Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Apps für Android Wear Grundkurs

Vorgefertigte Benachrichtigungen

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Im Android SDK werden schon eine ganze Reihe verschiedener Benachrichtigungen mitgeliefert. Hier lernen Sie einige davon kennen.

Transkript

Das Standardlayout einer Benachrichtigung bietet nur recht wenig Platz für Text. Für den Fall, dass Sie einen längeren Text anzeigen möchten, bietet Ihnen das Framework spezielle zusätzliche Formate an. In der API-Dokumentation finden Sie eine Klasse NotificationCompat.Style mit vier Unterklassen, BigPictureStyle, BigTextStyle, InboxStyle und MediaStyle. Damit wir unseren längeren Text auf der Uhr anzeigen und auch noch nach unten scrollen können, wenn er nicht mehr auf das Display passt, verwenden wir den BigTextStyle. In meinem Android Studio habe ich das Projekt Styles geöffnet und darin die Klasse DetailActivity. Ich gehe ganz nach unten zu meiner Methode sendNotification. Zuerst baue ich mir einen langen Text zusammen. Dazu deklariere ich eine Variable vom Typ String. Ich nenne sie Text. Und ich beginne den Text mit: Besuchen Sie das Landon Hotel in ... und danach möchte ich den Namen der Stadt anzeigen, die der Nutzer ausgewählt hat. Den kann ich mir von diesem Feld Hotel holen. Das ist das aktuell ausgewählte Hotel. Das ist eine Instanz der Klasse Hotel. Diese Klasse hat fünf Attribute. City, Neighborhood, Description, und so weiter, sowie die entsprechenden Getter am Ende der Klasse. Die Daten dafür stammen von einer Klasse DataProvider, in der die Daten direkt im Quelltext stehen. Das dient hier der Vereinfachung und ich muss dadurch nicht extra eine Datenbank einrichten. Wenn der Nutzer ein Hotel ausgewählt hat und die DetailActivity angezeigt wird, weiß ich also schon, welches Hotel das ist kann von diesem die benötigten Texte holen und in meinen Benachrichtigungstext einbauen. Ich gehe zurück zu meiner sendNotification-Methode und hänge an den Text hotel.getCity an. Gefolgt von einem Ausrufezeichen. Dann kommen noch ein paar Leerzeilen. Und dann der richtig lange Text mit hotel.getDescription Nun kann ich diesen Text nicht einfach an meinen setContentText übergeben. Das würde mich nicht weiterbringen. Also kommentiere ich diese Zeile aus. Ein Stück weiter oben erstelle ich mir jetzt meinen BigTextStyle. Ich fange an, BigTextStyle zu tippen, wähle den Klassennamen aus und nun steht hier der vollständige Klassenname NotificationCompat.BigTextStyle Ich nenne die Variable BigTextStyle. Und ich erzeuge das Objekt mit dem Standard-Konstruktor. Nun übergebe ich meinen Text an dieses Objekt mit BigTextStyle.BigText und übergebe meinen Text. Mein Text befindet sich jetzt also in meinem BigTextStyle-Objekt. Das gebe ich nun an meinen Notification-Builder weiter mit der Methode setStyle und dem Parameter BigTextStyle. Die auskommentierte Methode setContentText kann ich löschen. Wir verwenden nicht beide Versionen gleichzeitig. Jetzt können wir die Anwendung ausführen. Ich gehe zur Hotelliste, wähle ein Hotel aus. Ich tippe auf den Benachrichtigen-Button und da kommt auch schon die Benachrichtigung. Sowohl auf dem Smartphone als auch auf der Smartwatch. Wenn ich auf dem Phone die Leiste nach unten ziehe, dann sehe ich hier die Benachrichtigung. Wie Sie sehen können, steht hier aber nur ein Teil des Textes, der Rest ist abgeschnitten. Jetzt schauen wir uns das Ganze auf der Smartwatch an. Ich habe hier die Benachrichtigung und ziehe sie nach oben, um sie zu öffnen. Wenn ich sie weiter nach oben ziehe, sehen Sie, auch hier ist der Text abgeschnitten. Jetzt tippe ich nochmal drauf und dann wird die Nachricht größer. Ich kann jetzt auch durchscrollen und die ganze Nachricht lesen. Wir können sehr gut den Unterschied in der Darstellung des BigTextStyle auf Smartphone und Smartwatch sehen. Auf dem Phone gibt's eine feste Textlänge, die nicht überschritten werden kann. Alles überstehende wird abgeschnitten. Auf der Uhr kann der Nutzer durch den Text scrollen und die gesamte Nachricht sehen. Zu Beginn haben Sie gesehen, dass es drei weitere vorgefertigte Styleklassen gibt. Auch diese Styles können Sie auf Smartphone und Smartwatch einsetzen und auch diese führen zu verschiedenen Darstellungen auf beiden Geräten.

Apps für Android Wear Grundkurs

Erstellen Sie Anwendungen für das Internet der Dinge mit Android Wear.

2 Std. 39 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:19.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!