Google AdWords: Videokampagnen mit YouTube

Videoanzeigen erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe eines YouTube-Videos und einer kurzen Textanzeige Ihre Videoanzeige erstellen. Zusätzliche Tipps zeigen Ihnen, welche Einstellungen für die optimale Anzeige genutzt werden sollten.
04:36

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie eine Videoanzeige für Ihre Videokampagnen erstellen. Zusätzlich erfahren Sie, welche Einstellungen Sie für eine optimale Anzeige nutzen sollten. Wir befinden uns in unserem AdWords Konto, im Bereich Videokampagnen, und wählen zunächst eine Videokampagne aus. Danach klicken wir hier im mittleren Bereich auf das Register "Anzeigen", falls dies nicht schon ausgewählt ist. Danach scrollen wir weiter nach unten und klicken auf "+ Videoanzeige". Zunächst müssen wir also ein Video mit unserer Videoanzeige verknüpfen. Sie können über dieses Suchfeld nach Ihrem Video bei YouTube suchen, oder Sie kopieren die URL des Videos bei YouTube, und fügen Sie in dieses Suchfeld ein. Wenn das Google AdWords System Ihr Video bei YouTube gefunden hat, erhalten Sie ein kleines Thumbnail zum Video mit der Überschrift und dem Kanal, wo das Video zu finden ist. Der Videoanzeigentyp steht standardmäßig bei "Aufrufe, Bekanntheit oder Conversions erhöhen". Falls Sie mit Ihrer Videoanzeige die Installation mobiler Apps erhöhen möchten, können Sie die andere Auswahl aktivieren. Google AdWords unterscheidet zwischen zwei Videoanzeigentypen, falls Sie hier einen speziellen Typ von Videoanzeigen nur schalten möchten, können Sie dies mit der Checkbox deaktivieren oder auch aktivieren. Für die In-Stream-Videoanzeigen, das sind Videos, die vor anderen Videos geschaltet werden, benötigen Sie nur eine angezeigte URL, die Sie in dieses Feld eingeben, und eine sogenannte finale URL, das ist die alte Ziel-URL. Die finale URL oder Ziel-URL ist letztendlich die Landing Page, wo ein Betrachter Ihres Videos nach einem Klick bei Ihnen auf der Webseite landen soll. Für den zweiten Anzeigentyp, den Typ In-Display-Videoanzeigen, müssen wir mehrere Informationen ausfüllen. Zunächst müssen wir uns entscheiden, welches Thumbnail-Bild zu Beginn angezeigt werden soll. Dies sollte optimalerweise ein Bild sein, welches sehr auffällig ist. Zusätzlich müssen wir wie bei einer AdWords Textanzeige einen Anzeigentitel und zwei Beschreibungszeilen eingeben. Wir geben zunächst einmal den Titel ein, und dann Beschreibungszeile 1, und Beschreibungszeile 2, mit einer kleinen Call-to-Action. Außerdem müssen wir bestimmen, ob das Video auf der eigenen Kanalseite bei YouTube wiedergegeben wird, oder auf einer normalen Wiedergabeseite bei YouTube. Es ist jedoch meistens sinnvoll, die Besucher auf die eigene Kanalseite zu schicken. Als nächstes erhält unsere Anzeige noch einen Namen, damit sie später identifiziert werden kann. Zum Schluß müssen wir noch die Ausrichtung, also das Targeting bestimmen, das funktioniert über verschiedene Ausrichtungsgruppen, dieses Targeting kennen Sie sicher auch schon von den Google-Display-Netzwerk Kampagnen. Wir klicken hier auf bearbeiten, und bekommen eine Liste mit verschiedenen Targetinggruppen, also Ausrichtungsgruppen. Falls Sie die Ausrichtungsgruppen passend benannt haben, können Sie nun sehr einfach die gewünschte Gruppe auswählen. Sie können natürlich auch Ihre neue Anzeige auf möglichst viele Gruppen ausrichten, das hängt mit Ihrer Strategie zusammen. Bestätigen Sie Ihre Auswahl per Klick auf den Button "Speichern". Und zum Schluß speichern Sie noch Ihre Videoanzeige per Klick auf den entsprechenden Button ab. Genau wie bei allen Bildanzeigen bei Google AdWords, müssen auch die Videoanzeigen erst von Google-Mitarbeitern freigegeben werden. Sie erhalten daher hier einen Hinweis auf den Freigabeprozess. In diesem Video habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie eine Anzeige für die Videokampagnen bei AdWords erstellen.

Google AdWords: Videokampagnen mit YouTube

Erfahren Sie, wie Ihr AdWords-Konto durch Videos auf YouTube und im Displaynetzwerk erweitern, was ein gutes Video ausmacht und wie Sie Ihre Videokampagnen analysieren.

46 min (11 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:22.06.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!