Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

InDesign CC 2015 Grundkurs

Voreinstellungen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Art, wie InDesign mit Voreinstellungen umgeht, unterscheidet sich etwas von anderen Programmen. Die Voreinstellungen beziehen sich immer auf das bereits existierende Dokument. Die Einstellungen für ein neues Dokument können Sie jedoch vorgeben.

Transkript

Genau wie bei jedem anderen Programm auch kann man auch bei InDesign eine ganze Reihe, sogar sehr, sehr viele Einstellungen vornehmen. Bei InDesign ist das vielleicht aber am Anfang ein bisschen tückisch, wenn man das Prinzip mal verstanden hat. Es ist eigentlich sehr, sehr logisch, und genau deswegen machen wir das jetzt hier in diesem Video, das ich Ihnen zum einen zeige, wie man die Einstellungen macht und was diese Einstellungen im Alltag bedeuten. Ich setze hier an einem Mac OS 10 Rechner. Deswegen finden Sie bei mir die Einstellungen hier über InDesign CC und dort dann über den Punkt "Voreinstellungen". Sollten Sie an einem Windows-Rechner arbeiten, dann finden Sie dort die Einstellungen innerhalb des Menüs "Bearbeiten". Ich rufe das jetzt hier mal auf mit den "Voreinstellungen", und Sie sehen, jetzt gibt es hier wahnsinnig viele Möglichkeiten. Am Anfang ist es erst mal egal, welchen dieser Punkte Sie aufrufen, weil es ist nur eine verkürzte Form, um zu einem bestimmten Punkt zu kommen. Wenn ich das nämlich jetzt hier mal aufrufe und Sie sehen hier diese ganzen Menüpunkte, diese Punkte wiederholen sich alle hier. Sollte man also hier im Menü aus Versehen vielleicht den falschen aufgerufen haben, es ist kein Problem. Sie können dann hier immer nochmal zu dem gehen, den Sie gerne haben wollen. Und man sieht es hier, man kann hier wirklich sehr, sehr viele Dinge einstellen zu InDesign und in der Art und Weise, wie sich InDesign verhalten soll, nur um mal ein, zwei Beispiele herauszupicken. Zum Beispiel hier im Bereich "Wörterbuch", dort können Sie festlegen, wie die Anführungszeichen ausschauen sollen. Wie haben jetzt hier diese deutschen Anführungszeichen, also hier unten eine 99 und oben eine 66. Und wenn Sie aber andere Anführungszeichen haben wollen, vielleicht lieber diese, wie man sie vielleicht in Frankreich verwendet, dann können Sie das hier einstellen. Das, was hier jetzt vielleicht für den einen oder anderen verwirrend sein mag, ist das diese Einstellungen, die wir hier vornehmen, dokumentenspezifisch sind. Also, im Moment, das, was ich jetzt hier einstelle bis auf ganz, ganz wenige Punkte, hat keine Auswirkungen auf InDesign an und für sich, sondern auf InDesign, wenn genau dieses Dokument hier von mir bearbeitet wird. Wenn ich ein anderes Dokument bearbeite, das können wir hier mal schnell machen. Ich gehe hier auf "Datei" "Neues Dokument", klicke einfach hier auf "OK" und jetzt hier bei den Vorstellungen ganz andere Dinge einstelle, dann hat das, was ich hier jetzt hier eingestellt habe, keine Auswirkungen auf dieses Dokument, sobald es hier geöffnet ist. Die Einstellungen suggerieren sehr, sehr schnell. Sie hätten etwas mit InDesign zu tun. Das sind aber Einstellungen, die mit dem Dokument kommen. Und wenn man jetzt ein Dokument von jemand Fremden bekommt und man sich beispielsweise dann wundert, wieso habe ich denn hier die falschen Anführungszeichen, dann ist es so, dass wenn Sie das dort in den Voreinstellungen dann ändern, dann haben Sie die Anführungszeichen für dieses eine Dokument geändert. Bekommen Sie dann von dem Kollegen am nächsten Tag wieder ein Dokument, diesmal ein anderes, dann sind da möglicherweise wieder die falschen Anführungszeichen drin und das kann einem durchaus auch ein bisschen ärgern, wenn Sie dann 30 Dokumente bekommen und in den allen 30 Dokumenten sind die falschen Anführungszeichen drin. Dann müssen Sie in jedes dieser Dokumente hineingehen und in jedem dieser Dokumente müssen Sie in den Voreinstellungen festlegen: "Nein, das sind die korrekten Anführungszeichen". Aber das ist die Art und Weise, wie InDesign funktioniert. Und auch wenn sich das in einigen Situationen als eher nervig herausstellt, grundsätzlich ist das natürlich sehr, sehr sinnvoll, dass diese Einstellungen hier in diesem Dokument, wenn man so will, drin stehen. Wie schaut es jetzt aus, wenn ich ein neues Dokument anlege? Ich habe hierher ein neues Dokument angelegt. Woher weiß denn InDesign, welche Voreinstellungen in einem neuen Dokument drin sein sollen. Das können Sie in der Tat festlegen. Wenn ich hier dieses Dokument einmal schließe und auch dieses Dokument hier einmal schließe, da müssen keine Änderungen gespeichert sein, und Sie sehen, jetzt ist kein InDesign-Dokument geöffnet. Und wenn ich jetzt in die "Voreinstellungen" gehe und hier etwas ändere, dann hat diese Voreinstellung, die ich jetzt bei meinem InDesign gemacht habe, wenn kein Dokument geöffnet ist, Auswirkungen auf alle InDesign-Dokumente, die in Zukunft auf diesem Rechner neu erstellt werden. Also, auch hier wieder, wenn ich in den Punkt "Wörterbuch" gehe und jetzt hier andere Anführungszeichen einstelle, dann hat das keine Auswirkungen auf bereits existierende InDesign-Dokumente. Aber alle in Zukunft von mir neu erstellten InDesign-Dokumente, die hätten genau diese Einstellungen hier mit diesen französischen doppelten Anführungszeichen. Also, das ist die Art und Weise, wie InDesign mit den Voreinstellungen umgeht. Ich habe Ihnen gezeigt, wie InDesign mit den Voreinstellungen umgeht, was dabei zu beachten ist, und das ist im Vergleich zu anderen Programmen ein bisschen unterschiedlich gehandhabt wird, nämlich dass die Voreinstellungen für InDesign über das Dokument geöffnet werden und über das Dokument in InDesign hineinkommen.

InDesign CC 2015 Grundkurs

Sehen Sie in diesem Video-Training, wie InDesign funktioniert und was Sie damit machen können.

6 Std. 36 min (61 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.06.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!