Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Scribus 1.4 Grundkurs

Vielseitige Bildrahmenformen anwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bilder müssen sich nicht immer in rechteckigen Bildrahmen befinden: Ab und zu machen sich auch Kreise, Polygone oder weitere Formen ganz gut!
05:21

Transkript

Beim Einbauen von Bildern in unser Layout, haben wir mit Scribus verschiedene Möglichkeiten. Der Normalfall ist sicher, dass wir einfach ein Bilderrahmen aufziehen, ich mache mal das neben der Seite zum Zeigen, dass wir den aufziehen, da ist ein bisschen wenig Platz, geht dann an einem anderen Ort hin, dann eben ImportierenBild laden, ein Bild auswählen, mit OK bestätigen, dann über die rechte Maustaste das "Bild an den Rahmen anpassen", dann den "Rahmen ans Bild anpassen" oder über die Eigenschaften, ich zeige schnell, FensterEigenschaften, über die freie Anordnung, ein Bild "Freie Skalierung", dann die Größe ändern nach Bedarf. Wie gesagt, das ist der Normalfall und jetzt gibt es da einige Spezialitäten, einige sagen Spielereien, ich finde es aber noch ganz interessant, wenn man das dort anwendet, wo es Sinn macht. Ich gehe mal auf eine leere Seite. Wir haben da oben die Formwerkzeuge, da hat es mal unterschiedliche Grundformen drin, eine ganze Serie unter diesem Symbole da, eine weitere Serie wäre noch da, also ich hole mir doch mal irgendeine schöne Form, zum Beispiel einen Kreis. Anstatt den jetzt zu zeichnen, habe ich die Wahl einfach ins Blatt zu klicken und dann hier zu spezifizieren wie breit, wie hoch ich diesen Kreis gerne möchte. Ich hätte den auch Zeichen können, aber so kommt er ganz symmetrisch richtig raus, wie ich den gerne hatte. Jetzt kleine Hürde, wenn ich jetzt ein Bild reinladen will, wie vorhin, ist die Funktion noch nicht aktiv. Der Grund dafür ist, dass es sich bei dieser Form noch gar nicht um einen Bilderrahmen handelt. Wenn ich das ändern will, drücke ich wieder mal die rechte Maustaste und sage Umwandeln inBilderrahmen. So, und jetzt sollte das funktionieren mit ImportierenBild laden, nehme irgendein Bild rein, "sao_paulo" eignet sich gut und nachher geht es genauso weiter, wie wir es schon kennen, "Bild an Rahmen anpassen" oder eben über die Eigenschaften auch wieder das Bild mit der Freie Skalierung, doppelklicken, da ein bisschen vergrößern, Pfeil nach oben und den idealen Ausschnitt suchen dazu. Also das ist ein runder Bilderrahmen, machen wir noch einen mit einer etwas spezielleren Form, da hat es Standardformen, da hat es Puzzleteile, spezielle Zeichen, ja [Unverständlich] könnte man auch nehmen, oder das Polygon, ins Blatt geklickt 50,50, OK, ja Viereck, Rhombus, Raute, wieso nicht, oder noch weitere Formen. Versuche das ein bisschen in den Griff zu kriegen. Ich bin in der Zwischenzeit da an den Eigenschaften gelandet und kann jetzt die Anzahl Ecken dieses Polygons definieren, könnte das da auch noch drehen, Fünfeck gefällt mir, OK klicke ins Blatt, Größe OK, und kriege ein Fünfeck, kann mit CTRL+I, nach der Umwandlung natürlich, in einen Bilderrahmen umwandeln, in Bilderrahmen nicht vergessen, so und dann CTRL+I, Bild laden, ein anderes Bild reinnehmen und üblicher Ablauf. Nicht so, "Rahmen an Bilder anpassen" wäre ein bisschen groß, also "Bilder an Rahmen" natürlich zuerst und wie wir es kennen, Doppelklick nicht vergessen, das ein bisschen vergrößern. Vielleicht noch geht etwas zur Prozentanzahl hier X-Größe, Y-Größe, diese relativ kleinen Prozentwerte werden darum so angezeigt, weil die Bilder direkt von der Kamera kommen und von einer Auflösung von 72 Pixel Per Inch ausgehen. die sind dann einfach umso größer in Breite und Höhe. Und wenn ich die hier reduziere, dann steigt ja proportional auch die Auflösung, wir können die ja immer checken, wenn wir da nicht sind über die Information und wir sehen, PPI ursprünglich 72 nach der Skalierung 467, also weit über den 300 erforderlichen Pixel Per Inch. Ich möchte Sie ermuntern ein bisschen mit diesen Formen zu spielen, um zu schauen, was da drin liegt. Ich würde es von der Gestaltung her nicht überstrapazieren dieses Thema, man kann ja eine Linie durchziehen, immer die gleichartigen Formen ab und zu verwenden, nicht alles ausprobieren auf das Mal, das wäre von Gestaltung her nicht so schön, aber ist doch eine tolle Erweiterung zu den Rechteckigen Bilderrahmen.

Scribus 1.4 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie mit Scribus 1.4 Layouts für Printprodukte aller Art erstellen.

6 Std. 3 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!