Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Verwaltungstools installieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
oder
39,95
Machen Sie sich mit der Hyper-V-Verwaltungskonsole als zentrales Steuerungsinstrument von Hyper-V vertraut. Zusätzlich erfahren Sie, wie die Verwaltungstools von Hyper-V auch auf einem Client installiert werden können.
04:15

Transkript

Die Verwaltungstools von Hyper-V können auch auf einem Client installiert werden. Wie das funktioniert, gleich jetzt in diesem Video. Zuerst einmal, bevor ich die Client-Tools installiere, zeige ich Ihnen, wie Sie auch die Hyper-V-Verwaltungstools via "Server Manager" auf einem anderen Server installieren. Ich befinde mich hier auf meinem "Windows 10"-System. Ich habe aber den "Server Manager" gestartet und im "Server Manager" verschiedene Server eingebunden. Stellen wir uns vor, ich möchte auf meinem "MEMSRV02" die Hyper-V-Verwaltungstools installieren. Mit Rechtsklick wähle ich "Rollen und Features hinzufügen". Es ist eine rollenbasierte, featurebasierte Installation Anschließend den Zielserver markieren. Das ist bereits getan. "MEMSRV02", ich wähle "Weiter", anschließend die Funktion "Features auswählen", weil es sind Features, keine Serverrollen. Ich navigiere ein wenig nach unten. Ich öffne die "Remoteserver-Verwaltungstools", anschließend Rollen-Verwaltungstools und bereits hier werden Hyper-V-Verwaltungstools angezeigt. So können Sie also diese Tools auf "MEMSRV02" beispielsweise installieren. Nun möchte ich aber die Hyper-V-Verwaltungstools auf meinem "Windows 10"-System, damit ich die Hyper-V-Server von meinem "Windows 10"-System aus administrieren kann. Wie gehen Sie dazu vor? Öffnen Sie die Systemsteuerung, zum Beispiel über die Windows-Schaltfläche mit Rechtsklick, wählen Sie die Systemsteuerung, dann öffnen Sie "Programme und Features", navigieren zum Link "Windows Features aktivieren oder deaktivieren". Diese Featureliste wird geöffnet, navigieren Sie nach unten, öffnen Sie Hyper-V, anschließend wählen Sie diese Box aus: "Hyper-V-Verwaltungstools. Diese Box aktivieren, damit die Tools installiert werden. Das habe ich bereits getan. Nun haben Sie die Möglichkeit den Hyper-V-Manager zu starten. Ebenfalls wieder über die Systemsteuerung. Öffnen Sie also nochmals die Systemsteuerung, wählen Sie "Verwaltung" und hier wird der Link angezeigt: "Hyper-V-Manager". Somit können Sie das Tool starten. Dieses Tool können Sie selbstverständlich auch über die "PowerShell" installieren. Dazu habe ich einige Cmdlets vorbereitet. Zuerst einmal können Sie nach der Funktion suchen; "Get-WindowsOptionalFeature -Online". Dieses Resultat lenken Sie um, anschließend "where Featurename -Like Hyper-V" und Sie erhalten diese Liste. Die unteren drei Funktionen sind deaktiviert, weil ich habe nicht den Hyper-Viser installiert. Ich habe nur die Funktionen installiert, um die Verwaltung von Hyper-V durchzuführen. Also zum Beispiel die "PowerShell"-Cmdlets habe ich installiert. Hier haben wir das "Management Clients Tool" installiert, die Hyper-V-Tools als solches und gesamtübergreifend mit "Microsoft-Hyper-V-All", haben wir diese vier Funktionen installiert. Und genau das können Sie eben jetzt mit der "PowerShell" umsetzen. Verwenden Sie "Enable-windowsOptionalFeature -FeatureName" , dann geben Sie den Namen dieser Funktion ein, beispielsweise "Microsoft-Hyper-V-All" und noch den Schalter "-Online". Und so haben Sie die Möglichkeit diese Tools über die "PowerShell" zu installieren. Haben Sie das gemacht, können Sie auch dann den Hyper-V-Manager starten. Das habe ich bereits durchgeführt. Die Konsole ist gestartet und ich habe die beiden Server "hvsrv01" und "hvsrv02" eingebunden. Das können Sie ebenfalls durchführen, indem Sie auf "Hyper-V-Manager" klicken, anschließend mit Rechtsklick verwenden Sie "Verbindung mit dem Server herstellen". Geben Sie hier ihren Zielserver ein, klicken Sie auf "OK" und der Server wird hier angezeigt. Und jetzt können Sie direkt von ihrem "Windows 10"-System aus, sämtliche Hyper-V-Server von einem Punkt aus administrieren.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 44 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Einzeltraining: 39,95
Abonnement: ab € 19,95
Erscheinungsdatum:08.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!