Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Media Encoder CC Grundkurs

Videoclips hinzufügen

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Videoclips können auf einfache Art und Weise der Warteschlange hinzugefügt werden. Dabei werden automatisch die zuletzt verwendeten Kodierungsvorgaben übernommen, welche jedoch jederzeit verändert werden können.
05:26

Transkript

Man denkt ja zu Recht, Clips der Warteschlange hinzufügen, das kann nicht so schwer sein. Und das ist es eigentlich auch nicht. Aber vielleicht gibt es die eine oder andere Funktion, die einem dabei doch noch nicht so richtig aufgefallen ist. Auf der einen Seite kann ich natürlich hier auf das Plus klicken und eien Quelle hinzufügen. Bestätige das mit Öffnen und die Einstellung, die er jetzt hier nimmt, ist die, die ich zuletzt verwendet habe. Ich möchte jetzt noch eine Reihe weiterer Clips hinzufügen aber ich möchte vorher die Einstellungen ändern. Das heißt, ich gehe jetzt hier mal in "Geräte", "Apple", und diesmal möchte ich vielleicht lieber für ein IPhone 4 und neuer eine Einstellung definieren. Ich ziehe diese per Drag & Drop hier hin. Hier muss ich aufpassen. wenn ich sie auf die Vorgabe ziehe, wir die Vorgabe ausgetauscht, ziehe ich sie hier oben hin, füge ich nur eine neue Vorgabe hinzu. Und um die jetzt zu löschen, wähle ich die alte oder die neue Vorgabe aus und klicke jetzt hier auf das Minus. Wenn ich jetzt die Vorgabe nochmal nehme, und hierhin ziehe, so kann ich die Vorgabe austauschen. Möchte ich den Clip wieder entfernen, so wähle ich den Clip an und klicke auf Minus. Also die gleiche Schaltfläche hat hier entsprechend zwei Funktionen. Wir wollen jetzt nochmal eine Reihe von Clips hinzufügen. Aber diesmal habe ich hier einen Ordner geöffnet, und nehme jetzt einfach Clips und ziehe sie aus dem Ordner hier in die Warteschlange. Die Clips werden jetzt genauso geladen. Also kann ich entweder auf das Plus klicken, ich kann natürlich auch sagen, Datei Quelle hinzufügen, und hier finde ich auch die Funktion "After Effects-Komposition" und "Premiere Pro-Sequenzen" hinzufügen, oder ich kann Clips per Drag & Drop hier rein ziehen. Wenn ich jetzt Kodierungsvorgaben hinzufügen möchte, so kann ich hier entweder eine einzelne Datei auswählen, und dann die entsprechende Vorgabe da drauf ziehen, oder ich sage einmal rückgängig und wähle alles aus. Kann ich hier über Bearbeiten Alle Auswählen, oder Steuerung beziehungsweise Command + "A". und jetzt darf ich die nicht da drauf ziehen, weil dann weise ich sie nur der einen zu, sondern ich mache eine Doppelklick auf den Vorgabenbrowser Und jetzt wird meine zweite Vorgabe ebenfalls allen Clips hinzugefügt. Es ist auch möglich alle Clips auszuwählen, und jetzt hier eine Vorgabe zu ändern. Ich klicke dafür auf die Vorgabe. Und er warnt mich jetzt, dass ich im Begriff bin, Kodierungseinstellungen für mehrere Ausgaben zu bearbeiten. Ich bestätige das mit OK und mache jetzt meine Änderung. Beispielsweise möchte ich gar kein Audio exportieren, sondern nur Video exportieren. Das bestätige ich mit OK und diese Eigenschaften werden jetzt für alle Clips angewendet. Also, man muss ein bisschen vorsichtig sein, wenn man zu viel auf einmal auswählt. Ich gehe einmal auf Bearbeiten Rückgängig ändern. Ebenfalls ist es möglich, die Reihenfolge zu ändern. Der Media Encoder arbeitet ja die Clips, wie wir sie hier sehen können einen nach dem anderen ab. der fängt mit dem an, geht dann zu dem und so weiter. Wenn mir aber jetzt dieser hier besonders wichtig ist, so kann ich ihn hier in der Reihenfolge weiter nach oben schieben. Dadurch wird er entsprechend früh berechnet. Wenn ich jetzt aber sage, ich möchte den Clip in einem weiteren Format berechnen, aber später, dann kann ich auch die Ausgabe duplizieren. Das heißt wir sehen, der gleiche Clip "MVI_3261" wird hier nochmal hinzugefügt, und ich kann hier zum Beispiel diese Vorgabe löschen und stattdessen eine andere verwenden. Nehmen wir zum Beispiel die Vorgabe "MPEG 2", und hier lass ich es auf "Mit Quelle abgleichen - Hohe Bitrate". Hier oben kann ich nicht nur die einzelnen Jobs duplizieren, sondern ich kann auch die Vorgabe auswählen und diese duplizieren. Klicken wir hier auf "Ausgabe hinzufügen" wir einfach eine neue genommen und ich kann jetzt auch ohne den Vorgabenbrowser in die Liste gehen und sagen, ich würde das Ganze gerne noch für Flash Video exportieren. Eine letzte wichtige Eigenschaft besteht noch darin, dass ich den Status eines Jobs zurücksetzen kann. Das kann ich hierüber machen. Das ist interessant, wenn ich einen Job schon berechnet habe. Wenn ich jetzt mal hier reingehe, und sage, er soll diesen Job einfach starten, sehen wir, die Warteschlange läuft jetzt los. Und entweder ich unterbreche den Job jetzt, indem ich sage "Stopp" und hier mit Nein bestätige, dass ich jetzt auch das Abbrechen haben möchte. Dann sehe ich, ich kann den nicht einfach wieder starten. Die Vorgaben sind jetzt hier ausgegraut. Genau das Gleiche wäre passiert, wenn er fertig gerechnet hätte. Um den jetzt nochmal zu berechnen, ohne ihn gleich zu duplizieren, kann ich hier sagen Bearbeiten Status zurücksetzen. Wenn ich das jetzt mache, kann ich die Einstellungen hier entsprechend nochmal verändern. Möchte ich Einträge aus der Warteschlange ganz entfernen, so kann ich diese hier einfach markieren. Ich habe die Umschalttaste dazu gedrückt, die Entfernen-Taste drücken, oder aber auch natürlich, ins Menü gehen auf Bearbeiten Löschen. Es gibt also eine ganze Menge Möglichkeiten Clips zur Warteschlange hinzuzufügen und die Warteschlange dann hier auch entsprechend zu verwalten.

Media Encoder CC Grundkurs

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Fülle an Möglichkeiten, um mit dem Adobe Media Encoder CC Ihre Videoclips in nahezu jedes Format zu konvertieren und zu exportieren.

3 Std. 59 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Media Encoder Media Encoder CC
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:04.11.2013
Aktualisiert am:11.11.2016

Dieses Video-Training wurde mit Adobe Media Encoder CC in der Version vom Juni 2013 erstellt und mit Updates zur Version Media Encoder CC 2015 ergänzt

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!