SharePoint 2013-Administration Grundkurs

Verwendungs- und Integritätsdatenberichte

Testen Sie unsere 1983 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Verwendungs- und Integritätsdatenberichte bieten dem Farmadministrator einen guten Überblick über die Nutzung der Farm - aber sie müssen erst aktiviert werden und wie das geht, erfahren Sie im Video.

Transkript

Neben der Analyse von Fehlern, die hier auftreten, mithilfe der Diagnoseprotokollierung interessiert sich der Farm-Administrator natürlich auch sehr dafür, wie stark die Farm belastet wird, wie sehr die Farm genutzt wird und wer die Farm nutzt und welche Seiten sehr häufig aufgerufen werden. In der Zentraladministration finden Sie im Abschnitt Überwachung den Bereich Berichte und dort drei wesentliche Befehle, nämlich die Administratorenberichte, die Integritätsberichte und die sogennate Verwendungs- und Integritätsdatensammlung. Benutzer von SharePoint 2010 werden hier den Befehl Webanalytiksberichte vermissen. Dieses Feature wurde mit SharePoint 2013 wieder abgestellt und gilt als deprecated. Enttäuscht wird man sein, wenn man auf Administratorberichte anzeigen klickt, und feststellt, dass es keine Berichte gibt. Gleiches gilt für die Integritätsberichte. Es erscheint lediglich eine Meldung, dass möglicherweise die Verarbeitung der Verwendungsanalyse auf diesen Server deaktiviert ist. Im Menü Verwendungs- und Integritätsdatensammlung konfigurieren kann im ersten Schritt die Verwendungsdatensammlung aktiviert werden, wenn diese ausgeschaltet ist, gibt es auch keinerlei Möglichkeit, Berichte auszuwerten, und im nächsten Schritt dann die Ereignisse, die eintreten dürfen oder die eintreten müssen, damit ein Protokolleintrag erfolgt. Ist die Analyse aktiviert, werden im hier vorgegebenen Verzeichnis sogenannte Usage-Dateien generiert, die in unterschiedliche Ordner unterteilt sind. Je nach Ereignis protokolliert der Server dann in diese Verzeichnisse hinein, hier war er noch nicht sehr aktiv, und wertet diese dann in regelmäßigen Abständen aus und schreibt die Ergebnisse in eine Datenbank. Die Integritätsdatensammlung wertet andere Aspekte dieser Usage Locks aus, das heißt also, in der, aus der Integritätsanalyse geht hervor, wer hat welche Seiten wie häufig benutzt, welche Seiten werden wie häufig aufgerufen. Die Administratorenberichte dagegen listen eher Farm-weite Ressourcenanalysen auf. Ist die Integritätsdatensammlung deaktiviert, können natürlich auch keine Berichte aufgerufen werden. Wichtig ist aber auch, dass der Integritätsprotokollierungs-Zeitplan berücksichtigt werden muss. Man muss also diesen Link anklicken und gelangt dann in die Auftragsdefinitionen um zu prüfen, welche Aufträge gibt es denn für die Auswertung dieser Integritätsdaten, welche der Integritätsdaten werden überhaupt ausgewertet, und welche Jobs sind deaktiviert. Wenn der Zeitgeberauftrag deaktiviert ist, wird demnach auch nie ein Eintrag in die Datenbank geschrieben, weil die entsprechenden Locks nie ausgewertet werden. Das heißt, diese Timerdienste werten im vorgegebenen Intervall, wie es dahinter steht, letzten Endes dann die zugehörigen Locks aus dem Verzeichnis aus, und generieren in der Datenbank eine Statistik. Soll ein Bereich aktiviert werden oder deaktiviert werden, muss der Timerjob angeklickt werden. Es kann das Intervall geändert werden. Der Timerjob kann aber auch deaktiviert werden, dann erfolgt keine Auswertung dieser Usage Locks mehr. Zurück im Abschnitt Verwendungs- und Integritätsdatensammlung konfigurieren gilt ein ähnliches Muster für den Protokoll Erfassungszeitplan. Auch hier gibt es zwei Zeitgeberaufträge, die in regelmäßigen Abständen Verwendungsdaten importieren, die Verarbeitung der Microsoft SharePoint Foundation Verwendungsdaten zum Beispiel. Hier geht es darum, die Usage Locks, die Integritätsberichte zu erzeugen. Dementsprechend sollte dieser Timerjob aktiviert werden, damit die entsprechenden Berichte einmal täglich generiert werden und auswertbar gemacht werden. Im Abschnitt Überwachung Berichte kann man demnach also die Berichte erst dann wirklich abrufen, wenn unter Verwendungs- und Integritätsdatensammlung konfigurieren die Datensammlung auch wirklich aktiviert wurde, und geprüft wurde, ob die jeweiligen Zeitpläne aktiviert sind, sodass der Timerjob die Daten in die hier unten angegebenen Protokollierungsdatenbank schreiben kann, sodass man darauf basierend dann Berichte auswerten kann. Ich würde Ihnen empfehlen, die Features in Ihrer ersten Farm zu aktivieren, und nach eins bis zwei Tagen die Administratorenberichte mal anzuzeigen und die Integritätsberichte anzeigen. Das ist nicht sehr spannend, aber sehr, sehr informativ welche Informationen darin zu finden sind.

SharePoint 2013-Administration Grundkurs

Sehen Sie, worauf es bei der Planung, Einrichtung und Administration einer SharePoint-Farm auf Basis von SharePoint Foundation 2013 bzw. SharePoint Server 2013 ankommt.

6 Std. 29 min (67 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.06.2013

Für SharePoint Foundation 2013 und SharePoint Server 2013.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!