Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Viele Benutzer, derselbe Mac

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Yosemite ist ein Unix-System und erlaubt damit die Nutzung durch verschiedene Anwender. Ein neuer Benutzer ist rasch erstellt und er kann sich dann sofort am System anmelden. Und für den Besuch zuhause nutzen Sie den Gast-Account.

Transkript

Das Betriebssystem OS X Yosemite ist im Vergleich zum IOS-System, also zum System auf iPhone und iPad in der Lage, verschiedenste Benutzer anzulegen. Jeder Benutzer bekommt seinen eigenen Desktop, sein eigenes Dock, seine eigenen Dateien et cetera. Ich zeige Ihnen, wie schnell und einfach neue Benutzer angelegt werden. Sie tippen auf das Plus-Symbol in den Systemeinstellungen und geben den Namen des Anwenders ein. Der Account-Name ist der wie das Home-Verzeichnis dann benannt wird. Der Account-Name kann keine Sonderzeichen wie Leerzeichen, Bindestriche, Ausrufezeichen, Fragezeichen et cetera enthalten. Vergeben Sie dem Anwender ein Passwort. Bei Überprüfen nochmal das gleiche. Sie können dem Anwender eventuell einen Hinweis hinterlassen, falls er sein Kennwort vergessen haben sollte. Und sagen nun Benutzer erstellen. Sie sehen, wir haben einen sogenannten Standard-Benutzer erstellt, wohingegen ich als sogenannter Admin-Benutzer unterwegs bin. Was ist der Unterschied? Ganz einfach: Der Admin-Benutzer hat weitreichende Rechte. So darf ein Admin-Benutzer zum Beispiel in den Systemeinstellungen überall dort agieren, wo ein Schloss den normalen Benutzer aussperrt. Wie zum Beispiel hier bei Benutzer & Gruppen sehen Sie unten das Schloss-Symbol, das nur von Menschen der Admin-Gruppe geöffnet werden kann. Und dieses Symbol gibt es nicht überall. Sie sehen, hier haben Sie kein Schloss. Das heißt, ein Standard-Benutzer darf auch diese Systemeinstellung öffnen. Kehren wir nochmal zurück zu den Benutzer- und Gruppeneinstellungen. Wenn Sie nun so wie ich an meinem Computer verschiedenste Benutzer haben, ist es wichtig, dass Sie in den Anmeldeoptionen definieren, dass keine automatische Anmeldung stattfindet. Damit startet der Computer und fragt dann an, welcher User nun angemeldet werden soll. Sie können, damit die Anmeldung erleichtert ist, sogleich eine Liste der Benutzer einblenden oder aber nur zwei Eingabefelder einblenden, sodass jeder Anwender seinen Account-Namen und sein Kennwort wissen muss. Und: Wenn Sie an einem Computer mit mehreren Anwendern arbeiten, ist es sinnvoll, das Menü für schnellen Benutzerwechsel einzublenden. Ich hoffe, Sie haben es gesehen, oben in der Menüleiste ist der Eintrag hierfür. Denn, und das ist das Schöne auch an Yosemite, es können sozusagen mehrere Anwender gleichzeitig am Mac agieren. Traditionellerweise, wenn Sie einen anderen Benutzer am Computer anmelden wollen, verwenden Sie das Apfel-Menü und gehen dort zu abmelden. Danach erscheint wieder die Anmeldemaske und ein anderer Benutzer kann sich mit seinen Daten am Computer anmelden und am Computer arbeiten. Nochmal kurz zurück zum Unterschied zwischen dem administrativen Anwender und dem Standard-Anwender. Sie erinnern sich, im Bereich Programme sind alle Apps installiert, mit denen die Anwender arbeiten dürfen. Ein Standard-Anwender darf alle Apps nutzen. Nur ein Admin-Anwender ist aber in der Lage, neue Apps zu installieren, zu deinstallieren oder mit einem Update zu versehen. Auch weitere Dinge, wie Druckertreiber installieren und dergleichen sind ausschließlich in der Befugnis des Administrators. Gehen wir nochmal zurück in die System- einstellungen Benutzer & Gruppen. Es gibt noch einen sehr interessanten Anwender, der sich Gastbenutzer nennt. Vielleicht kennen Sie die Situation: Es kommen ab und zu Gäste zu Ihnen und Sie haben möglicherweise einen repräsentativen iMac gut zugänglich in Ihrer Wohnung und Ihr Besuch möchte nun einfach mal kurz etwas im Internet recherchieren. Dafür ist der Gastbenutzer optimal. Denn dieser Gastbenutzer kann sich einloggen ohne ein Passwort und sobald er sich wieder ausloggt, werden alle seine Daten sofort gelöscht. Sie sehen das unten fett dargestellt: "Wenn sich ein Gast abmeldet, werden sämtliche Informationen und Dateien gelöscht, die sich im Benutzerordner des Gastaccounts befinden." Das ist für Sie als Besitzer des Computer eine sehr positive Eigenschaft. Was die Kindersicherung anbelangt, können Sie Ihren Gastbenutzer von den Berechtigungen her noch reglementieren. Das würde ich im Regelfall deaktivieren. Und unbedingt deaktiviert sein sollte: Gästen den Zugriff auf freigegebene Ordner erlauben, denn damit könnten Personen über das Netzwerk, zum Beispiel über Ihr WLAN ohne ein Kennwort auf bestimmte Daten Ihres Computers zugreifen. Also unbedingt das Häkchen an der Stelle nicht anbringen. Nochmal das Erstellen eines Benutzers: Möchten Sie einen administrativen Benutzer erstellen, dann wechseln Sie von Standard zu Administrator und geben darunter die Daten an. Ich hatte vorhin das separate Passwort ausgewählt. Verfügt der Anwender aber bereits über einen iCloud-Account und damit über eine Apple-ID, so kann auch dieses zum Anmelden und Konfigurieren des Computer verwendet werden. Möchten Sie zu einem späteren Zeitpunkt einen Anwender, also einen Account vom Computer entfernen, so tippen Sie diesen an und mit dem Minus wird dieser Benutzeraccount gelöscht. Sie können noch definieren, was mit dem Benutzerordner und damit mit dessen Dateien passiert. Im Regelfall werden Sie den Benutzerordner löschen. Und wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen: Mit sicher löschen werden die gelöschten Daten nochmal mehrmals überschrieben und sind damit nicht mehr zurückzuholen. Tippen Sie also auf Benutzer löschen; fragen Sie vorsichtshalber den Anwender, ob er auch alle Daten in Sicherheit gebracht hat; und dann kann es losgehen. Sie sehen, in Sekundenbruchteilen ist der Account und all seine Daten auf seinem Computer gelöscht worden. Nochmal zum Account: Im Menüpunkt Gehe zu finden Sie den Eintrag Benutzerordner. Wenn wir eine Ebene höher gehen, gibt es den Ordner Benutzer. Jeder Account, der angelegt wird, bekommt einen eigenen Bereich und in jedem dieser Unterordner finden sich genau die gleichen sieben Ordner, die auch bei Ihnen in Ihrem Häuschen sind. Das heißt, jeder Anwender, jeder Account bekommt sein Zuhause und kann dort schalten und walten. OS X Yosemite ist also ein hervorragendes Betriebssystem, auf dem mehrere Accounts angelegt und unabhängig von einander arbeiten können.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Starten Sie in diesem Training mit den Grundlagen zu OS X Yosemite und lernen Sie die Einrichtung Ihrer Arbeitsumgebung, die Nutzung wichtiger Programme und vieles mehr kennen.

8 Std. 22 min (86 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!