Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

VMware vSphere 5.5 Grundkurs

Virtuelle Maschine klonen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Klonen einer virtuellen Maschine erstellt eine nahezu identische Kopie des bestehenden Servers. Die Kopie verfügt jedoch über einige kleine Unterschiede zu der originalen Maschine.
03:48

Transkript

Klonen einer Virtuellen Maschine, oder auch gesagt: Ich sehe fast genauso aus, wie das Original, aber auch nur fast. Es gibt nämlich kleine Unterschiede. Der Vorteil des Klonens ist der, Sie können eine nahezu identische Kopie Ihres vorhandenen Servers erzeugen. Das kann wichtig sein, wenn Sie diese Maschine aufheben wollen. Wenn Sie umfangreiche Tests oder Änderungen durchführen wollen, mag es durchaus sinnvoll sein, dass Sie eine 1:1 Kopie von Ihrer Maschine irgendwo weggeschlossen haben. Aber warum ist ein Klon ist nahezu identisch? Schauen wir unsere Testmaschine an, die wir deployed haben. Hier in der Summary Ansicht möchte ich Ihnen gerne Folgendes zeigen. Sie sehen hier den Netzwerkadapter und die dazugewiesene MAC-Adresse. Und auf die kommt es an. Wenn Sie die Maschine klonen, dann hat die neue Maschine eine andere MAC-Adresse. Trotzdem wird der Klon den gleichen Host-Namen und die gleiche IP-Adresse haben. In diesem Fall empfehle ich Ihnen dringend, dass Sie im Klon die Netzwerkkarte deaktivieren. Mit Rechtsklick auf unseren Testserver erscheint unser Kontextmenü. Wir können gleich hier sagen „Clone to Virtual Mashine“. Das ist der normale Klonvorgang. Wir geben dieser Maschine einen Namen, sagen dieser Maschine noch, wo sie abgelegt werden soll, geben noch den Storage an, in diesem Fall unser Cluster. Und sonst ändern wir nichts. Mit klicken auf Nächst erscheint unsere Zusammenfassung, die wir bestätigen und auf Finish klicken. Der Klonevorgang hat begonnen, das sehen Sie hier oben rechts. Durch klicken auf More Tascs können Sie den Vorgang etwas genauer verfolgen. Fertig. Nun haben wir eine zweite nahezu identische Maschine erzeugt. Warum nur nahezu identisch? Schauen wir es uns mal an. Hier sehen Sie unsere ursprüngliche Maschine. Diese hat folgende MAC-Adresse: 00:50:56:b4:7c:e6. Werfen wir einen Blick auf unseren Klon. Das sieht doch mal deutlich anders aus. Und das ist doch bitte zu beachten, falls Sie den Klon in Betrieb nehmen müssen, weil Ihr ursprünglicher Server durch Tests oder Installationen oder andere Aktualisierungen nicht mehr wieder herstellbar ist, dann könnte es sein, dass Applikationen, die auf diesem Klon ebenfalls mitgeklonnt worden sind, gegebenfalls nicht mehr korrekt laufen, weil es Programme existieren, deren Lizenzen an eine MAC-Adresse gebunden sind. In diesem Fall müssen Sie bei Ihrem Hersteller einen neuen Lizenz-Key ausstellen lassen.

VMware vSphere 5.5 Grundkurs

Lernen Sie, eine VMware vSphere-Infrastruktur aufzubauen und die zahlreichen Komponenten (z.B. ESXi-Server, vCenter, Storage) zu installieren, zu konfigurieren und zu betreiben.

4 Std. 5 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:12.02.2015
Laufzeit:4 Std. 5 min (51 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!