WordPress-Themes mit Bootstrap

Vorgefertigte Themes anpassen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Benutzerdefinierte Themes können durch die Verwendung von Child-Themes erstellt werden. Dabei lassen sich vorgefertigte Themes anpassen, ohne das Original-Theme verändern zu müssen.
05:26

Transkript

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein schönes Theme für sich entdeckt und möchten da aber nur kleine Änderungen vornehmen, Sie trauen sich aber nicht so richtig an dieses große Theme heran, und da können Sie mit Child-Themes, mit Kinder Themes arbeiten. Was ist das genau? Ich habe hier schon mal eines vorbereitet und zeige es Ihnen dann gleich. Mein aktuelles Theme, das heißt Berge und jetzt möchte ich allerdings mal das Berge-Child aktivieren. Das ist ein Theme, das von Berge abgeleitet ist, also auch einige Dinge quasi ererbt, wie ein richtiges Kind im richtigen Leben. Und wenn ich mir das Ganze jetzt hier anschaue, dann habe ich eine Übersichtseite, die Navigation fehlt hier momentan, aber der Rest hier scheint schonmal ganz gut auszuschauen. Und wenn ich jetzt auf weiterlesen klicke, dann steht hier nur: Hallo Welt, ich bin das Kind-Theme. Schauen wir und das mal etwas genauer an. Dazu gehe ich jetzt mal nach wp_content auf der File Ebene. Ich mache das mal etwas größer, gehe nach Themes und da habe ich ja mein Berge Theme und jetzt gehe ich mal nach berge-child hinein und da habe ich gerademal 3 Dateien, style.css, single.php und screenshot.png. Das screenshot.png ist für das Back-End, was wir gerade gesehen haben. Wenn ich mir das Ganze jetzt hier nochmal in meinem Editor anschaue, berge-child, dann ist die wichtige Datei eigentlich hier diese style.css. Wenn ich da reingehe, dann ist es eine mehr oder weniger normale CSS-Datei, da sind momentan noch keine Formatierungen vorhanden, aber das Wichtige, das ist dieser Kommentarblog hier oben. Ähnlich wie aus Ihrem Theme Berge in dem Fall, style.css. Auch hier habe ich zwingend einen Kommentarblog, mit dem ich mich quasi ordentlich bei WordPress anmelde. Und in dieser berge-child style.css ist das ähnlich, ich sage zunächst einmal: wie ist denn mein Theme Name? Der heißt in dem Fall Berge-Child. Das ist eine freie Namenswahl, die Sie hier haben, allerdings hat sich die Konvention etabliert, dass ich den Original Namen nehme, Berge, und dann hinten ein Child einfach anfüge. Ich habe eine eigene Description, das bearbeitete Berge-Theme, Author, Author URL und so weiter. Und wichtig ist diese Zeile Template. Diese Zeile Template verweist auf das Eltern-Theme, in dem Fall Berge, und wenn ich jetzt mal hier reingehe, dann habe ich hier genau diesen Namen Theme Name Berge. Wenn Sie auf Windows arbeiten, dann ist die Groß- und Kleinschreibung egal, wenn Sie später Ihr Theme allerdings auf eine Linux Maschine konvertieren, also auf einen Server im Internet, der unter Linux läuft, dann ist die Groß- und Kleinschreibung wichtig, also achten Sie hier ganz genau darauf, dass Sie hier entweder mit einem großen B anfangen oder mit einem kleinen b. Das war es. Mit dieser style.css habe ich dieses Child Theme hier in meinem Back-End angemeldet und kann es dann auch aktivieren. Und was habe ich noch in diesem Beispiel Child-Theme enthalten? Wenn ich jetzt hier mal reingehe nochmal nach berge-child habe ich eine Datei single.php und da steht eben genau dieses "Hallo Welt, ich bin das Kind-Theme". Was bedeutet das nun? Wenn ich als Surfer hier auf dieser Webseite unterwegs bin, dann schaut WordPress zunächst einmal im Child-Theme nach, gibt es denn für die Einzelansicht von einem Beitrag in meinem Child-Theme eine entsprechende Datei? Für die single.php ist das der Fall, das heißt diese Datei wird hier aufgerufen und entsprechend angezeigt. Wenn ich mir jetzt allerding die Startseite anschaue, dann schaut WordPress zunächst einmal im Child-Theme nach, gibt es hier eine home.php? Das ist nicht der Fall, dann geht es zunächst einmal zurück auf die index.php, die gibt es auch nicht, und erst wenn beides nicht der Fall ist, dann gehe in das Eltern-Theme nach Berge und hole mir von dort eben diese entsprechende home.php heraus. Das bedeutet ich kann mit einem Child-Theme einzelne Dateien in einem Theme überschreiben, ohne dass ich das Original Theme anfassen muss und ich kann beispielsweise sagen: ich möchte, dass die Kommentare anders angezeigt werden oder was auch immer. Und das Schöne ist ich habe dann zwei voneinander getrennte Ordner, die sich auf einander beziehen, aber ich kann immer, wenn ich in meinem Child-Theme zum Beispiel einen Fehler entdeckt habe, die Datei einfach nehmen, löschen, und wenn ich dann eine Einzelseite anschaue, dann wird sie von dem Eltern-Theme genommen und ordentlich angezeigt. Was ich Ihnen hier noch kurz zeigen möchte ist, warum ist jetzt hier eigentlich keine Navigation enthalten? Das liegt daran, dass wir in dem Moment, in dem wir ein Theme verändern, dass dann auch das Menü nicht mehr ordentlich zur Verfügung steht. Wir müssen hier erst auf Design Menüs gehen, dann auf Positionen verwalten. Das ist diese Menüführung, die wir ja vom Eltern-Theme bekommen, und jetzt muss ich das hier noch speichern und zuweisen, und wenn ich jetzt das Ganze nochmal aufrufe, dann habe ich hier eine ordentliche, saubere Installation eines Kinder-Themes und das kann ich nun einzeln bearbeiten, ohne dass ich Angst haben muss, das Original zu verändern.

WordPress-Themes mit Bootstrap

Verwirklichen Sie Ihre eigenen Designvorstellungen bei Ihrem Webauftritt und sehen Sie, wie Sie WordPress-Seiten über Plug-ins und Themes wie z.B. Bootstrap erweitern können.

2 Std. 33 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!