück zu dem Netzwerk gehen. Und dort habe ich nun zwei VPNs. Das ist das VPN, welches ich vorhin von Hand eingerichtet habe. Und das ist das VPN, welches ich hier über diese Profildatei hinzugefügt habe. Und naturgemäß gibt es jetzt hier keine essenziellen Unterschiede. Und deswegen kann ich auch hier einfach auf "Verbinden" klicken. Nun werde ich nach dem Kennwort gefragt, weil das hier im Moment noch nicht hinterlegt ist. Ich klicke auf "Okay". Und auch hier wird nur nach ein paar Sekunden eine VPN-Verbindung aufgebaut. Sie sehen, dass die hier nun aktiv ist. Und auch hier kann ich diese VPN-Verbindung am Ende des Tages wieder trennen. Jetzt ist es im Alltag durchaus sehr nervig jedes Mal zuerst in die Systemeinstellungen zu gehen, dort in den Bereich "Netzwerk" zu gehen und dann das VPN auszuwählen, und dann dort auf "Verbinden" zu gehen. Dafür gibt es einen leichteren Weg. Man kann nämlich hier sagen: VPN-Status in der Menüleiste anzeigen. Wenn ich das Ganze hier auswähle, dann sehen Sie hier oben dieses kleine Symbol. Und da kann ich daraufklicken und bin ich direkt in der Lage, mich mit einem dieser VPNs zu verbinden. Jetzt wird das VPN aufgebaut. Und, wenn hier diese Verbindung besteht, dann bin ich auch ganz schnell hier oben über diese Anzeige wieder in der Lage, mich von dem VPN zu trennen. Und im Alltag, wenn man sich regelmäßig mit einem VPN verbindet, ist das die deutlich angenehmere Variante als jedes Mal den Umweg über die Systemeinstellungen zu machen. In diesem Video haben Sie gesehen, dass es zwei Möglichkeiten gibt, hier unter Mac OS 10 ein VPN einzurichten: Zum einen - den Fußweg, zum anderen aber auch den Weg über diese Konfigurationsdatei.

OS X Server App (Yosemite) Grundkurs

Erweitern Sie Ihren Mac zum Server und nutzen Sie die Dienste, die diese kostengünstige App bereitstellt: Datei- oder Mail-Server, Backup-Zentrale, iPhone/iPad-Verwaltung uvm.

5 Std. 33 min (49 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!