Excel: Eigene Funktionen mit VBA erstellen

Verzweigungen: If

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Entscheidungen sind wichtig – in Excel heißt die Funktion "Wenn", in VBA lautet der Befehl "If". Damit können zwei oder mehrere Fälle behandelt werden.
05:44

Transkript

Vielleicht ist in Excel eine der wichtigsten Funktionen die Wenn-Funktion. Vielleicht ist in der Programmierung einer der wichtigsten Befehle der Befehl If. Das heißt, ich habe immer wieder Verzweigungen, Entscheidungen, Ja / Nein-Fälle, in den ich entweder in die eine Seite reinrutsche oder in die andere. Ich zeige Ihnen in diesem kleinen Video, wie ich If aufbauen kann. Dazu schreibe ich ein kleines Programm sub frage, in dem ich den Anwender, die Anwenderin frage: inputbox Klammer auf, "Bitte geben Sie Ihr Geschlecht an - Bitte m oder w" Die Männer natürlich m, die Frauen w. Anführungszeichen zu, Klammer zu. Das Ergebnis dieser Inputbox merke ich mir in einer kleinen Variable. Die Variable schreibe ich am Anfang. Diese Variable nenne ich mal Geschlecht und übergebe die Inputbox an die Variable Geschlecht mit einen is =. Das heißt, von rechts nach links schreiben wir den Inhalt der Inputbox an diese Variable rein. Damit wir das Ganze sauber machen bzw. wir müssen es auch machen, weil ich hier oben option explicit reingeschrieben habe, bzw. eingestellt habe, muss ich also mein Geschlecht deklarieren, dimensionieren. Ich muss am Anfang also dim Geschlecht as String schreiben, weil es sich hierbei um einen Text handelt. Benutzer / Anwender wird gleich ein m oder ein w reintippen. Ebenso möchte ich ganz gerne von ihn von ihr wissen, dim den Namen, ich nenne es mal Benutzername as String. Auch das fragen wir ab, kopieren wir das Ganze mal. Wir fragen hier Benutzername. Benutzername = inputbox "Bitte geben Sie Ihren Namen an". Natürlich kein m oder w, ist klar. Anwender erhält nun zwei Aufforderungen. Er soll sein Geschlecht angeben, ich zeige es mal ganz kurz. Ich bin männlich, also schreibe ich ein m rein, Ok. Ich heiße Rene, also schreibe ich Rene rein, Ok, und das wird nun gleich weiterverarbeitet mit einem If. Und zwar Wenn neuer Befehl, neue Zeile, Wenn, If er oder sie ein m eingegeben hat, also If Geschlecht = "m". Beachten Sie, weil es sich um den Text "m" handelt, schreibe ich den Text in Anführungszeichen, weil es sich um die Variable Geschlecht handelt, schreibe ich Variable nicht in Anführungszeichen. Ich möchte ja nicht den Text "Geschlecht" mit dem Text "m" vergleichen, sondern den Inhalt der Variable Geschlecht mit dem Text "m". Wenn diese beiden Teile, also wenn der Inhalt der Variable mit dem Text "m" identisch ist, dann, Then Enter, Enter. Und damit ich es nicht vergesse, schreibe ich gleich ein End rein, ein eindif. So wie das Sub ein endsub hat, hat das If auch ein endif. Ich schreibe sie immer ganz gerne zusammen, weil, sobald ich rausklicke, macht mir VBA automatisch zwei Befehle draus, End If wird auseinander geschrieben. Jetzt kann ich hier weiterschreiben. Wir begrüßen die Männleins mit einem Messagebox: "Hallo lieber ", Leertaste. Und verketten & ein en passant dazu den Inhalt der Variable Benutzername. Wenn Sie ein w reingeschrieben hat, Else dann begrüßen wir sie, das kopieren wir doch einfach, mit einem "Hallo liebe " & Benutzername. Was passiert nun? Antwort: ich starte das Ganze. Das Männlein Rene wir begrüßt mit If männlich, Hallo lieber Rene. Oder meine Schwester ist weiblich. Sie heißt Claudia. Sie wird begrüßt mit Hallo liebe Claudia, dann fließt in den anderen Zweig rein Hallo liebe Claudia. Ok, wunderbar, passt! Was passiert nun, wenn der Anwender oder die Anwenderin sich vertippt? Statt männlich, weiblich, ich mache mal ein y, für männlich reinschreibt, der Horst, Ok. Er fließt natürlich auch in den Hallo liebe Horst, in den anderen Zweig rein. Das heißt, wir müssten das Ganze noch etwas aufbohren etwas aufschrauben. Wenn hinter das Else hänge ich jetzt nochmal diesen Befehl If. ElseIf und beachten Sie, dass ElseIf hier zusammengeschrieben wird, ElseIf bitte nicht zwei Wörter, sondern ein Schlüsselwort, ElseIf Geschlecht = "w" then Hallo liebe, alles andere, er oder sie hat sich vertippt, Else messagebox "falsche Eingabe". Anführungszeichen zu. Nochmal Test. Sie hat aus Versehen ein f wie Frau reingeschrieben, wird nach ihren Namen aufgefordert, machen wir einen kurzen, Eva, dann kommt die Information falsche Eingabe. So können Sie beliebig viele Fehler abfragen, If, ElseIf, Elsif.. Else. Else bedeutet, alles andere, was oben nicht abgefragt wurde, fließt dann hier rein und wird so weiterverarbeitet.

Excel: Eigene Funktionen mit VBA erstellen

Schreiben Sie Ihre eigenen Excel-Funktionen. Als erfahrener Excel-Anwender lernen Sie, wie Sie mithilfe von VBA Berechnungen mittels selbst erstellter Funktionen automatisieren.

3 Std. 4 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.01.2015

Im Training wird Excel 2013 benutzt. Die Vorgehensweisen sind aber für alle Windows-Versionen von Excel identisch und leicht übertragbar.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!