Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Panotour Pro

Vorschau-Galerie einbauen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit einer Galerie von Vorschaubildern steht ein weiteres Navigationselement zur Auswahl der Panoramen bereit. Sehen Sie hier, wie man so eine Galerie einbaut und konfiguriert.

Transkript

In diesem Video möchte ich ein weiteres Interface-Element vorstellen, was auch ganz gerne zur Navigationinhalt meiner Panoramatour verwendet wird, und zwar ist das eine Leiste, kleine Galerie von Vorschaubildern, von denen aus man jeden Standpunkt innerhalb der Panoramatour direkt anspringen kann. Das findet sich nicht, wie man denken möchte, in der Abteilung "Galerie", diese Galerien, die beziehen sich auf normale Bildgalerien, die externes Bildmaterial innerhalb der Panoramatour zeigen können, sondern das findet man im Punkt "Menü". Dort gibt es hier unten das "Panoramamenü", das verorten wir mal auf der rechten Seite. Ich werde mal dafür die Google Map unsichtbar machen, ist sie ehe. Ich mache jetzt in diesem Projekthalter natürlich den Bildschirm schon mal ganz schön voll, wie man unschwer bemerken kann, einfach um die Variablen, Möglichkeiten zu zeigen, die man hat einfach Interface-Elemente einzubauen, was davon jetzt jeweils sinnvoll, von Kunden gewollt, spannend, nützlich ist, das muss man natürlich von Fall zu Fall entscheiden. Aber ich zeige einfach mal so aller her, was dieser Werkzeugkasten hier so bietet, da gehört eben dieses Panoramamenü auch dazu. Ich gebe das jetzt mal hier so hin, dass das an der rechten unteren Ecke angepinnt wird, ich setze das mal auf 0. Was den Versatz zum Rand angeht und unten haben wir ja die weiße Leiste, das heißt, da mache ich mal ein bisschen Platz und ich gehe mal auf 50 Pixel von unten, sodass hier unten die Kontrollleiste noch unterhalb steht. Jetzt kann man entscheiden, welche Bilder dort angezeigt werden, und ich nehme mal alle Panoramen in der aktuellen Gruppe, das heißt, das wechselt dann auch sein Gesicht, je nachdem welche Gruppe ich wechsle während der Tour. Die Hintergrundfarbe, die mache ich mal, hier die Projekt-Hintergrundfarbe in Weiß, lasse dort aber auch mal ein bisschen Transparenz zu. Okay, ich versuche mal mit 150, wir wissen noch nicht genau, wie das dann ausschaut, müssen wir einfach mal gucken. Ich mache mal recht schmale Abstände überall und nur so einen ganz kleinen Radius, die werden nämlich mit so runden Ecken angezeigt, und ich setze vor allen Dingen, weil die Größe dieser Vorschaubildchen, die sind standardmäßig mit 200x100 Pixel angegeben. Das ist für unsere Tour sicher zu groß, und weil wir natürlich hier auf einem relativ kleinen Bildschirm unterwegs sind, ich werde auch mal gleich die Breite des Titels begrenzen, denn wenn wir hier auf unsere Tour schauen, dann sehen wir, dass wir mache Namen haben und hier Titel, die relativ lang sind. Und das möchte ich jetzt mal limitieren, und ich sage mal, wenn das 120 sind, 60, 30, ich sage mag 80 Pixel Breite und ich mache aber stattdessen dann auch ein Tooltip dazu, dass man auch, wenn man mit der Maus drüberfährt, den kompletten Titel sehen kann. So, dann kann man hier "Farbvariationen beim Mausover", können wir machen, probieren wir das einfach mal aus. Die Schriftart, da nehmen wir das, was wir ehe schon überall hier haben, das ist die "Helvetica", nehmen wir "Regular, 14", probieren wir das mal und ich mache es mal gleich auf 12, ein bisschen kleiner, und das Menü selber: Die Schriftfarbe nehme ich mal hier auch auf die Vordergrundfarbe, das heißt, unser Dunkelblau und der Button "Inhalt", das soll das Vorschaubild und der Titel sein. Und der Innenabstand, den sage ich hier auch mal, der soll relativ klein sein, da nehme ich auch mal 2 Pixel. Und der soll natürlich auch wieder darauf reagieren, wenn ich Interface-Elemente verstecken möchte und zeigen möchte, dann soll das darauf reagieren. Die Textplatzierung relativ zu den Vorschaubildern, ich bin am rechten Rand, also hätte ich es gerne lieber links. Ja, dann schauen wir mal wie das aussieht, ob wir da noch was basteln müssen oder ob das so schon nett ausschaut. "Save" "Bild" "Review" so. Jetzt im Moment sehen wir da mal so aus, damit sieht man hier, dass ich da einfach so ein Menü bekomme, auch wenn ich mit der Maus drüber fahre, sieht man hier dann auch den kompletten Titel des Panoramas. Und jetzt machen wir eben die Probe auf das Exempel, wenn wir jetzt hier auf die Schaltzentrale gehen, dann wechselt das also hier direkt von da aus, und jetzt wechsle ich mal hier in meinen anderen Bereich und dann sollte jetzt hier die entsprechende Sammlung sich auf den Bereich "Lerngarten" hier beschränken, das heißt, da zeigt er uns nur fünf Panoramen. Und jetzt sollte man noch wissen, wo wir grade sind. Das sehen wir eh hier oben. Also ich habe jetzt natürlich schon eine Fülle von Interface-Elementen hier, das ist natürlich einiges jetzt schon überflüssig, aber wie gesagt, es geht darum, das zu zeigen, wie es funktioniert. Und jetzt gucke ich mal, dass wir hier zum Beispiel das Panorama, wo wir gerade sind, dass wir das noch irgendwie hervorgehoben bekommen. "Spezifische Farbe an einem ausgewählte ..." Das ist auch wieder nicht so ganz astrein übersetzt. Die ausgewählte Farbe, ich mache es mal einfach auf Hintergrundfarbe, dass das richtig Weiß ist. Die anderen sind ja so leicht durchsichtig. Probieren wir das mal aus, wie das ausschaut, also das kann man auf jeden Fall so einstellen, dass sich das ein bisschen abhebt von den Anderen. Da sieht man es jetzt, hier ist jetzt voll Weiß und bei den Anderen ist dann etwas durchsichtiger. Man kann jetzt den Durchsichtigkeitsgrad noch ein bisschen zurückschrauben, hier oben, einfach sagen okay, ich mache das so ganz blass mal, "Save" "Bild" "Review", und dann schaut das so aus. Ja, ist besser. Das heißt, wie haben hier wieder ein weiteres Element, was man verwenden kann, ist auch relativ anschaulich, die Leute sehen dann halt gleich, was sie da erwartet. Das ist also eine ganz praktische Angelegenheit, die wir dort haben, zusätzlich zu der Karte, der Navigation im Bild und anderen Möglichkeiten sich hier in dieser Panoramatour zu bewegen.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Panotour Pro

Lernen Sie, wie Sie aus einzelnen Panoramen eine interaktive, klickbare Besichtigungs-Tour für die Präsentation im Web erstellen.

8 Std. 49 min (75 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!