Composing mit Photoshop: Lady in Black

Vordergrund per Verlauf abdunkeln

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Komposition wirkt überzeugender, wenn der Vordergrund abgedunkelt wird. Dies ist mit dem Verlaufswerkzeug und dem Modus "multiplizieren" schnell erledigt.
03:01

Transkript

Wenn wir uns das Licht jetzt betrachten beziehungsweise die gedachte Lichtquelle, die noch nicht drin ist, nämlich die Sonne, die hier oben am Himmel stehen wird, dann passt es schon einmal ganz gut zu den abgedunkelten Fassaden, auch wenn sie im Moment noch ein bisschen dunkel erscheinen. Aber dann dürfte es eigentlich auch nicht sein, dass unser Vordergrund bis hier vorne hin genau so hell ist, wie hier. Hier an dieser Stelle in der Mitte ungefähr, zirka in der Mitte der Brücke, da erwarte ich fast so etwas, wie einen Glanzpunkt. Wenn hier die Sonne steht, erwarte ich bei diesem abgewetzten Pflaster, das wahrscheinlich hunderte von Jahren alt ist, so etwas, wie einen Glanzpunkt. Hier vorne müsste es deutlich dunkler sein, also legen wir erst einmal ein Verlauf an, der unser Bild nach vorne abdunkelt. Das ist grundsätzlich eigentlich eine gute Idee so etwas zu machen, auch wenn Sie nicht so ein glänzendes Pflaster haben, da sich dunkle Tonwerte in den Vordergrund spielen und deswegen auch die Gesamttiefe unseres Bildes ein Stück weit beeinflussen und verbessern. Was machen wir? Wir legen eine neue Ebene an, nennen die einfach mal "Verlauf" und ziehen erst einmal diesen Verlauf. Ich habe hier schon das "Verlaufswerkzeug" aktiviert. Sie sollten nur darauf achten, dass Sie keinen radialen oder kreisförmigen Verlauf ziehen, sondern einen linearen, das ist der hier. Wenn man ein bisschen drüber bleibt, dann erscheint das Kontextmenü, sofern man das eingestellt hat, und das sagt einem dann auch "Linearer Verlauf", dann brauchen wir so etwas hier. Am besten von Weiß zu Schwarz oder Vorder- zur Hintergrundfarbe, so wie hier. Vordergrundfarbe ist Weiß, Hintergrundfarbe ist Schwarz und genau so möchte ich gerne in diesen Verlauf ziehen. Der soll bitte möglichst lotrecht verlaufen, also mit 90 Grad Winkel auf die untere Bildkante. Das heißt, bevor ich den ansetze oder auch nachdem ich angesetzt habe, nämlich jetzt, drücke ich die Shift-Taste und ziehe den Verlauf bis hier unten hin. Dann sieht das erst einmal so aus. Das ist wahrscheinlich nicht, was Sie erwartet haben, aber das mag daran liegen, dass die Ebene zumindest bei mir noch unterhalb der Brücke liegt. Wir legen sie mal oberhalb der Brücke an. Jetzt sieht sie schon deutlich besser aus, zumindest mal nach dem Verlauf, den ich haben wollte. Da wir jetzt Weiß zu Schwarz haben, und das Weiß natürlich unsere Szene verdeckt, müssen wir den Modus von "Normal" auf "Multiplizieren" ändern, denn "Multiplizieren", das wissen Sie vielleicht, kennt kein Weiß. Alles was weiß ist, wird einfach ausgeblendet und was übrigbleibt, ist das Schwarz, Das ist ein bisschen stark, das gebe ich zu. Das müssen wir in der Deckkraft ein wenig ändern, aber ungefähr so würde mir die Sache deutlich besser gefallen. Ich gehe mal ein bisschen weiter herunter auf etwa knapp 50 Prozent, denn wahrscheinlich werden wir später noch eine Vignette um das Bild herumlegen, kann ich mir zumindest gut vorstellen. Dann wird das hier unten ohnehin noch dunkler. Es ist nur wichtig zu wissen, dass diese Abdunklung bisher aufgrund dieser Verlaufsebene entstanden ist. die Sie natürlich noch jederzeit dunkler oder heller gestalten können einfach durch Verändern der Deckkraft.

Composing mit Photoshop: Lady in Black

Sehen Sie, wie ein Compositing entsteht - von der Fotoaufnahme des Models über das Bearbeiten der einzelnen Bilder in Photoshop bis hin zum kombinierten Ergbnis mit Texteffekt.

2 Std. 42 min (31 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!