Illustrator CC 2015 für Webdesigner: Wireframing

Verwendung von Symbolen und der Cloud-Bibliothek

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Video zeigt, wie Sie Dokumentobjekte in Symbole oder cloud-basierte Bibliothekssymbole konvertieren und welche Unterschiede zwischen den beiden Funktionen bestehen. Insbesondere die cloud-basierten Bibliotheken bieten ausgezeichnete Möglichkeiten, um im Team zu arbeiten oder von überall aus mit der eigenen Adobe-ID auf gespeicherte Objekte zuzugreifen.

Transkript

Die Erstellung von Grundgerüsten bzw. Wireframes wird erheblich beschleunigt, indem sie immer wiederkehrende Objekte in Form von Symbolen oder besser noch Bibliotheken ablegen. Sprechen wir in diesem Video also darüber, wie sie sich ihre Arbeit erleichtern können und welche Vorteile Cloudbibliotheken gegenüber lokalen Symbolen haben. Adobe hat vor einiger Zeit die cloudbasierten Bibliotheken in ihre Ich habe hier ein Dokument, in dem bereits einige Objekte vorgefertigt sind. So haben wir hier ein Objekt für ein Profilbild in zwei Größenordnungen, für Schaltflächen, dann hier so ein kleines Knöpfchen zum schieben, ein Objekt zum Abspielen von Videos. Also es handelt sich einfach um Vorschauobjekte, um Icons und Symbole, eigentlich. Und diese, da möchte ich in Zukunft schnell drauf zugreifen können und nicht jedesmal dieses Dokument öffnen oder mir in einem neuen Dokument diese Symbole oder diese Objekte erstellen. Ich habe hier in meiner Oberflächengestaltung die Symbole angeordnet und ich habe die Bibliotheken. Falls die nicht sichtbar sind bei Ihnen, können Sie die auch über den Menüpunkt Fenster, Bibliotheken oder weiter unten auch Symbole aktivieren. Ich hol mir mal die Bibliothek und löse sie aus der Bedienfeld Gruppe heraus. So platzieren wir sie einfach mal hier am Dokument. Und ich hol mir die Symbolbibliothek und docke Sie hier direkt an mein Bibliothekenpanel an. So, Bibliotheken gibt es verschiedene und Sie können sich beliebig viele anlegen und Symbole natürlich ganz genau so. Wo liegt nun der Unterschied? Kommen wir zunächst mal zu den Symbolen. Ich platziere das Dokument noch ein bisschen zur Seite. Ich liebe die Arbeit mit Symbolen. Ich habe in der Vergangenheit nur mit Symbolen gearbeitet. Symbole, im Grunde ja auch als eine Symbolbibliothek bezeichnet, ermöglichen mir ständig zu nutzende Objekte, die ich immer wieder für meine Designprozesse benötige, nicht jedes Mal mühevoll erstellen zu müssen, sondern ich klicke einfach drauf. Also genau so, wie hier auch auf so einen Play-Button, und dann zieh ich mir das rüber ins Dokument, und dann habe ich diesen Play-Button. Und genauso kann ich natürlich auch Symbole, die ich hier in meinem, oder Objekte, die ich hier in meinem Dokument habe, in ein Symbol transferieren, indem ich mir dieses Objekt greife, mit gedrückter linker Maustaste einfach hier hinein ziehe. Es öffnet sich das Dialogfeld Symboloptionen, da kann ich Dann muss ich den Exporttyp noch definieren, dass ist eine Grafik, das soll eine Grafik sein, ob nun dynamisch oder statisch ist jetzt mal egal, die Registrierung soll zentriert in der Mitte liegen bei diesem Objekt und verschiedene andere Optionen, das schenk ich mir jetzt einfach mal und leg das dann hier rein. So, und dann sieht man, hier gibt es jetzt dieses Objekt immer noch im Dokument, aber ich kann nun beliebig oft auf dieses Symbol zugreifen und mir weitere Instanzen davon erstellen. Die Bibliotheken arbeiten ähnlich, aber mit einem ganz anderen Hintergrund, und zwar ist das eine cloud-basierte Bibliothek. Durch ihre Adobe ID haben sie Zugriff auf diese Cloudfunktionen und alles, was sie nun hier hineinkopieren, das wird in der Cloud gespeichert, und sie sehen, Ich habe hier zum Beispiel eine Bibliothek, UI steht für User Interface, mit einem Farbschema oder Farben, die abgelegt sind, Zeichenformate, dann habe ich Symbole oder Bibliotheksgrafiken, Nachrichten, Kommunikation, Events und so weiter und so fort. Sie können auf Meine Bibliothek wechseln, da sieht man, so sieht das aus, wenn nichts da drin ist, und Sie können eine eigene neue Bibliothek erstellen. Und das machen wir jetzt mal. Ich klicke also hier auf neue Bibliothek, und vergebe den Namen Wireframing So, oder auch Grundgerüst, das ist ganz egal und erstelle das. Da bin ich nun in dieser Bibliothek und nun möchte ich die einzelnen Objekte aus meinem aktiven Dokument hier hinein überführen. Ich aktiviere also, achten Sie mal hier unten auf diese Icons, ich aktiviere also ein Symbol oder ein Objekt Und in dem Moment wird dieses Icon "Grafik hinzufügen" auch aktiv. Sie sehen, Sie können auch Schriftarten, also Zeichenformate hinzufügen oder Absatzformate, dann haben wir hier Füllfarben und Konturfarben. Also diese vier oder fünf, genauer genommen fünf Optionen, die haben Sie. Ja, ich klicke also hier auf Grafik hinzufügen, dann öffnet sich ein Dialog "Fehlendes Profil". Ich habe in meinen Voreinstellungen von Illustrator definiert, das alles, was ich öffne, oder auch per Drag and Drop einfüge, nach dem Farbprofil überprüft wird und dann, gegebenenfalls, wenn keins vorhanden ist, das ist jetzt hier in dem Falle der Fall, dann soll der eingestellte Arbeitsfarbraum zugewiesen werden. Das bestätige ich jetzt an der Stelle einfach mal, das kann aber sein, dass es bei Ihnen in diesem Dialog nicht vorkommt. Kein Problem, Hauptsache Sie haben hier dieses Objekt in ihre Cloudbibliothek überführt. Ein Doppelklick hier drauf auf den Namen ermöglicht mir nun zum Beispiel "Vorschaubild gross" zu vergeben und damit habe ich diese Grafik in meine Cloudbibliothek überführt. Ich kann das ganze auch direkt, indem ich das Objekt mit der linken Maustaste gedrückt halte und dann zieh ich das hier rein: Sie sehen, der gleiche Dialog. Und jetzt kann ich dann zum Beispiel sagen: "Vorschaubild mittel". Machen wir es komplett: "Vorschaubild klein" kommt auch noch dazu. Vorschaubild klein. Und dann haben wir das auch drin. Noch einmal, um das zu verdeutlichen, Symbole basieren ja auf der gleichen Technik. Ich kann mir verschiedene Symbolbibliotheken anlegen, das geht hier über dieses kleine. Icon. Und da sieht man, da kann man dann komplette Symbolbibliotheken öffnen und diese natürlich auch speichern. Und hier gibt es ja auch eine ganze Menge, auf die ich zugreifen kann, aber diese Symbolbibliotheken, die liegen alle lokal auf meinem Rechner. Wenn ich nun Symbole austauschen möchte, dann habe ich die Problematik, dass ich entsprechend ein Dokument weitergeben muss und das ist sehr umständlich und, ja, vor allen Dingen muss man auch wirklich immer dran denken, dass man ein Dokument austauscht oder vielleicht auch sogar mit an einen anderen Arbeitsplatz nimmt, damit man Zugriff auf die Symbole hat, weil sonst fängt man dann doch wieder an und muss sie neu erstellten. Die cloudbasierte Bibliothek, die bietet mir die Möglichkeit, und ich finde auch diese Zugriffe sehr schön gelöst, Bibliotheken anzulegen, die online gespeichert werden. Und sobald ich mich an einem anderen Arbeitsplatz mit meiner Adobe ID einlogge, stehen mir alle dort gespeicherten Bibliotheken auch über die Programme hinweg je nach dem , wo es kompatibel ist, zur Verfügung. Und das ist klasse, das ist einfach phantastisch und eine unglaubliche Arbeitserleichterung. Hinzu kommt noch, wenn Sie mal in der Bibliothek, in dem Bedienfeld Bibliotheken auf das kleine Menü-Icon klicken, dann sieht man, gibt es hier Zusammenarbeiten. Und wenn Sie diesen Dialog oder wenn Sie diesen Punkt, diesen Menüpunkt aufrufen, dann öffnet sich Ihr Browser und Sie können andere Teilnehmer oder andere durch die Eingabe einer Email Adresse zu dieser Bibliothek einladen. Und das ist im Team, für die Arbeit in der Agentur, das ist schlichtweg perfekt. Weil hier kann ich dann auch Mitarbeiter einladen, Zugriff auf diese spezielle Symbolbibliothek zu bekommen. Also hier die Bibliothek Wireframing, die würde ich durch anklicken hier auf Zusammenarbeit freigeben, indem ich den Namen und die Emailadresse der Person eingebe, und der erhält dann eine Email, und kann dann, er braucht natürlich Illustrator, ansonsten macht das ja Ja, und wie gesagt, das ist perfekt. Sie kennen, also jetzt die Möglichkeit, wie Sie ein Symbol lokal für sich selber anlegen können, auch sehr interessant für ganz bestimmte Arbeiten, und wie sie Symbole bzw. Objekte in die cloudbasierten Bibliothek überführen können. Sowohl die Symbolbibliothek, als auch die cloudbasierte Bibliothek sind wirklich eine Erleichterung, und ich kann Ihnen nur empfehlen, Ihre Objekte, auf die sie ständig zugreifen müssen, mit diesen Funktionen zu verwalten.

Illustrator CC 2015 für Webdesigner: Wireframing

Lernen Sie, wie Sie die Boardwerkzeuge von Illustrator CC nutzen, um aus ihren Design-Ideen Wireframes zu erstellen

2 Std. 14 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:20.06.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!