Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Virtuelle Computer exportieren und importieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
oder
39,95
Möchten Sie eine virtuelle Maschine sichern oder auf einen anderen Host übertragen, können Sie dazu die Export- und Import-Funktion von Hyper-V nutzen. In diesem Film werden Ihnen die dazu notwendigen Schritte erklärt.
03:36

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie virtuelle Systeme exportieren und importieren können. Stellen wir uns vor HVSRV02 hat eine Intel-Architektur, HVSRV01 hat eine AMD-Architektur. Jetzt bleibt Ihnen nicht anderes übrig, als die virtuellen Systeme zu exportieren und auf dem neuen Host zu importieren. Wie können wir ein Export durchführen? Ganz einfach, ich habe hier Generation 1, der Name der virtuellen Maschine, diese ist ausgeschaltet, mit Rechtsklick wähle ich "Exportieren". Ich kann den Speicherort angeben, das kann zum Beispiel sein auf diesem System, im Ordner "Export". Und da habe ich bereits einmal eine solche Export-Funktion durchgeführt, ich wähle "Abbrechen". Dann können sie diesen Ordner auf das neue System kopieren, sei das über das Netzwerk oder mit einem separaten Medium. Anschließend navigieren Sie zum Hyper-V-Host, wählen Rechtsklick aus und virtuellen Computer importieren. Nun startet der Assistent, ich wähle "Weiter", ich navigiere zum Ordner, dort wo die virtuelle Maschine abgelegt ist, in meinem Fall ist Sie auf dem C-Laufwerk abgelegt. Ich erkläre gleich später, warum ich das jetzt so explizit erwähnt habe, dass sie auf dem C-Laufwerk abgelegt ist. Ich navigiere in den Ordner "Export" und wähle die Maschine aus. Ich muss nur den Ordner markieren, muss nicht direkt in den Ordner hinein navigieren, also Ordner auswählen und "Weiter". Ich sehe die Maschine, die zu importieren ist und nun wähle ich "Weiter". Jetzt kommt eine wichtige Entscheidung. Wenn Sie die erste Option auswählen, "Virtuellen Computer direkt registrieren", das bedeutet, dass diese virtuelle Maschine direkt aus diesem Standort in Hyper-V eingebunden wird. Sie wird also nicht zuerst an einen anderen Ort kopiert, nein, diese virtuelle Maschine wird direkt von diesem Punkt aus eingebunden in Hyper-V und die eindeutige ID wird beibehalten. Wenn Sie diese Option auswählen, dann werden die Daten zum Standardpfad kopiert. Der Standardpfad, welcher in Hyper-V spezifiziert wurde. Den werde ich Ihnen gleich zeigen. Und es wird ebenfalls eine eindeutige ID, die gleiche wird wiederverwendet. Die dritte Option ist, dass Sie eine neue eindeutige ID erstellen. Sie müssen also hier entscheiden, wie Sie die Import-Funktion durchführen wollen. Ich zeige Ihnen den Standardpfad von HVSRV02. Mit Rechtsklick wähle ich Hyper-V-Einstellungen. Hier ist der Pfad festgelegt für die virtuellen Festplatten, hier ist der Pfad definiert für virtuelle Computer. Wenn Sie also die zweite Option auswählen, werden die Daten an diesen Standardpfad kopiert. In einer produktiven Umgebung wäre das sicherlich nicht das C-Laufwerk, sondern ein separates Laufwerk, das dann hier festgelegt wird für virtuelle Computer und ebenfalls für virtuelle Festplatten. Ich fasse noch mal zusammen. Wenn Sie zwei Hyper-V-Hosts haben mit unterschiedlicher Hardware, dann bleibt Ihnen nichts anderes übrig als wenn Sie eine Maschine migrieren wollen, dass Sie die Maschine von einem Host exportieren und auf dem neuen Host dann wieder importieren.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 44 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Einzeltraining: 39,95
Abonnement: ab € 19,95
Erscheinungsdatum:08.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!