Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Virtuelle Tour mit Skin ausgeben

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Nach dem Verlinken sollten Sie die virtuelle Tour zunächst auf dem lokalen Webserver testen, der in Pano2VR eingebaut ist.

Transkript

Die Panoramen in unserer kleinen virtuellen Tour sind nun im Wesentlichen verortet und verlinkt. Und eigentlich ist es jetzt einmal an der Zeit, das Ergebnis mal zwischenzeitlich zu begutachten, wie das den so als Website ausschaut. Und ich gehe mal hier auf eine Ausgabe mit HTML. Ich gebe mal hier ein Skin drauf, das ganz normale simplex_v5. Und das ist so ein Standardskin eigentlich. Den Rest lasse ich mal einfach so, wie es ist. Der Ordner output ist mir auch recht und ich gebe das Ganze mal aus. Sollte mal relativ schnell gehen, weil die Bilder sind nur 8000 Pixel groß und das sollte relativ schnell ausgegeben sein, so dass wir das dann begutachten können. Das auch nur am ersten, wie gesagt beim ersten Mal, so weil jetzt eben noch die Bilddaten von dem Panoramen generiert werden. Arbeiten selbstverständlich wieder mit Multiresolution. Zum Schluss kommt dann noch das ganze Kodzeug und wir schauen jetzt einmal so aus, dass wir hier zum Beispiel die Gartenfront haben. Hier haben wir einen, hier haben wir einen Punkt, den wir noch löschen müssen. Hier der Obelisk und hier gehts zu Gloriette weiter. Aber im Wesentlichen stimmen einige Dinge. Wir haben die Höhe mitunter noch nicht verändert bei machen Sachen. Das heißt, da gibts noch ein bisschen Nachschärfungsbedarf. Hier gibts auch nur das Große Paterre und nicht rauf zum Neptunbrunnen. Da kann vielleicht den Hotspot noch ein bisschen verschieben. Also im Wesentlichen funktioniert es. Also die Nacharbeiten sind jetzt nicht so dramatisch. Also hier gehts zum Meidlinger Tor. Man sieht auch jetzt hier wieder die Vorschaubilder, die dann auch das Häkchen oben haben, wenn wir was schon besucht haben. Und hier gehts dann weiter zur Gartenfront. Also im Wesentlichen stimmt es. Und da wir ja hier bereits schon eine Google-Map benutzen, um uns die Panoramen an Ort und Stelle herzurichten, dann wäre es ja auch ganz gut, wenn wir für den User genauso eine Google-Map auch zur Verfügung stellen können. Und nach dieser ersten Ausgabe werden wir uns dann genau das im nächsten Video anschauen.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Lernen Sie, wie Sie mit Pano2VR mehrere Panoramen zu einer interaktiven, begehbaren Besichtigungstour zusammenstellen und für das Web ausgeben.

9 Std. 51 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!