Photoshop für Illustratoren: Model Sheet erstellen

Vorbereiten der Arbeitsdatei

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erzeugen Sie eine Arbeitsdatei auf Grundlage der Konzeptvorgabe, die Sie den Bedürfnissen entsprechend erweitern. In erster Linie geht es um die Größe der "Zeichenfläche", die zudem Platz für weitere Perspektiven zur Verfügung stellen sollte.
02:54

Transkript

Wenn ich hier jetzt meine Vorlage in so einer Datei vorliegen habe, die auch schon eine vernünftige Auflösung hat, und damit meine ich, dass die Datei eine Größe hat, der man durchaus zeichnen kann, also hier zum Beispiel der bemalte Bereich, der ist jetzt so circa, na was wird da angezeigt in der Ecke, 1600 mal 1300. Das ist eine Größe, in der man gut zeichnen kann. Offensichtlich hat hier auch der Künstler, hier in dieser Auflösung vernünftig zeichnen können. Dann spricht eigentlich nichts dagegen, einfach in dieser Auflösung auch weiter zu arbeiten. Wir müssen hier tatsächlich nicht irgendwelche Druckauflösungen oder so betrachten, weil das Model Sheet wird am Ende aller höchstens in ein 3D-Programm übertragen und auch da müssen wir nicht mit hohen Druckauflösungen arbeiten. Also wirklich das einzige Kriterium, das hier an dieser Stelle zählt, ist ob man genug Pixel in seiner Datei hat, um darin komfortabel zeichnen zu können. Und das ist jetzt hier der Fall, und deshalb spricht überhaupt nichts dagegen, jetzt einfach auch in dieser Datei weiter zu arbeiten. Und das Einzige, was ich jetzt mal brauche, ist ein bisschen Platz. So, das Ganze ist jetzt, wie wir hier sehen können, 2400 Pixel breit, und ich denke mal, es dürfte Sinn machen, das mindestens zu verdoppeln. Das wären also 4800 Pixel und ich glaube, dass wir da sogar noch ein bisschen was drauflegen können, sagen wir mal runde 5000 Pixel. Und verbreitet werden soll das Ganze vom Mittelpunkt ausgehend. Das ist OK, die Höhe, die belassen wir erst mal bei, und jetzt ist unsere Datei schon viel breiter geworden. Ich habe nicht so ganz genau darauf geachtet, welche Farbe jetzt im Hintergrund angewendet werden soll. Ich fülle hier einfach noch mal mit dem Füllwerkzeug den Hintergrund, dass alles schön weiß ist, und jetzt habe ich links und rechts neben meiner Vorlage hier genug Platz, um mein Model Sheet zu beginnen. Ich werde jetzt noch hier vielleicht bei der Vorlage, diese Ebene mit der Schattierung ein bisschen anpassen. Für mich ist jetzt tatsächlich die Zeichnung am interessantesten, und deshalb blende ich hier mal über die Deckkraft der Ebene diese Farbebene, diese Schattierungsebene nur ein bisschen aus. Vielleicht können wir sie auch ganz ausmachen, das kann man auch jeder Zeit ändern. Und ich finde, das ist jetzt so eine ganz gute Grundvoraussetzung und in dieser Datei, die auf unserer Vorlagendatei basiert, aber die jetzt effektiv unsere Model Sheet Datei geworden ist, in dieser Datei werden wir jetzt anfangen mit der Arbeit an unserem Model Sheet.

Photoshop für Illustratoren: Model Sheet erstellen

Lernen Sie, wie Sie eine 2D-Figur für ihre 3D-Umsetzung zum Beispiel in einem Computerspiel vorbereiten.

1 Std. 24 min (12 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!