Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Virtuelle Computer aus früheren Hyper-V-Versionen übertragen und umwandeln

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
oder
39,95
Lassen Sie sich in diesem Video von Tom Wechsler erklären, wie Sie vorgehen müssen, um in früheren Hyper-V-Versionen erstellte virtuelle Maschinen in die Hyper-V-Version von Windows Server 2016 übertragen.
04:22

Transkript

Wie Sie virtuelle Maschinen aus früheren Hyper-V Versionen übertragen und umwandeln können, erfahren Sie in diesem Video. Stellen wir uns vor, dass "HVSRV02" eine ältere Version der Rolle Hyper-V ausführt beispielsweise 2012R2. Sie möchten nun ein System verschieben auf "HVSRV01". Ideale Weise hätten Sie dafür beispielsweise den Systemcenter Virtual Machine Manager, damit Sie diese Migration durchführen können. Oder Sie haben auch die Möglichkeit, diese Systeme manuell zu verschieben. Das kann nun über eine Replikation erfolgen. Das kann auch sein, dass Sie eine Live Migration durchführen. Das Thema Live Migration wird dann später noch beim Video Training "Hochverfügbarkeit" detaillierter besprochen. Was ich Ihnen aber hier bereits schon mitteilen möchte oder zeigen möchte, ist, wie Sie vorgehen müssen, wenn Sie zum Beispiel diese Maschine "Gen1" von diesem Host migrieren möchten oder verschieben möchten auf "HVSRV01". Mit einem Rechtsklick auf "Gen1" wähle ich "Einstellungen". Ich navigiere zu "Prozessor" und dann zu "Kompatibilität". Hätten wir nun die Situation, dass "HVSRV02" eine Intel Infrastruktur hat und einen Xeon Prozessor beispielsweise 5620 oder wie auch immer diese Bezeichnung dann lautet. Und auf dem neuen System, auf "HVSRV01" haben wir ebenfalls eine Intel Platform, auch wieder Xeon Prozessor, aber eben die neuesten Generationen, beispielsweise 2650 oder wie dann auch immer dort dieser Prozessor auch heißt. Hier haben Sie die Möglichkeit, diese Aktivierung zu setzen. Zu einem physischen Computer mit einer anderen Prozessorversion migrieren. Somit besteht die Möglichkeit, dass Sie diese Migration durchführen können obwohl Sie nicht 100 Prozent die identische Hardware implementiert haben. Es gilt allerdings dabei zu achten, dass wenn Sie diese Markierung setzen, dass dann eventuell gewisse Prozessorfunktionen nicht mehr ausgeführt werden können. Dann müssen Sie sich bei jedem Hardwarehersteller beziehungsweise beim Prozessorhersteller separat informieren. Haben Sie diesen Schritt getan und die Maschine erfolgreich migriert, dann kann es sein, dass Sie die Konfigurationsversion ebenfalls anpassen müssen. Diese Konfigurationsversion wird hier angezeigt. Der Server "Gen1" ist bereits in der neusten Version. Hätten Sie beispielsweise diese Maschine eben auf 2012 R2 erstellt, dann wäre es die Version 5.0. Sie können nun diese Version auch anpassen. Dazu habe ich einige Commandlets vorbereitet. Beispielsweise verbinden Sie sich zuerst mit Ihrem Server, "Enter-PSSession -ComputerName" und die Angabe des Servers. Mit diesem beiden Kommandos habe ich ein wenig Platz geschaffen im blauen Fenster und mit Get -VM rufe ich einmal die Informationen ab zu den verschiedenen virtuellen Maschinen. Es sind einige virtuellen Maschinen auf diesem Server im Betrieb, und einige sind ausgeschaltet. Was ich aber sehe, das ist die Version, sämtliche Maschinen sind in der Version 8. Nun kann ich mit "Get-VMHostSupportedVersion" abfragen, welche Versionen werden denn unterstützt. Und da werden verschiedene Versionen unterstützt. Und wir sehen auch, die Version 8.0 ist der Standard "IsDefault". Wenn Sie nun eine solche Maschine migriert haben, dann können Sie mit "Update-VMVersion -vm", der Name der virtuelle Maschine, stellen wir uns vor, wir hätten jetzt die Maschine "Gen1" migriert und möchten nun die Konfigurationversion ebenfalls anpassen, dann können wir das mit diesem Commandlet durchführen, und die Version wird angepasst auf 8.0. Somit stehen dann die neusten Funktionen zur Verfügung.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 44 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Einzeltraining: 39,95
Abonnement: ab € 19,95
Erscheinungsdatum:08.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!